Herbert Rosendorfer Vier Jahreszeiten im Yrwental

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vier Jahreszeiten im Yrwental“ von Herbert Rosendorfer

306 S. (Quelle:'Fester Einband/01.01.1986')

Stöbern in Romane

Palast der Finsternis

Zu viel, was man schon gelesen hat.

momkki

Zartbitter ist das Glück

Tiefgründig, exotisch und emotionsgeladene Geschichte von fünf Freundinnen die ihren lebensabend gemeinsam auf den Fidschis erleben möchten

isabellepf

Der Vater, der vom Himmel fiel

Britischer und schwarzer Humor bis hin zu brüllender Komik

Hennie

Liebe zwischen den Zeilen

Eine liebevolle Geschichte, wie Bücher unterschiedlichste Menschen verbinden und ihre Leben verändern können.

MotteEnna

Dann schlaf auch du

Packend und sehr gut geschrieben, empfehlenswert!

Esse74

Ein Haus voller Träume

Zaubert trotz einiger Längen ein Lächeln ins Gesicht

Kelo24

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Vier Jahreszeiten im Yrwental" von Herbert Rosendorfer

    Vier Jahreszeiten im Yrwental
    schidel

    schidel

    02. October 2008 um 10:02

    Eines der amüsantesten Bücher die ich je gelesen habe.Der Titel klingt zwar eher nach Luis Trenkers Heimatgeschichten, hat aber damit nichts zu tun. Das Buch hat einen ernsten Hintergrund, nämlich die Aufarbeitung bzw. besser gesagt Verdrängung der Nazi-Zeit nach dem zweiten Weltkrieg in einem Alpental. Klingt nach schwerer Kost ist es aber überhaupt nicht sondern absolut witzig und amüsant geschrieben. Besonders Klasse ist der hintergründige Schreibstil des Autors. Sehr zu empfehlen.

    Mehr