Herman Koch Sommerhaus mit Swimmingpool

(122)

Lovelybooks Bewertung

  • 110 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 4 Leser
  • 45 Rezensionen
(34)
(50)
(31)
(4)
(3)

Inhaltsangabe zu „Sommerhaus mit Swimmingpool“ von Herman Koch

'Was für ein Buch! Früh am Abend habe ich es angefangen, erst mitten in der Nacht beiseitegelegt.' Christine Westermann, WDR
Marc Schlosser ist Hausarzt in Amsterdam. Als einer seiner Patienten, der berühmte Schauspieler Ralph Meier, stirbt, muss er sich wegen eines möglichen Kunstfehlers vor der Ärztekammer verantworten. Doch war es wirklich ein Kunstfehler? Oder hat das alles vielleicht mit den Geschehnissen im Ferienhaus zu tun, in dem beide Familien den letzten Sommer verbrachten?
'Sommerhaus mit Swimmingpool' ist ein hochspannendes, meisterlich konstruiertes Familiendrama. Mit scharfem Witz und genialer Beobachtungsgabe legt Koch gesellschaftliche und familiäre Risse bloß und erschafft mit Marc Schlosser den wohl abgründigsten Hausarzt der jüngeren Literatur.

'Ein fulminanter Thriller mit literarischen Qualitäten und voll schwarzem Humor' NDR Info

Subtil, sarkastisch, oftmals brutal direkt und detailgetreu ... eine spannende Lektüre, die zum Nachdenken über Moral und Werte auffordert

— LeseFuexin

abwechslungsreich, überraschend, zeitkritisch - lohnt sich ...

— knacks1965

Ein wirklich sehr bissiger Arzt! Schade, dass das Ende etwas abflacht, was vermutlich vom Autor aber so gewollt ist.

— Kerstin_Westerbeck

Eine großartige Idee und ganz besonderer Stil - unbedingt lesen!

— leserattebremen

Die Idee ist gut, aber die Ausführung ist mir dann doch etwas zu hakelig.

— ichundelaine

Ein sehr ungewöhnliches Buch über die Gedankengänge und Moralvorstellungen eines Hausarztes, dem ich nicht begegnen möchte... Trotzdem lesen

— Birkhenne

Definitiv mal was Anderes. Aber manche Gedankengänge möchte man von einem Hausarzt icht wissen...

— vormi

Grotesk, böse und bestimmt nicht pc ... Kurz: Herrlich!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Seltsam: Hauptfiguren, die den Leser fast schon anwidern. Unverhohlener Biologismus. Und doch kann man das Buch kaum aus der Hand legen ...

— CorinnaSmiles

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Zerberus-Schlüssel

Einfach nur genial

Vampir989

Flugangst 7A

Super spannender Psychothriller von Sebastian Fitzek. Ich bin begeistert und konnte es nicht aus der Hand legen.

KatiM84

Durst

Einfach nur genial...

Pokerface

Stille Wasser

Der Krimi hat mich gut unterhalten und er hat ein tolles Ermittlerpaar.

AmyJBrown

Angstmörder

Anfänglich etwas schleppend, leider mit Liebesgeschichte, aber im Großen und Ganzen spannend geschrieben.

LisaLiebeskind

Murder Park

Spannender Thriller mit einigen Überraschungsmomenten.

AdrienneAva

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sommerhaus mit Swimmingpool

    Sommerhaus mit Swimmingpool

    vormi

    10. June 2017 um 00:32

    Marc Schlosser ist Hausarzt in Amsterdam. Als einer seiner Patienten, der berühmte Schauspieler Ralph Meier, stirbt, muss er sich wegen eines möglichen Kunstfehlers vor der Ärztekammer verantworten. Doch war es wirklich ein Kunstfehler? Oder hat das alles vielleicht mit den Geschehnissen im Ferienhaus zu tun, in dem beide Familien den letzten Sommer verbrachten? »Sommerhaus mit Swimmingpool« ist ein hochspannendes, meisterlich konstruiertes Familiendrama. Mit scharfem Witz und genialer Beobachtungsgabe legt Koch gesellschaftliche und familiäre Risse bloß und erschafft mit Marc Schlosser den wohl abgründigsten Hausarzt der jüngeren Literatur.Inhaltsangabe auf amazonBesonders die erste Hälfte fand ich sehr erfrischend.Mal in die Gedankengänge eines Hausarztes eintauchen (alles möchte man aber definitiv gar nicht wissen...), ist auf jeden Fall mal was anderes.In der zweiten Hälfte wurde es mir manchmal etwas zu viel, es driftete etwas vom realistischen ab.Der Schreibstil hat mir aber gut gefallen, ich werde bestimmt noch ein weiteres Buch von Hermann Koch lesen.

    Mehr
  • Spannender Blick in die menschliche Seele und deren Abgründe

    Sommerhaus mit Swimmingpool

    LeseFuexin

    25. April 2017 um 17:40

    Mein erster „Hermann Koch“, das Buchgeschenk einer Freundin. Und wie das bei Empfehlungen unter Lesefreunden häufig der Fall ist … das Geschenk war ein Volltreffer. Mit dem Lesen begonnen, wollte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.Eigentlich auf den ersten Blick eine ganz normale Familiengeschichte und kein Thriller, beginnt das Buch als harmlos anmutende Erzählung von zwei Ehepaaren, die sich im Urlaub in Frankreich in einem Haus mit Swimmingpool treffen. Doch dann geht es schnell zur Sache … Die Charakter sind herausragend und messerscharf skizziert, der Handlungsstrang raffiniert gesponnen, der tiefgründige Blick in die menschliche Seele und deren Abgründe einfach nur brillant, bisweilen sogar nach meinem persönlichen Geschmack ziemlich abstoßend.Die Frage nach den Grenzen der Moral, nach Werten wie Verantwortung und Vertrauen fordern den Leser eindeutig heraus. Subtil, sarkastisch, oftmals brutal direkt und detailgetreu ... eine durch und durch schlüssige und schonungslos realistisch wirkende Geschichte, die einen auch dann, wenn das Buch zu Ende gelesen ist, gedanklich nicht so leicht loslassen mag. Insgesamt eine superspannende Lektüre, fesselnd bis zur letzten Seite! Man mag sich gar nicht vorstellen, wie oft diese zynische Sorte von Arzt womöglich auch in der Realität vorkommen mag …Ein in jeder Hinsicht außergewöhnlicher Roman, der mich auf die anderen Bücher von Hermann Koch neugierig gemacht hat!

    Mehr
  • Subtiler geht ein Thriller kaum

    Sommerhaus mit Swimmingpool

    leserattebremen

    Marc Schlosser ist Hausarzt, hat eine gut gehende Praxis, zwei hübsche Töchter, eine wunderbare Frau und eine ziemlich abgeklärte Sicht auf sein Leben. Er weiß sich durchzuwursteln. Doch als der berühmte Schauspieler Ralph Meier sein Patient wird und er mit seiner Familie und der Familie Meier die Ferien im Sommerhaus mit Swimmingpool in Frankreich verbringt, ändert das alles. „Sommerhaus mit Swimmingpool“ ist ein außergewöhnliches Buch, sowohl den Stil des Autors als auch die Charaktere betreffend. Ich habe selten einen Protagonisten in einem Buch erlebt, der mir von Anfang an so unsympathisch war, ohne sagen zu könne, warum. Sein Blick auf seine Mitmenschen ist teilweise so erbarmungslos und auch seinen Beruf als Arzt verübt er regelrecht herzlos und einfach nur berechnend nach Minuten, dass man sich fragt, woraus er überhaupt Lebensfreude zieht. Dass seine teilprominenten Patienten ihn dann auch noch zwingen, an ihren Konzerten und Theaterpremieren teilzunehmen, scheint ihm eine aunglaubliche Zumutung. Die ganze Zeit habe ich mich jedoch gefragt, was ihn denn glücklich machen würde? Darauf scheint Marc Schlosser jedoch auch keine Antwort zu haben. Er ist auch nicht wirklich unzufrieden, er scheint irgendwo im leeren Raum zwischen Glück und Unglück zu schweben, bis er auf eine Seite gerissen wird. Die Story ist nicht chronologisch aufgebaut, der Autor beginnt eigentlich mit dem Ende und erklärt dem Leser dann Stück für Stück, wie Schlosser sich in diese Lage manövrieren konnte. Ob er im Recht war, muss jeder am Schluss selber entscheiden. Diese Konstruktion der Geschichte lässt einen als Leser von Anfang gespannt weiterlesen und auch der Charakter des Protagonisten lässt einen nicht los und stellt mehr Fragen als aufgelöst werden. Mit „Sommerhaus mit Swimmingpool“ ist Hermann Koch ein unglaublich subtiler und unaufgeregter Thriller gelungen, der Spannung über die Konstellation der Charaktere aufbaut und nicht über oberflächlich konstruierte Verbrechen. Wirklich ein großartiges Buch!

    Mehr
    • 2
  • Der Hausarzt, dem man nicht vertrauen sollte ...

    Sommerhaus mit Swimmingpool

    AnnaChi

    10. June 2015 um 16:05

    Marc Schlosser, Hausarzt der Reichen und Berühmten, schert sich keinen Deut um Wohl und Weh seiner Patienten, suggeriert das aber dadurch, dass er sich für jeden von ihnen viel Zeit nimmt. Als er schließlich beim Sommerhaus eines berühmten Schauspielers, der ihn eingeladen hat, mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern Quartier bezieht (und es ihm eigentlich nur um den möglichen Sex mit dessen Ehefrau geht), ahnt er nicht, welche Kette von Ereignissen in Gang kommen wird und wie sehr sein ach-so-bequemes Leben dadurch in Frage gestellt werden wird und er selbst zu einem ganz anderen Menschen mutiert ... Mehr sei an dieser Stelle nicht zum Inhalt verraten, der ungemein spannend und packend ist. Das Figurenensemble des Romans ist von Koch mit skapellscharfer Feder gezeichnet - die eigentlich alle am Ende zwar allzu menschlich, aber keineswegs sympathisch dastehen lässt. Möglicherweise ist dieser Roman nichts für harmoniebedürftige Menschen, aber gewiss für solche, die einen schriftstellerischen Röntgenblick in die Untiefen der menschlichen Seele zu schätzen wissen.

    Mehr
  • Der Hausarzt mal privat unterwegs

    Sommerhaus mit Swimmingpool

    Daphne1962

    25. March 2015 um 15:26

    Ein Sommerhaus mit Pool, in Frankreich. Davon träumt jeder einmal. Der Schauspieler Ralph Meier hat so ein Haus. Wo er mit seiner Frau Judith und den Söhnen Alex und Thomas die Ferien verbringt.   Sein Hausarzt Marc Schlosser der ein recht normales Leben in den Niederlanden lebt mit seiner Frau Caroline und den heranwachsenden Töchtern Julia und Lisa, werden zu den Meiers zu einer Gartenparty eingeladen.   Marc Schlosser läßt uns von Beginn an in sein Leben blicken, seine Moralvorstellungen, seine Abneigung und Ekel gegenüber dem menschlichen Körpern. Bösartige Gedankengänge gegenüber seinen Patienten, die einen Rückblick vermitteln, wie die letzte Urlaubsreise nach Frankreich verlaufen ist. Man steigt ab in einen Abgrund, denn der Leser bekommt sehr schnell vermittelt, das Dr. Schlosser sich vor der Ärztekammer für einen "Kunstfehler" verantworten soll. Was geschehen ist erzählt er dann auch alles bildlich gesehen. Ein gewisser Spannungsbogen ist auch immer da, denn der Leser möchte auch wissen, was ist im Urlaub geschehen. Die Kinder amüsieren sich prächtig, 2 Jungs und 2 Mädchen im Teenageralter, die keine Langeweile zusammen haben. 7 Erwachsene, der etwas derbe und kräftige Schauspieler und seine attraktive Frau, ein holländischer Filmregisseur mit einer viel zu jungen Freundin, die Schwiegermutter des Schauspielers und der Hausarzt mit Ehefrau, die lieber auf dem Campingplatz geblieben wäre. Nun kann der Leser während dieses Urlaubs seine eigenen Gedanken haben, zwischen den Zeilen lesen und warten bis der große Knall kommt. Der Autor spricht auch alles schonungslos aus. Ein bitterböses und lesenswertes Buch.

    Mehr
  • Ein spannender Blick in die Abgründe der menschlichen Seele

    Sommerhaus mit Swimmingpool

    bookscout

    13. April 2014 um 21:53

    Wirklich nett ist in Herman Kochs Parabel "Sommerhaus mit Swimmingpool" eigentlich niemand.  Erzähler Marc nimmt es weder mit dem einst abgeleisteten Hippokratischen Eid noch mit dem Versprechen ehelicher Treue allzu genau. So arrangiert er es, dass er im Urlaub mit seiner Frau Caroline und den Töchtern Julia und Lisa vermeintlich zufällig auf Schauspieler Ralph trifft, der die Familie postwendend in sein Sommerhaus einlädt. Dort plant Marc, sich ungestört an Ralphs Frau Judith heranmachen zu können. Doch auch Ralph ist kein Kind von Traurigkeit: Er betrachtet hübsche Frauen als appetitliche Häppchen, die nur darauf warten, von ihm vernascht zu werden - Marcs Frau Caroline zum Beispiel.  Ebenfalls im Sommerhaus zugegen ist Stanley, ein alternder Regisseur, der jungen Mädchen verspricht, sie als Models oder Schauspielerinnen "groß raus" zu bringen, und sich im Gegenzug dafür von ihnen gewisse Gefälligkeiten erweisen lässt.  +++++++ SPOILER +++++++++++ Haarig wird es, als Marcs dreizehnjährige Tochter Julia nachts am Strand vergewaltigt wird, sich allerdings im Nachhinein nicht an ihren Peiniger erinnern kann.  Marc traut die abscheuliche Tat Ralph ebenso wie Stanley zu, aber auch Ralphs Sohn Alex darf als Verdächtiger nicht ausgeschlossen werden...  Hat Marc am Ende sogar etwas mit Ralphs plötzlichem Tod nach dem Sommer zu tun?  Herman Koch hat einen gnadenlosen Pager-Turner geschrieben, ein Buch, das man um nichts in der Welt aus der Hand legen kann. Zynisch ist es und bitterböse - und es wirft viele Fragen auf. Die brennendste davon lautet: Wie weit würdest DU gehen, um das Seelenheil deines Kindes zu schützen? 

    Mehr
  • Unvorhersehbar

    Sommerhaus mit Swimmingpool

    juhidiko

    14. July 2013 um 22:10

    Obwohl ich den ersten Roman "Angerichtet" noch spannender fand, konnte mich auch das "Sommerhaus mit Swimmingpool" fesseln. Die Story handelt von einem Hausarzt, Marc Schlosser, der zu ungewöhnlichen Mitteln greift, um die Familienehre wiederherzustellen. Es gelingt dem Autor, ständig das Interesse an seiner Geschichte mit neuen Details zu füttern. Sehr ausführlich werden die Irrungen und Wirrungen der verschiedenen Charaktere beschrieben. Die Gedanken und Handlungen der Akteure werden unter moralischen Gesichtspunkten präzise analysiert. Das Urteil jedoch fällt der Leser allein. Ein Sternchen fehlt, weil mich der Schluss nicht vollständig überzeugen konnte.

    Mehr
  • Lesenswert

    Sommerhaus mit Swimmingpool

    Nurse

    14. June 2013 um 16:02

    Ein sehr interessantes Buch mit überraschendem Ende. Es liest sich sehr flüssig und gut, das einzige was mir nicht so gefallen hat war der Schluss. Aber dass muss jeder für sich entscheiden, ich kann das buch aufjeden fall empfhelen

  • Rezension zu "Sommerhaus mit Swimmingpool" von Herman Koch

    Sommerhaus mit Swimmingpool

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. September 2012 um 20:38

    Ich brauchte eine Weile bis ich warm wurde mit dem Roman um den Hausarzt Marc Schlosser, der wegen eines möglichen Kunstfehlers sich vor der Ärztekammer verantworten muss. Marc Schlosser erzählt in der Ich-Form und anfangs fragte ich mich, worauf die Geschichte hinausläuft. Unsympathisch ist er mir gewesen, oberflächlich, satt und so gar nicht humanistisch, wie man sich einen Arzt wünscht und vorstellt. Er betreibt eine Privatpraxis, in der er nur noch bedeutende Personen, vor allem Künstler behandelt. So arrogant und flach seine Patienten, so abgebrüht der Arzt. Einerseits macht er sich lustig über die Zipperlein seine Ikonen, andererseits scheint er selbst nicht besser zu sein. Er meidet den privaten Kontakt zu diesen Menschen bis er dem Temperament des Schauspielers Ralph Meiers erliegt und einer Einladung zu einem Fest folgt, der der Anfang einer Verkettung unheilvoller Ereignisse ist. Dass Ralph Meier das Opfer des Kunstfehlers ist, steht bereits zu Beginn fest. Aber erst als beschrieben wird, wie dieser seine Blicke über die weiblichen Begleiter gleiten läßt, ahnt man, dass das Ableben des Künstlers vielleicht noch andere Ursachen hat. Die Geschichte nimmt Fahrt auf und am Ende konnte ich das Buch gar nicht weglegen: Die Familie Schlosser trifft im Sommer nicht ganz zufällig auf die Familie Meier. Die beiden halbwüchsigen Mädchen des Arztes freunden sich mit den Meier-Jungs an, die im passenden Alter sind. Während Caroline Schlosser sehr abgeneigt ist von der neuen Bekanntschaft ihres Mannes, ist dieser umso mehr interessiert an der Gattin des Schauspielers. Vor Ort ist auch noch ein amerikanisches Pärchen, er Filmregisseur, sie blutjunges Modell - zu jung für diesen Mann. Man speist miteinander, man hat Spaß, Anzüglichkeiten werden ausgetauscht, mal heimlich, mal halb offen. Bis diese Stimmung eines Abends eskaliert... Mit Fortschritt des Romans entwickelt sich Marc Schlosser vom Unsympath zu einem sorgenden Familienvater. Man versteht ihn immer mehr und fragt sich, ob man in der Situtation, in die er hineingerät, die das Leben seiner ganzen Familie für immer ändern wird, genauso handeln würde. Ein lesenswertes Buch um die Fragen nach Moral, Menschlichkeit und deren Grenzen.

    Mehr
  • Rezension zu "Sommerhaus mit Swimmingpool" von Herman Koch

    Sommerhaus mit Swimmingpool

    Labradoria

    07. June 2012 um 14:44

    Dieses Buch wurde mir von einer Kollegin empfohlen und wie ich finde zurecht. Hier geht es kurz zusammengefasst um einen Arzt, der mit seiner Familie in ein Sommerhaus von einem seiner (berühmten) Patienten eingeladen wird. Dort passiert etwas schreckliches und der Arzt verdächtigt seinen Patienten. Doch es ist bis zum Ende unklar wer die schlimme Tat begangen hat und das hällt die Spannung aufrecht. War es wirklich der Patient? Oder sein Sohn? Oder sein Freund? Oder doch wer anderes? Nebenbei redet der Arzt tacheles was seinen Beruf und Patienten im allgemeinen Betrifft und sexuell angehaucht ist die ganze Geschichte dann auch noch. Fazit: liest sich sehr gut und spannend ist es dann auch noch bis zum Schluss.

    Mehr
  • Rezension zu "Sommerhaus mit Swimmingpool" von Herman Koch

    Sommerhaus mit Swimmingpool

    flaschengeist1962

    Arzt, Töchter, Vergewaltigung, Sommerhaus, Urlaub, Ferien, Freunde

    • 2
  • Rezension zu "Sommerhaus mit Swimmingpool" von Herman Koch

    Sommerhaus mit Swimmingpool

    Nirena

    26. May 2012 um 19:45

    Hm, ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, was ich von dem Buch halte....Marc Schlosser, seines Zeichens holländischer Hausarzt, erzählt die Geschichte. Anfangs liest es sich relativ belanglos, zwar erfährt man, dass er irgendwie unlauter in den Tod bzw den Krankheitsverlauf eines Schauspielers verwickelt ist, aber der Erzählstil und die Handlungs plätschern eher so dahin - schon in der zweiten Hälfte des Buches angelangt, fragte ich mich des öfteren, wo das Ganze eigentlich hinführen soll...dann geschieht plötzlich etwas, was ich so nicht erwartet hatte und was mich regelrecht verstört hat...den Schluss des Buches finde ich irgendwie unbefriedigend, weil ich zum einen die Handlungsweisen der Personen oft nicht nachvollziehen kann und mir zum Schluss auch einfach zu viele Fragen offen geblieben sind - nichts desto trotz ein Roman, der sich gut und flüssig lesen lässt, mich aber irgendwie unzufrieden zurücklässt...

    Mehr
  • Rezension zu "Sommerhaus mit Swimmingpool" von Herman Koch

    Sommerhaus mit Swimmingpool

    Toxicity74

    11. May 2012 um 10:26

    Tolles Buch!

  • Rezension zu "Sommerhaus mit Swimmingpool" von Herman Koch

    Sommerhaus mit Swimmingpool

    Literatur

    23. April 2012 um 19:36

    Marc Schlosser ist Hausarzt in den Niederlanden und lebt mit seiner schönen Frau Caroline und den beiden Töchtern Julia und Lisa ein weitgehend normales Leben. Als Hausarzt wird er mit vielen Dingen konfrontiert, die ihn im Grunde seines Herzens anekeln, langweilen oder brüskieren. Vieles ignoriert er, erträgt er mit innerlichem Sarkasmus oder einer gewissen moralischen Herablassung gegenüber seinen Mitmenschen. Doch die Ereignisse im Sommerhaus mit Swimmingpool drängen ihn aus seiner passiven Rolle in ein zerstörendes Handeln, das er nun zusammen mit dem Leser in einem Rückblick reflektiert. Wo sind die Grenzen unserer Moral, was bedeuten Verantwortung und Vertrauen? Hermann Koch geht mit seinem Roman "Sommerhaus mit Swimmingpool" an die Grenzen unseres moralischen Empfindens, unserer Fundamente eines Rechtsstaates, unseres sozialen Zusammenlebens. Mit Marc Schlosser schafft er einen egoistischen, selbstherrlichen, sarkastischen Arzt, der die Grenze zwischen den ärztlichen Grundsätzen "Gutes tun" und "Nicht schaden" nach eigenem Gutdünken losgelöst von gesellschaftlichen Regeln setzt. Seine Fassade des verständnisvollen Arztes, des verantwortungsvollen Vaters, des liebenden Ehemannes bricht für den Leser ehrlich und ungeschont auf. Hermann Koch rüttelt den Leser auf, regt zum Nachdenken an, hinterfragt. Zusätzlich überzeugt er durch einen fesselnd konstruierten Roman, interessante Charaktere und eine direkte, schockierend-ehrliche Sprache. Insgesamt eine eindrucksvolle, aber auch erschütternde Leseerfahrung, die die eigenen moralischen, sozialen und juristischen Überzeugungen fordert. Sehr empfehlenswert!

    Mehr
  • Leserunde zu "Sommerhaus mit Swimmingpool" von Herman Koch

    Sommerhaus mit Swimmingpool

    Daniliesing

    Bereits mit seinem letzten Roman "Angerichtet", in dem er eine dramatische Familiengeschichte erzählt, begeisterte der niederländische Autor Herman Koch viele Leser. Er schafft es, mit seinen Geschichten nachhaltig zu beeindrucken. Jetzt ist endlich das neue Buch des Autors erschienen. "Sommerhaus mit Swimmingpool" ist ein spannender Thriller, der tief in die menschliche Psyche blicken lässt. Hermann Koch zeichnet seine Figuren sehr scharf und beeindruckt dabei mit Offenheit. Nicht nur einmal zeigt er uns in diesem Roman, wie sehr wir uns in anderen Menschen irren können. Hier etwas mehr zum Inhalt: Diesem Hausarzt ist nichts heilig, auch nicht seine Familie! Marc Schlosser ist Hausarzt in Amsterdam. Als einer seiner Patienten, der berühmte Schauspieler Ralph Meier, stirbt, muss er sich wegen eines möglichen Kunstfehlers vor der Ärztekammer verantworten. Doch war es wirklich ein Kunstfehler? Oder hat das alles vielleicht mit den Geschehnissen im Ferienhaus zu tun, in dem beide Familien den letzten Sommer verbrachten? Zwei heranwachsende Töchter hat Marc Schlosser, Lisa und Julia. Und eine attraktive Frau, Caroline. Als sein Patient Ralph Meier, selbst verheiratet und Vater zweier jugendlicher Söhne, ihn und seine Familie einlädt, sie im Sommer ein paar Tage in ihrem Ferienhaus in Frankreich zu besuchen, klingt das zunächst wie eine gute Idee. Erst jetzt, nach Ralphs Tod, anderthalb Jahre nach den gemeinsamen Urlaubstagen, treten die Verwerfungen zwischen den beiden Familien allmählich zutage... Außerdem findet ihr hier eine Leseprobe: http://www.kiwi-verlag.de/files/livebook/leseprobe_9783462043440/ Habt ihr Lust diesen besonderen Thriller aus dem KiWi Verlag gemeinsam mit anderen zu lesen und diskutieren? Dann bewerbt euch gleich für die Leserunde und eines von 25 Testleseexemplaren. Es kann natürlich auch jeder mitlesen, der das Buch nicht gewinnt und trotzdem dabei sein möchte. Hier nun zur Bewerbungsfrage, die ihr bis einschließlich 14. Dezember unter "Bewerbung & Bekanntgabe der Gewinner" beantworten könnt: In welcher Situation habt ihr euch schon mal in einem eurer Mitmenschen getäuscht / geirrt? Und was ist dann geschehen?

    Mehr
    • 258
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks