Herbie Brennan Der Purpurkaiser

(68)

Lovelybooks Bewertung

  • 99 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(20)
(29)
(15)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Purpurkaiser“ von Herbie Brennan

»Auf einmal verstummte die Sirene. Ein Knall ertönte, und keine zwei Meter von ihm entfernt öffnete sich das Portal. Es flackerte und fiel in sich zusammen - eine Sekunde, nachdem er hindurchgesprungen war. Er hatte es geschafft. Er befand sich im Purpurpalast. Doch irgendetwas stimmte hier ganz und gar nicht.« Henry hat den Hilferuf vernommen. Doch als er das Portal zum Elfenreich durchquert, ist auf der anderen Seite nichts mehr so, wie es war. Lord Hairstreak hat den ermordeten Purpurkaiser mit den Mitteln der Schwarzen Magie wieder zum Leben erweckt. Er will mit dessen Hilfe das Elfenreich kontrollieren. Und damit die Mitglieder des Kaiserlichen Haushalts nicht Hairstreaks Pläne durchkreuzen, verbannt dieser Pyrgus und seine Schwester in das ferne, dunkle Haleklind. Beim Kampf um die Rettung des Elfenreiches sind sie auf jede Hilfe angewiesen. Henry setzt alles daran, seine Freunde in dieser unwirtlich gewordenen Welt zu finden. Ein langes, gefahrvolles Abenteuer voller Dramatik, Zauber, Gewalt und Wunder beginnt »Der Purpurkaiser setzt an, wo Herbie Brennans faszinierendes Elfenportal endete. Und: Die Fortsetzung ist noch besser!« The Bookseller

Wunderschöne Geschichte

— cat10367
cat10367

Stöbern in Fantasy

Grünes Gold

Spannender, überraschender und sehr gelungener Abschluss der Dark Fantasy-Reihe

NicoleGozdek

In Between. Das Geheimnis der Königreiche

3,5 Sterne für einen wirklich super Sprachstil und eine Geschichte, bei der es noch Luft nach oben gibt.

Lila-Buecherwelten

Karma Girl

Grandioser Reihenauftakt mit 100%tigem Superhelden-Feeling

Lielan

Black Dagger Legacy - Tanz des Blutes

Ich liebe die Spinoffreihe und der 2. Teil ist genausogut wie der erste. Wilkommen zurück in der Familie <3

Michi_93

Die 11 Gezeichneten: Das dritte Buch der Sterne (Die Bücher der Sterne 3)

Eine magische Geschichte, die einen nur mitreißen kann.

BooksofFantasy

Schwert & Flamme

Toller Abschluss

LisaliebtBuecherde

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Purpurkaiser" von Herbie Brennan

    Der Purpurkaiser
    Dubhe

    Dubhe

    20. August 2011 um 18:02

    Pyrgus' ist tot und Pyrgus wird demnächst zum Purpurkaiser gekrönt. Doch dann verschindet die Laiche des verstorbenen Kaisers. Kurz darauf taucht dieser dann auf. Und er beheuptet sein Jüngster, Comma, soll der neue Kaiser werden. Und dann schickt Comms Pyrgus und Blue ins Exil. Währendessen kommt Henry durch das Portal und wird promt in den Kerker geworfen. Doch er kann entkommen. Wer steckt hinter der Verschwörung? Haben die Dämonen ihre Finger im Spiel? Und wie ist der alte Kaiser zum Leben erwacht und tanzt nach der Pfeife der Nachtelfen? . Nach dem ersten Band bin ich nun vom zweiten etwas enttäuscht. Es gibt viele Verwicklungen und wenn man nicht aufmerksam liest, dann versteht man nur noch Bahnhof. Und ich finde der Autor übertreibt mit Pyrgus Unfähigkeit.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Purpurkaiser" von Herbie Brennan

    Der Purpurkaiser
    Reever

    Reever

    20. August 2010 um 16:44

    Mr. Fogarty ist jetzt Torwächter im Elfenreich, und läßt Henry einen Schlüßel für das Portal da, Henry kommt drüben an als kleiner Elf, etwas ist verdammt schiefgelaufen. Auch Kronprinz Pyrgus seine Schwester und Mr. Fogerty sind weg, sie sind im Exil weil der Tote Purpurkaiser von dem machtbesessenen Lord Hairstreack zum Leben erweckt wurde um ihm die Macht zu übergeben. Sehr spannend geschrieben, mit viel Witz und Charisma.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Purpurkaiser" von Herbie Brennan

    Der Purpurkaiser
    ~Loreley~

    ~Loreley~

    10. February 2009 um 16:30

    Ein Buch bei dem man viel zu lachen hat^^

  • Rezension zu "Der Purpurkaiser" von Herbie Brennan

    Der Purpurkaiser
    HanniBanani

    HanniBanani

    14. October 2008 um 18:54

    Besser als Band 1. viel witziger und sehr spannend geschrieben