Heribert Schulmeyer

 4,6 Sterne bei 447 Bewertungen

Lebenslauf von Heribert Schulmeyer

Heribert Schulmeyer, geboren 1954, ist ein in Köln lebender, deutscher Illustrator und Comiczeichner. Er studierte freie Graphik und Illustration an der Kölner Werkschule, unter anderem bei Heinz Edelmann und Daniel Spoerri. Er arbeitet erfolgreich für "Die Sendung mit der Maus" beim WDR und kooperiert mit vielen Kinder- und Jugendbuchverlagen. Für den Ravensburger Buchverlag hat das Maskottchen der Erstlesereihe "Leserabe" konzipiert und viele Buchcover illustriert.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Heribert Schulmeyer

Cover des Buches Frieda Kratzbürste und ich (ISBN: 9783789104343)

Frieda Kratzbürste und ich

 (30)
Erschienen am 20.03.2017
Cover des Buches Plötzlich 1 Million Follower (Band 2) (ISBN: 9783961291502)

Plötzlich 1 Million Follower (Band 2)

 (24)
Erschienen am 05.02.2021
Cover des Buches Mo und die Krümel - Der erste Schultag (ISBN: 9783570170755)

Mo und die Krümel - Der erste Schultag

 (25)
Erschienen am 02.03.2015
Cover des Buches Coolman und ich 8. Geht nicht gibt's nicht (ISBN: 9783789120244)

Coolman und ich 8. Geht nicht gibt's nicht

 (23)
Erschienen am 19.09.2014
Cover des Buches Coolman und ich (ISBN: 9783841502278)

Coolman und ich

 (23)
Erschienen am 26.08.2016
Cover des Buches Die Jagd nach dem Geisterdieb (ISBN: 9783473369263)

Die Jagd nach dem Geisterdieb

 (21)
Erschienen am 18.01.2016

Neue Rezensionen zu Heribert Schulmeyer

Cover des Buches Das Rätsel des Trickschlosses (ISBN: 9783795418977)Claudia_Reinländers avatar

Rezension zu "Das Rätsel des Trickschlosses" von Regina E.G. Schymiczek

lesenswert...
Claudia_Reinländervor einem Monat

Klappentext / Inhalt:


"Das Rätsel des Trickschlosses" ist ein Kinderbuch der besonderen Art. Die spannende Geschichte führt durch alle Abteilungen des Deutschen Schloss- und Beschlägemuseum Velbert. Dabei wird nicht nur das Museum als Ort der Handlung vorgestellt, sondern den jungen Lesern auch veranschaulicht, dass ein Museumsbesuch voller überraschender Entdeckungen sein kann - eine Erfahrung, die allgemein Interesse an Museumsbesuchen und an der Auseinandersetzung mit Kunst und Kultur weckt.
Der Ort der Handlung, das Deutsche Schloss- und Beschlägemuseum, liegt in der Stadt Velbert in Nordrhein-Westfalen und gilt mit seiner Sammlung aus 5000 Jahren Schloss-, Schlüssel- und Beschlaggeschichte als weltweit einzigartig.
Ganz nebenbei lernen sie bei ihren Erkundungen Sicherheitsvorkehrungen der alten Ägypter, Schließvorrichtungen aus dem Mittelalter und die Technik moderner Panzerschränke kennen. Spannend wird es, als Rennfried plötzlich verschwindet und der Direktor glaubt, es gäbe Ratten in seinem Museum.


Cover:


Das Cover ist toll gestaltet und verspricht Spannung und Abenteuer. Bereits auf dem Titelbild erkannt man, dass eine Gruppe von Kindern Ermittlungen anstellt und es sicherlich wieder sehr rasant und spannend zugehen wird. Optisch und auch farblich finde ich das Cover toll gezeichnet und es passt auch sehr gut zum Cover des vorherigen Bandes.


Meinung:


Nachdem Tristan und Constanze bereits beim Geheimnis von St. Cäcilien geholfen haben, sind sie diesmal dem Rätsel eines Schlosses an einer alten Schatzkiste auf der Spur. 


Dies ist also für mich bereits der zweite Fall mit Constanze und Tristan und ich habe mich schon sehr darauf gefreut. Schnell kam ich in die Handlungen und Geschehnisse hinein.


Auch ein unabhängiges lesen der Bücher ist hier durchaus möglich, da die Fälle in sich abgeschlossen sind. Obwohl es natürlich durchaus von Vorteil ist die Charaktere Tristan und Constanze bereits zu kennen. Diesmal stehen Tristan, Robert und Constanze vor einem kniffeligen Rätsel und man verfolgt dieses gespannt mit.


Inhaltlich möchte ich jedoch an dieser Stelle noch nicht zu viel verraten und halte mich daher mit genaueren Details dazu zurück.


Der Schreibstil ist angenehm und lässt sich sehr gut lesen. Eine Mischung aus Spannung und fesselnden Ermittlungen, sowie Wissensvermitllungen rund um das Thema drumherum. Ganz nebenbei erfährt man so ein wenig geschichtliches Wissen und zugleich erhält man eine spannende Story. So macht Lernen Spaß.


Auch die Einteilung des Textes und die Kapitellänge hat mir sehr gut gefallen. Die Kapitelüberschriften sind passend gewählt und die gesamte Gestaltung stimmig. 


Toll sind auch die bunten Illustrationen, die das gesamte perfekt abrunden. Mir haben die Bilder sehr viel Freude gemacht und diese passen sehr gut zur Geschichte. 


Die Geschichte ist toll und spannend erzählt. Man folgt den Kindern und deren Handlungen sehr gern. Diese sind gut nachvollziehbar und so kommt man gut in die Geschichte und den Fall hinein. Nebenbei erhält man einiges geschichtliches Wissen und wichtige Informationen drumherum, welche sehr lehrreich sind.  Auf jeden Fall - lesenswert!


Fazit:


Eine spannende Story mit geschichtlicher Wissensvermittlung nebenbei und tollen Ermittlungen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Geheimnis von St. Cäcilien (ISBN: 9783795416669)Claudia_Reinländers avatar

Rezension zu "Das Geheimnis von St. Cäcilien" von Regina E.G. Schymiczek

Museumsabenteuer ...
Claudia_Reinländervor 2 Monaten

Klappentext / Inhalt:

"Ins Museum? - Wie langweilig!" Der zehnjährige Tristan ist von der Sonntagsplanung seines Vaters wenig begeistert. Er ahnt nicht, dass ein aufregendes Abenteuer auf ihn wartet. Zusammen mit der gleichaltrigen Constanze wird er versehentlich im Museum Schnütgen eingesperrt. Die Kinder treffen hier nicht nur die sprechende Kirchenmaus Alexander, sondern auch noch einen richtigen Geist. Doch die ehrwürdigen Gemäuer des ehemaligen St. Cäcilienstiftes haben dazu noch eine Überraschung parat: Ein uraltes Rätsel stellt die Kinder vor die Aufgabe, einen versteckten Schatz aufzuspüren. Tristans Kombinationsgabe, Constanzes Interesse an den kostbaren Kunstwerken und Alexanders Pfiffigkeit sind gefordert, um diesen Auftrag erfüllen zu können.

Cover:

Das Cover zeigt zwei Kinder und eine Maus im Museum. Ein wenig beängstigend scheint der Blick der Kinder zu sein, was wiederum Spannung erzeugt und ein tolles Abenteuer vermuten lässt.

Meinung:

Ein spannendes Abenteuer, welches sogar für einige Lacher sorgt und auch ein wenig Gruselfaktor enthält. Tristan ist wenig begeistert, als sein Vater ein Museumsbesuch verschlägt, zudem ist dieser auch noch Fachmann auf diesem Gebiet. Doch scheint der Museumsbesuch für Tristan und Constanze spannender zu werden, als erwartet, da die beiden die Schließzeit verpassen und auf eine sprechende Kirchenmaus treffen und einen echten Geist. 

Doch zu viel sei an dieser Stelle noch nicht verraten, da ich hier keine Details vorweg nehmen möchte und auch nicht Spoilern will.

Die Geschichte wird spannend erzählt und auch ein gewisser Humor und gute Unterhaltung kommen hier nicht zu kurz. Der Schreibstil ist angenehm und lässt sich gut und flüssig folgen. Man kann den Handlungen und Ereignissen gut folgen und diese sind verständlich beschrieben. 

Die Charaktere sind gut durchdacht und Iman kann sich sehr gut in diese hineinversetzen.

Die einzelnen Kapitel haben eine angenehme Länge und auch die Kapitelüberschriften sind passend gewählt. Die Geschichte ist verständlich und spannend umgesetzt und auch altersentsprechend angelehnt. 

Toll sind auch die schwarz-weiß Illustrationen, welche das Ganze sehr gut unterstreichen und die Situationen gut wiedergeben. Die Bilder haben mir sehr gut gefallen und diese bringen auch die Stimmung und Atmosphäre passend rüber. 

Die Geschichte steckt voller Spannung, Unterhaltung, ein wenig Grusel, aber auch einer Portion Humor. Mir hat dies gut gefallen und ich empfehle die Geschichte gern weiter.

Fazit:

Ein spannendes Abenteuer, welches sogar für einige Lacher sorgt und auch ein wenig Gruselfaktor enthält.



Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Isa und die wilde Zorra 1: Sei mutig wie ein Puma! (ISBN: 9783522507127)MaiMas avatar

Rezension zu "Isa und die wilde Zorra 1: Sei mutig wie ein Puma!" von Rüdiger Bertram

Tolles Kinder Buch
MaiMavor einem Jahr

Wie der Titel schon sagt, geht es in dem Buch und Isa und Zorra.

Isa ist ein sehr schüchternes Mädchen, dass wenig Anklang in der Klasse gefunden hat. Sie wirkt in sich gekehrt.
Eines Tages landet Zorra auf Isas Tisch! Zorra ist die kleine Schwester von Zorro!

Das verrückte ist, dass nur Isa Zorra sehen kann und niemand anderes…

Zorra ist das absolute Gegenteil von Isa.Sie ist frech, schlagfertig und überhaupt nicht schüchtern.

Da nur Isa, Zorra sehen kann, ist sie ihr eine Große Hilfe im Alltag! Sie hilft ihr auch das ein oder andere Mal aus der Patsche!

Lest selbst! Für uns ein Rund um gelungenes Kinderbuch! Angenehme Schriftgrösse, ansprechendes Cover und spannende Geschichte!

Unsere Tochter war einige Tage beschäftigt aber hat das Buch kaum noch abgelegt!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Zorra ist die kleine Schwester von Zorro und stinksauer, dass alle nur über ihren Bruder reden, obwohl sie doch alle seinen Heldentaten vollbracht hat.
Behauptet Zorra.
Eines Tages taucht sie plötzlich in Isas Klassenzimmer und wirbelt das Leben der schüchternen Isa ganz schön durcheinander.
Aber sie hilft Isa auch, mutiger zu werden.
Fast so mutig wie ein Puma.

Herzlich Willkommen zur Leserunde zu meinem neuen Comic-Roman "Isa und die wilde Zorra"!
Ich werde natürlich dabei sein, eure Fragen beantworten und bin schon sehr gespannt, wie euch das Buch gefallen wird.
Die großartigen Comics darin sind übrigens von Heribert Schulmeyer, mit dem ich schon viele Bücher gemeinsam gemacht habe.
Aber genug geredet: Bewerbt euch für die Leserunde und lasst uns gemeinsam mit dem Buch ein wenig Spaß haben.

191 BeiträgeVerlosung beendet
MaiMas avatar
Letzter Beitrag von  MaiMavor einem Jahr

Wir haben etwas länger gebraucht aber heute unsere Bewertung geschrieben! Herzlichen Dank dass wir dabei sein durften

https://www.lovelybooks.de/mitglied/MaiMa/

Lesereise


Bei unserer LovelyBooks Lesereise geht es heute an die Nordsee mit  "Alwina und Nelli"  – und ihr könnt eines von 5 Exemplaren des Buches gewinnen! 

Bewerbt euch heute am 29.05.2019 direkt über den blauen „Jetzt bewerben“-Button und verratet uns, welches Souvenir ihr von der Nordsee mitbringen würdet! 

Die LovelyBooks Lesereise nimmt euch mit zu einer literarischen Reise um die Welt. Begleitet uns in den nächsten Wochen zu sehenswerten Urlaubsorten und verpasst nicht die täglichen Gewinnchancen und eure Gelegenheit auf den Hauptgewinn. Alle Infos hierzu findet ihr auf unserer Aktionsseite 

Mehr zum Buch: 
Eine Freundschaft wie eine Sommerbrise, luftig, leicht und … unvergesslich schön!
Ein Illustrator fährt ans Meer. Er skizziert, fantasiert, malt … und aus seinen Zeichenblättern wächst eine Urlaubsgeschichte. Die geht so:Eine Frau fährt ans Meer. Statt im Hotel landet sie in einer Pension. Hier trifft sie auf ein Kind. Nelli ist schon einige Tage da, sie zeigt Alwina die schönsten Plätze. Die beiden verstehen sich und genießen jeden Tag zusammen. Doch Alwina muss irgendwann wieder abreisen. Das ist traurig für Nelli … und doch tragen beide ihr Ferienglück mit sich.


Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen  
164 BeiträgeVerlosung beendet
Catherine Oertels avatar
Letzter Beitrag von  Catherine Oertelvor 3 Jahren
Mein Buch ist gerade angekommen und es ist sooooo schööön. Vielen herzlichen Dank!

Community-Statistik

in 415 Bibliotheken

von 133 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks