Hermann Gebauer Laurence oder der Sommer der Anarchie

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Laurence oder der Sommer der Anarchie“ von Hermann Gebauer

Im Sommer 1975 trifft ein französisches Studentenpärchen (Laurence mit algerischen Wurzeln und François) in der südwestfranzösischen Saintonge auf Rudolf, einen deutschen Studenten aus Heidelberg, der an seiner Magisterarbeit in Geschichte über den Templer-Orden arbeitet. Durch die aufkommende Freundschaft unter den 25-jährigen Studenten entwickelt sich eine Dreiecksgeschichte, die durch die Diskussionen über die Gedankenwelt der 68-Generation geprägt ist. Es geht um Themen wie Frauenemanzipation, Matriarchat (Mutterrecht) versus Patriarchat, Anarchie, Liebe, Freiheit, deutsch-französische Aussöhnung nach dem 2. Weltkrieg, Kabylen (Berbervolk) in Algerien, Templer-Orden und Kreuzzüge.

Stöbern in Romane

Solange es Schmetterlinge gibt

Eine sehr besondere Geschichte.

barfussumdiewelt

Sweetbitter

Ein Trip zurück in die eigenen 20er

LittlePopugai

Lichter als der Tag

Das war eine Herausforderung an meine Geduld, 2 Drittel Erklärung für das "Warum es so gekommen ist", anstrengend! Erst dann wird es gut.

Weltenwandler

Heimkehren

Berührende Familiengeschichte über das Erleben und die Folgen von Sklaverei

SamiraBubble

Das Glück meines Bruders

Wortreicher Ausflug in die Vergangenheit

Charlea

Das Vermächtnis der Familie Palmisano

ich mochte es nicht, zuviele Namen, Orte, und Details. Erzählstil sehr anstrengend

sabrinchen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen