Herbjørg Wassmo Auf der Reise

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Auf der Reise“ von Herbjørg Wassmo

Wassmos Frauen stehen in der Mitte des Lebens. Sie haben ihre Erfahrungen gemacht, sind weder besonders schwach und verletzlich noch besonders stark und kämpferisch. Sie stehen am Rande des Zusammenbruchs, aber sie brechen nicht zusammen. Und noch eines haben sie gemein: Sie müssen versuchen, mit Verlusterfahrungen, mit Einsamkeit, Verrat, Krankheit und Tod fertig zu werden. So erzählt Die Wohnung von einer Frau, die während der Besichtigung einer zum Verkauf stehenden Wohnung an ihre gescheiterte Ehe zurückdenkt. Nach 32 Jahren Gewohnheit und Konvention hat sie ihren Mann, der sie betrog, verlassen. Endlich könnte sie frei sein - aber warum ist das stärkste Gefühl, das sie verspürt, nur eine unendliche Müdigkeit? Die Brücke schildert eine Mutter von zwei Töchtern, die im Sterben liegt und ihr Leben resümiert. Hat sie so gelebt, wie sie wollte? Oder war sie wie "eines von den Mädchen in Munchs Gemälde - ein zufälliger Pinselstrich, den der Künstler versehentlich gemacht hat" und der wieder weggewischt wird? Um die Unmöglichkeit, innere Nähe durch räumliche Entfernung auszulöschen, dreht sich Die Reise, in der die Heldin während eines Urlaubs in China versucht, den Tod ihrer Geliebten zu verarbeiten. Und Das Motiv schließlich zeigt eine Malerin, die bei der Nachricht vom Tod ihres Vaters merkwürdig kalt bleibt. Warum aber führt sie Gespräche mit ihrer verstorbenen Großmutter und begleitet einen unbekannten Mann, der vor ihren Augen überfahren wurde, ins Krankenhaus, um ihn dort zu porträtieren? Vier Frauenschicksale, vier verschiedene Reisen durchs Leben - die Leser werden eine reifere, verhaltenere Erzählerin entdecken, und was die Autorin bisher auszeichnete, ist noch pointierter geworden: ihr Sinn für die "dunklen Abgründe und Rätsel des Lebens" (Stavanger Aftenblad).

Stöbern in Romane

Der Weihnachtswald

Ein angenehm, stilles Buch, welches sehr gut in die Weihnachtszeit passt.

Freyheit

Die Farbe von Milch

Eine der berührendsten, außergewöhnlichsten Geschichten des Jahres. Mary bleibt im Kopf und im Herzen.

seitenweiseglueck

Sieben Nächte

Die sieben Todsünden zu wählen, um sich gegen die Gesellschaft aufzulehnen, war für mich eine Fehlentscheidung. Unterhaltsam war es dennoch.

Nimmer_Satt

Die Melodie meines Lebens

Die ersten 190 Jahren - naja - die letzten 50 Seiten haben dann aber zur Rettung der Geschichte beigetragen

Kelo24

Wer hier schlief

Eine schmerzhafte, fesselnde Odyssee

Gwenliest

Caroline hat einen Plan

ganz unterhaltsam zu lesen, aber trotzdem habe ich mir mehr erwartet

vronika22

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks