Heribert Illig

 2.6 Sterne bei 23 Bewertungen
Autor von Das erfundene Mittelalter, Das erfundene Mittelalter und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Heribert Illig

Der 1947 in Vohenstrauß geborene, in Germanistik promovierte Friedell-Kenner und Systemanalytiker hatte im Alter von 30 Jahren erste Probleme mit der gängigen Chronologie und edierte später 30 Jahre lang die Zeitschrift Zeitsprünge für einschlägige Themen. Neben Arbeiten über Ägypten, Griechenland und die Megalithzeit erschien von ihm 1996 "Das erfundene Mittelalter", ein chronologiekritischer Fund, der ihn seitdem nicht mehr losgelassen hat und der sich in weiteren Büchern niederschlug.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Heribert Illig

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Das erfundene Mittelalter (ISBN: 9783548364292)

Das erfundene Mittelalter

 (6)
Erschienen am 01.12.2002
Cover des Buches Wer hat an der Uhr gedreht (ISBN: 9783548364766)

Wer hat an der Uhr gedreht

 (3)
Erschienen am 01.05.2003
Cover des Buches 100 Jahre Umsturz (ISBN: 9783942138666)

100 Jahre Umsturz

 (0)
Erschienen am 01.12.2019
Cover des Buches Die veraltete Vorzeit (ISBN: 9783821804132)

Die veraltete Vorzeit

 (0)
Erschienen am 01.06.1991
Cover des Buches Geschichte, Mythen, Katastrophen (ISBN: 9783928852388)

Geschichte, Mythen, Katastrophen

 (0)
Erschienen am 09.10.2009

Neue Rezensionen zu Heribert Illig

Neu

Rezension zu "Das erfundene Mittelalter" von Heribert Illig

Rezension zu "Das erfundene Mittelalter" von Heribert Illig
Ovidiavor 12 Jahren

Selten habe ich ein so schlechtes Buch gelesen, dass auch noch in Anspruch nahm, wissenschaftlich zu sein! Arbeitsweise und Recherche sind ebenso unwissenschaftlich wie die Argumentation. Diese dreht sich im Kreis, es werden überwiegend Werke von Illig selbst oder seinen "Mitstreitern" zitiert. Seine selbstverliebte Schreibweise ist extrem nervtötend, Geld und Zeit kann man weitaus besser investieren!

Kommentieren0
8
Teilen

Rezension zu "Das erfundene Mittelalter" von Heribert Illig

Rezension zu "Das erfundene Mittelalter" von Heribert Illig
Jens65vor 12 Jahren

Der Ansatz für Heribert Illigs Buch ist an sich schon faszinierend: Ausgehend von Ungereimtheiten im Zuge der Gregorianischen Kalenderreform entwickelt der Autor seine These vom erfundenen Mittelalter. Nachdem diese Schlußfolgerung bereits einleitend feststeht, versucht Illig im Folgenden mittels akribisch anmutender Detektivarbeit Beweise beizubringen. Allerdings überzeugen diese nur teilweise, oft wirken die Ausführungen zu spitzfindig und aus ihrem Kontext gerissen. Dazu trägt leider auch Illigs nicht immer sachlicher Stil bei, der oft einen polemischen Unterton annimmt. Als interessierter Laie hat man es außerdem schwer, den oft sehr detaillierten Einzelindizien zu folgen. Nichtsdestotrotz ist Illigs Buch stellenweise kurzweilig zu lesen, auch wenn es mehr verspricht, als es schließlich halten kann.

Kommentieren0
20
Teilen

Rezension zu "Das erfundene Mittelalter" von Heribert Illig

Rezension zu "Das erfundene Mittelalter" von Heribert Illig
Ein LovelyBooks-Nutzervor 12 Jahren

Eins muss man dem Mann lassen: Fantasie hat er!
Absoluter Quatsch!

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks