Herbert Rosendorfer Eichkatzelried

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eichkatzelried“ von Herbert Rosendorfer

»Man merkt beim Lesen auf Schritt und Tritt, daß Rosendorfer Spaß am Schreiben dieser Erinnerungen hatte ... eines seiner amüsantesten Bücher.« Radio Tirol»Kitzbühel ist die Stätte meiner Jugend.« Fünf Jahre hat Herbert Rosendorfer dort verbracht, bei den Großeltern auf dem Land, um die Wirren des Kriegs zu überstehen. Aber weniger die Weltgeschichte fesselt den heranwachsenden Knaben als vielmehr die schrulligen Originale in diesem ›Eichkatzelried‹, wie Rosendorfer den Ort in Tirol verschmitzt nennt. In fünf ebenso schönen wie witzigen und hintergründigen Geschichten erinnert er sich an seine erste Begegnung mit einem wahrhaftigen Dichter, an seine Schulzeit, an Freunde und Lehrer und an aufregende Reisen mit Pferdeschlitten und Eisenbahn. »Die Poesie der Kindheit und der Landschaft werden eins und setzen sich unmittelbar in poetische Prosa um.« (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Stöbern in Romane

Der große Wahn

Ein spannendes Buch darüber, was unsere Vergangenheit für unsere Gegenwart bedeutet.

leserattebremen

Sonntags in Trondheim

Ein unterhaltsames Buch über Familienbande und die Suche nach dem Glück!

Equida

Dann schlaf auch du

Ein Buch in dem man sich selbst wieder findet und der schlimmste Alptraum wird wahr

lesefix213

Der Sandmaler

Schön und mit einfachen Worten hat Mankell dieses frühe Werk verfaßt.

Hennie

Manchmal musst du einfach leben

Die Emotionen werden erstaunlich gut dargestellt

derbuecherwald-blog

Und jetzt auch noch Liebe

wunderschön

KRLeserin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen