Hermann Gebauer Abschied von Bissau

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Abschied von Bissau“ von Hermann Gebauer

Hans wächst im Nachkriegsdeutschland in einer Unternehmerfamilie auf, die aus der Kollaboration mit dem Faschismus und später mit der "Adenauerrepublik" Vorteil zog. Die Studentenrevolte der sechziger Jahre und die Jugendliebe zu der Hausangestellten Vera aus dem ehemaligen Jugoslawien lassen in ihm den Willen aufkommen, das unselige Erbe der deutschen Geschichte und seiner Familie persönlich zu überwinden, in dem er sich auf die Suche nach dem "Fremden" begibt. Joaquím verlebt seine Jugendzeit in den dreißiger und vierziger Jahren des vorherigen Jahrhunderts, zur Zeit der Salazardiktatur, auf den Kapverdischen Inseln, die Teil des portugiesischen Kolonialreichs sind. Seine Sozialisation inmitten einer sich herausbildenden kapverdischen Identität, die aus kulturellen Wurzeln Afrikas und Europas entspringt, veranlasst ihn nach seiner Übersiedlung in die westafrikanische Kolonie Guinea Bissau zum Ausstieg aus dem rassistischen Kolonialsystem. Vor seinem durch einen drohenden Bürgerkrieg in dem unabhängig gewordenen Guinea Bissau verursachten Abschied trifft Joaquím auf Hans, der dort mit Projekten im multikulturellen Umfeld beauftragt ist. Es kommt zum Austausch von Erfahrungen zur Überwindung von Rassismus und Abbau von Herrschaftsstrukturen auch im Verhältnis von Mann zu Frau. Dabei steht der ewige Menschheitstraum einer auf Liebe und gegenseitiger Achtung gegründeten gerechten Gesellschaft der unbarmherzigen, realen "condición humana" gegenüber, die bestrebt ist, diesen Traum immer wieder zunichte zu machen.

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

Ein Haus voller Träume

Familientreffen im spanischen Traumhaus: Mit unterschiedlichen Weltanschauungen, kleinen Reibereien und ganz viel Herz

Walli_Gabs

Das Ministerium des äußersten Glücks

Nach dem ersten Drittel hat es mich nicht mehr losgelassen. Eine absolut einmalige Leseerfahrung, die ich nicht hätte missen wollen!

Miamou

Töte mich

Ein typischer Nothomb mit spannender Handlung und dynamischen Dialogen.

Anne42

Die Zeit der Ruhelosen

Spannende Erlebnisse, menschliche Tragödien: Die Protagonistinnen und Protagonisten scheitern alle.

Tatzentier

Damals

Romantische Sommergeschichte um eine Familie und ein altes Pfarrhaus,,,

Angie*

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen