Herbie Brennan Der Purpurkaiser

(28)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(6)
(15)
(7)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Purpurkaiser“ von Herbie Brennan

Henry hat sich kaum von seinem Abenteuer im Elfenreich erholt, da erreicht ihn ein Hilferuf von Elfenprinzessin Blue. Die Krönungsfeier von Prinz Pyrgus steht bevor, aber der würde sich am liebsten verdrücken. Als künftiger Purpurkaiser soll er nämlich die Elfen des Lichts und der Nacht friedlich vereinen. Doch die dunklen Mächte haben etwas Schreckliches getan … Als Henry im Reich ankommt, gerät er in einen Strudel dämonischer Kräfte, denen er nur mit elfenhafter Tapferkeit entkommt. Witzig und furios erzählt ist dieser in sich abgeschlossene Nachfolger des Erfolgstitels "Das Elfenportal". Katharina Thalbach spricht grausige Dämonen, skurrile Kobolde und edle Elfen, Ulrich Maskes Musik schafft die zauberhafte Stimmung. Das gleichnamige Buch, in der Übersetzung von Frank Böhmert, ist im Deutschen Taschenbuch Verlag erschienen.

Der Purpurkaiser fand ich etwas besser, weil es hier mehr über Pyrgus ging und ich Pyrgus sehr mag.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Fantasy

Räuberherz

Hat mich verzaubert und überrascht

Lena_AwkwardDangos

Fairies - Amethystviolett

3 1/2 Sterne

LenaBa07

Mondprinzessin

Wirklich schöne Geschichte mit liebreizenden Charakteren!

Schnapsprinzessin

Blaze

Sehr empfehlenswert!

Schnapsprinzessin

Rebell

Absolut tolle Welt, die jeder kennenlernen sollte!

Schnapsprinzessin

Vier Farben der Magie

Schöner Auftakt für eine Reihe (wenn auch noch mit Luft nach oben), ich bin gespannt aufs nächste Buch.

Anne42

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Purpurkaiser" von Herbie Brennan

    Der Purpurkaiser
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. October 2010 um 11:20

    Es ist schon überaus gefährlich das Tor vom Anwesen von Mr. Fogarty zu durchschreiten. Niemand, der einigermaßen bei Verstand ist würde das tun. Mr. Fogarty ist nämlich ein wenig verrückt. Doch Henry tut es im 1. Teil und arbeitet für ihn. Dadurch lernt er den Prinz Pyrgus kennen. Als Pyrgus Vater im Elfenreich ermordet wird und Mr. Fogarty zur Zeit anwesend ist und er auch dort war glaubt man er hat es getan und wird ins Gefängnis gesteckt. Pyrgus ist gezwungen den Prinzen zu mimen, doch sein Halbbruder macht ihm das Leben schwer. Außerdem wird auch noch die Leiche seines Vaters geklaut und plötzlich steht der Purpurkaiser wieder vor ihm auch wenn er nicht er selbst ist. Außerdem kommt Pyrgus auch noch selbst in Schwierigkeit. Auch der zweite Teil ist spannend geschrieben und mit jeden Mengen Merkwürdigkeiten ausgestattet. Wirklich eine super Idee von Brennan. NIcht die übliche Fantasy.

    Mehr