Hermann Hesse Die Antwort bist du selbst

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Antwort bist du selbst“ von Hermann Hesse

»Es kommt, wenn ein Mensch das Bedürfnis hat, sein Leben zu rechtfertigen, nicht auf eine objektive, allgemeine Höhe der Leistung an, sondern eben darauf, daß er sein Wesen, das ihm Mitgegebene, so völlig und rein wie möglich in seinem Leben und Tun zur Darstellung bringe.« Hermann Hesse

Stöbern in Biografie

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

Nachtlichter

Welch kraftvoller, einzigartiger Roman über Schattenseiten und den Kampf zurück ans Licht, über die heilende Wildheit der rauen See ...

DieBuchkolumnistin

Gegen alle Regeln

Sehr berührende Lebensgeschichte einer Jüdin

omami

Das Ja-Experiment – Year of Yes

Ein inspirierendes und humorvoll geschriebenes Buch einer warmherzigen, authentischen Frau! Sehr empfehlenswert!

FrauTinaMueller

Believe Me

Nicht so gefühlvoll

EvyHeart

Hans Fallada

Peter Walther zeigt nicht nur den erfolgreichen Schriftsteller, sondern auch die Abgründe, in denen Fallada lebte.

Ein LovelyBooks-Nutzer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Antwort bist du selbst" von Hermann Hesse

    Die Antwort bist du selbst
    Lumina156

    Lumina156

    29. August 2011 um 18:09

    Eine sehr interessante Lektüre, die aus diversen Briefen Hesses besteht. Er schreibt an verschiedene Menschen (Freunde / Rat suchende Autoren / Familie.....) und man kann aus fast jedem Brief einen für sich selbst anwendbaren Rat mitnehmen ,-)
    Ich mag Hesse und seine "Lebensansichten"! ,-)

  • Rezension zu "Die Antwort bist du selbst" von Hermann Hesse

    Die Antwort bist du selbst
    Sokrates

    Sokrates

    06. March 2011 um 21:47

    Es ist bekannt, dass Autoren für gewöhnlich neben Büchern auch eine Menge an Briefen geschrieben haben; insbesondere in Zeiten ohne Internet war der regelmäßige und häufige Briefverkehr keine Seltenheit, insbesondere unter Intellektuellen nicht. So auch bei Hermann Hesse. Gegenstand der vorliegenden, von Volker Michels zusammengestellten Ausgabe sind jedoch keine „Autorenpost“, sondern Briefe, die zum Großteil junge Menschen dem Autor schrieben – ein Leben lang. Interessant ist, wie häufig junge Menschen Rat suchten beim Autor der Bücher „Peter Camenzind“ oder „Demian“. Sinnsuche und Erwachsenwerden, Werte, Krieg und Pazifismus waren zentrale Themen dieser Briefe. Der vorliegende Band enthält nur die Antworten Hesses; diesen ist aber ausreichend gut entnehmbar, auf welche Fragen Hesse antwortet. Neben seinen Romanen und einer gängigen Biographie eine gute und – wie ich meine – wichtige Ergänzung für denjenigen Leser, der Hesse auch privat – nicht durch die Schablone des Autors – sprechen hören will.

    Mehr