Hermann A. Schlögl Das Alte Ägypten

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(6)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Alte Ägypten“ von Hermann A. Schlögl

Hermann A. Schlögl beschreibt in dieser eindrucksvollen histoire totale die Geschichte des Alten Ägypten von den ersten archäologischen Funden bis zu Kleopatra. Er setzt auf meisterhafte Weise Politik, Religion und Kultur in Beziehung zueinander und berücksichtigt dabei auch bisher vernachlässigte Bereiche wie die Geschichte der Medizin, des Theaters und des Bildungswesens. Damit liegt nach langer Zeit wieder eine umfassende Gesamtdarstellung des Alten Ägypten auf dem neuesten Forschungsstand vor.§§Das Alte Ägypten fasziniert durch seine monumentalen Bauten und anrührenden Kunstwerke, eine unermeßliche schriftliche Hinterlassenschaft, seine geheimnisvolle Religion und nicht zuletzt durch seine lange Dauer. Hermann A. Schlögl beschreibt, was wir über die früheste Dynastie am Nil wissen und wie sich schon im vierten Jahrtausend v. Chr. die Konstanten der ägyptischen Geschichte, die Macht der Pharaonen und die Totenreligion, herausbildeten. Daß die Kulturgeschichte Ägyptens trotz dieser Konstanten außerordentlich wechselvoll und vielfältig war, wird in diesem Buch eindrucksvoll vor Augen geführt. Das gilt etwa für die Literaturgeschichte mit ihren unterschiedlichen Genres und erstaunlich modern anmutenden, auf das Individuum bezogenen Texten während des Mittleren Reichs. Der religiöse Umsturz Echnatons während des Neuen Reichs wurde, wie neueste Funde zeigen, doch nicht so einschneidend beendet wie bisher angenommen. Und in der Zeit der Ramessiden änderte sich mit den Gräbern im Tal der Könige die Bestattungskultur fundamental. Hermann A. Schlögl gelingt es durch seine außergewöhnliche Vertrautheit mit der ägyptischen Literatur, ein neues Bild vom Alten Ägypten zu zeichnen. Neue Einblicke vermitteln auch die zahlreichen sorgfältig ausgewählten Abbildungen. (Quelle:'Fester Einband/19.09.2006')

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Modernes Indiana Jones in Buchform. Klasse!

RoteFee

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Alte Ägypten" von Hermann A. Schlögl

    Das Alte Ägypten
    Sokrates

    Sokrates

    22. March 2011 um 19:35

    Eine sehr umfangreiche und reich bebilderte Einführung in die Geschichte Ägyptens in der Zeit der Pharaonen. Schlögl beginnt bei den ersten menschlichen Unternehmungen, das Nil-Delta landwirtschaftlich nutzbar zu machen. Aus dieser Zeit lassen sich erste archäologische Zeugnisse finden, bspw. Rollsiegel aus dem vorderen Orient, Zeichen für kulturellen und industriellen Austausch. Danach gibt Schlögl eine kurze Einführung in die Mythologie des Alten Ägypten, ehe er – chronologisch vorgehend – bei den ersten Pharaonen einsetzt und mit Kleopatra endet, die als letzte Pharaonin das Land regierte, bis es als kaiserliche Provinz unter Augustus an das Römische Reich angegliedert wurde. Schlögl schreibt sehr leicht verständlich, hat dem Buch eine Unmenge an s/w-Abbildungen beigegeben. Auch graphische Darstellungen wie Zeichnungen, Aufrisse oder Rollsiegelabdrücke finden sich. Ich halte das Buch für eine anspruchsvolle Einführung in die Geschichte des antiken Ägypten.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Alte Ägypten" von Hermann A. Schlögl

    Das Alte Ägypten
    Nofretete

    Nofretete

    23. July 2008 um 20:38

    Für Ägypten-Liebhaber unverzichtbar