Herbert

 3 Sterne bei 1 Bewertungen
Autor von Höllenhund.

Alle Bücher von Herbert

Cover des Buches Höllenhund (ISBN: B005CVE706)

Höllenhund

 (1)
Erschienen am 01.01.1992

Neue Rezensionen zu Herbert

Neu
Zu diesem Autor gibt es noch keine Rezensionen.

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Germany first! Die heimliche deutsche Agenda

Heute laden wir Euch zu einer Leserunde zu unserem Sachbuch  »Germany first - Die heimliche deutsche Agenda« von Herbert Storn ein. Wir suchen insgesamt 6 Leser, die Lust haben, sich über das Thema des Buches auszutauschen. Der Autor wird sich an der Leserunde beteiligen und freut sich auf den Austausch.

Die  »Corona-Krise« bestätigt leider eindrucksvoll die Analyse meines neuen Buches »Germany first – Die heimliche deutsche Agenda«.  Zum einen wurde durch die radikale Exportüberschuss-Orientierung der deutschen Politik die heimische Infrastruktur sträflich vernachlässigt. Gemeinwohlbedarf wurde vom Gesundheits- und Pflegebereich über Schulen oder die Nahrungsmittelkontrolle entweder klein geschrieben oder dem privaten Renditekalkül unterworfen. Eingesparte Ressourcen wurden zur Unterstützung der deutschen Rolle als Exportweltmeister eingesetzt.

Zum andern hat die Krise die Konkurrenzverhältnisse noch einmal besonders scharf hervortreten lassen, die mit der Jagd nach Marktanteilen systemisch verbunden sind. Statt europäischer Solidarität war Abschottung und nationaler Vorteil angesagt.

Tatsächlich stimmt das Bild von Kooperation, das die Regierung gern von Deutschland zeichnet, nicht mit seiner aggressiven Rolle in der Weltwirtschaft überein. Deshalb habe ich es als heimliche Agenda bezeichnet.

Wir sollten sie dringend aufgeben, denn wir machen uns nicht nur im Ausland keine Freunde, sondern leben auch im Innern »unter unseren Möglichkeiten« , von den ökologischen Erfordernissen ganz zu schweigen.

Alternativen gibt es genug. Prof. Mechthild Schrooten von der Hochschule Bremen hat es so formuliert, »dass die ersten zwanzig Jahre dieses Jahrhunderts als Jahre mit viel Erkenntnis aber wenig Handlungswillen in die Geschichtsbücher eingehen werden.« (FR 3.3.2020)

Warum dies so ist und wie es geändert werden könnte, ist ebenfalls Thema im Buch.

Herbert Storn 29.4.2020

49 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Letzter Jodler

Was für Musik man liebt, ist bekanntlich Geschmackssache. Im Ausseerland ist die echte, ursprüngliche Volksmusik sehr belibt, während man der sogenannten volkstümlichen Schlagermusik eher mit Geringschätzung gegenübersteht. Und in einer Gegend, in der Musik eine große Rolle spielt, kann Streit um die "richtige" Musik auch schnell in Gewalt ausarten ...

Inspektor Gasperlmaier wird in seinem 8. Fall gänzlich auf sich selbst zurückgeworfen. Seine Frau hat die Enge des Ausseerlands satt und begibt sich auf Weltreise. So hat Gasperlmaier sich das nicht vorgestellt. Und gleich auf seiner ersten Unternehmung, die er solo - wenn auch mit seinem alten Freund Friedrich - unternimmt, bekommt er es mit einem Toten hinter einer riesigen Fichte (siehe Bild) zu tun, der sicher nicht von selbst gestorben ist ...

264 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Sieben Monate mit Mozart

Buchverlosung zu "Sieben Monate mit Mozart" - wir verlosen 10 E-Books im mobi- oder ePub-Format.


Buchverlosung zu "Sieben Monate mit Mozart" - wir verlosen 10 E-Books im mobi- oder ePub-Format.


Darum geht es in dem Buch:
Sigi ist bedingungslos in den musikalischen Stas verliebt, wohl wissend, dass diese Liebe keine Chance haben wird. Dennoch kommt er von dem rätselhaften jungen Mann nicht los. Stas vertraut ihm sein Geheimnis an: ein mysteriöses Päckchen, das seit dem Tod seines Vaters auf jemanden wartet. Sigi lässt sich darauf ein, nicht ahnend, welche Abgründe sich hinter Stas' Familiengeschichte verbergen. Er versucht alles, um Stas zu schützen, doch letzten Endes bleibt ihm nur eines: Sieben Monate mit Mozart.


Wer Interesse an dem Buch hat, kann sich gerne bis zum 01.12. um ein Leseexemplar bewerben. Wir freuen uns auf euch!

10 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Worüber schreibt Herbert?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks