Hergé Der Arumbaya-Fetisch

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(6)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Arumbaya-Fetisch“ von Hergé

Diebstahl im Völkerkunde-Museum! Doch kaum wurde der hölzerne Fetisch der Arumbaya-Indianer von unbekannten Tätern entwendet, da steht er auch schon wieder unversehrt an seinem Platz. War das Ganze ein Scherz? Tim mag nicht daran glauben. In der Wohnung des ermordeten Bildhauers Balthasar findet er Hinweise auf eine Verschwörung, die ihn bis nach Südamerika führen. In der vom Bürgerkrieg erschütterten Republik San Theodoros gerät er zwischen alle Fronten.

Also ich wär im Dschungel geblieben.

— Holden
Holden

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tim auf Odysseus` Spuren

    Der Arumbaya-Fetisch
    Holden

    Holden

    11. January 2016 um 17:35

    Tim wird darauf aufmerksam, daß im Völkerkundemuseum der legendäre Arumbaya-Fetisch gestohlen wurde, jedoch einen Tag später wieder zurückgestellt wurde. Allerdings ist beim zurückgebrachten Fetisch das Ohr ganz, was nicht der Originalstatue entspricht. Demnach liegt also eine Kopie vor. Er findet heraus, daß zwei Mordbuben hinter dem Fetisch her sind, folgt diesen nach Südamerika und wird dort prompt in einen Staatsstreich verwickelt. Die Passagen über die wechselnden Regime in dem fiktiven südamerikanischen Land sind am lustigsten, ansonsten weiß man nicht so ganz, was die ganze Südamerikarumreiserei mit des Rätsels Lösun g zu tun haben soll. Aber sehr amüsant.

    Mehr