Hermann Hesse Die Märchen

(41)

Lovelybooks Bewertung

  • 50 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 5 Rezensionen
(13)
(25)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Märchen“ von Hermann Hesse

Die Kunstmärchen gehören zu den beliebtesten Erzählformen der Weltliteratur. Kaum ein deutschsprachiger Autor des 20. Jahrhunderts hat diese Tradition auf vergleichbare Weise fortgesetzt wie Hermann Hesse. Das Spektrum reicht von den Erzähltraditionen Boccaccios und den Geschichten aus Tausendundeiner Nacht bis zu phantastischen Satiren und psychoanalytisch inspirierten Traumdichtungen. Sie modernisieren die klassischen Märchenthemen: Glück und Unglück der Liebe, Eitelkeit der Wünsche, Vergänglichkeit und Sehnsucht nach Geborgenheit. Diese Märchen sind stets lebensbezogen. Das Magische darin zielt auf die Entwicklungsfähigkeit des Menschen, die für Hesse mit der Pubertät durchaus nicht erschöpft ist. Die Taschenbuchausgabe folgt der 20bändigen Gesamtausgabe.

Völlig verschiedene Märchen und Kurzgeschichten - mal heiter, mal nachdenklich - in einer schönen Sprache.

— BettinasBuechereck

Interessante, zum Teil witzige und nachdenkliche Kurzgeschichten.

— Eliza_

Poetische Erzählungen für Erwachsene

— sommerlese

Stöbern in Romane

Olga

Großartige, berührende, überraschende und stilistisch ausgereifte Lebensgeschichte einer emanzipierten Frau.

krimielse

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Meine Erwartungen wurden voll erfüllt. Ein Buch voller Liebe!!! Liebe zur Musik, Liebe zu einer Frau, Liebe zu einer Gemeinschaft!!!

Jeco01

Wie der Wind und das Meer

Nervenzerreißend und einfach nur zum Hinschmelzen! Eine Bekanntschaft, die sich zur Liebe entwickelt

linesandrhymesuniverse

Der kleine Teeladen zum Glück

Schöner 1. Teil einer neuen Reihe über Freundschaft und Liebe

Julina2101

Sieh mich an

So stelle ich mir moderne Frauenliteratur vor. Aktuelle Themen, ernst, aber nie larmoyant, humnorvoll und letztendlich positiv

Magicsunset

Im siebten Sommer

das erste drittel fand ich klasse, das zweite drittel wurde ziemlich laaaaaang und dann wars mir zuviel drama.....

LeseSprotte

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Verträumte Vielfalt

    Die Märchen

    BettinasBuechereck

    09. December 2017 um 16:08
  • Zeitlose Erzählungen mit literarischem Anspruch

    Die Märchen

    sommerlese

    Dem Romantiker "*Hermann Hesse*" ist mit seinem Werk "*Die Märchen*" ein poetisches und zeitloses Stück Literaturgeschichte gelungen. "Kunstmärchen" gehören zu den beliebtesten Erzählformen der Weltliteratur. Das Magische dieser Erzählungen zielt auf die Entwicklungsfähigkeit des Menschen, die für Hesse mit der Pubertät durchaus nicht erschöpft ist." ZITAT aus Amazon Es stecken viele Weisheiten und menschliche Empfindungen in diesen Geschichten. Man sollte sie einzeln lesen, um die Sprachgewaltigkeit und Ausdruckskraft von Hesses einzigartigem Sprachstil richtig genießen zu können. Die wunderschönen Sätze muss man sich langsam und genüsslich zu Gemüte führen, dann entfalten sie erst ihre Wirkung und klingen noch lange nach. Das ist einfach kein Buch zum Verschlingen! Von den Geschichten gefielen mir am besten: Die Stadt, Faldum und Der schöne Traum. Hier gelingt es Hesse besonders schön, menschliche Empfindungen wie Trauer, Erinnerungen, Glück und Heimweh darzustellen. Es ist eine Modernisierung der klassischen Märchenthemen. Literaturbegeisterte werden hier einen echten Schatz entdecken. Für mich sind es lebensbezogene Geschichten zu menschlichen Gefühlen, also eine zeitlose Lektüre zum Insichgehen, Nachdenken oder einfach nur zum Genießen.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Die Märchen" von Hermann Hesse

    Die Märchen

    Sokrates

    06. September 2011 um 08:43

    Hesse hat die Märchen in unterschiedlichen Lebensabschnitten geschrieben; bereits 1919 wurden sie - so verrät es der bibliographische Anhang – in einen Sammelband mit dem Titel Märchen zusammengefasst. Unter ihnen befinden sich gute und weniger gute; solche, die eingängig sind und andere, die irgendwie nicht so das Interesse wecken. Das Genre der Märchen ist jedenfalls eher etwas, was man Erzählung für Erzählung je eine abends vor dem zu Bett gehen liest. Auf einen Ritt gelesen, können Stil und Sinnlastigkeit nicht wirklich wirken.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Märchen" von Hermann Hesse

    Die Märchen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. June 2009 um 16:47

    Bereits als 10jähriger hatte sich Hesse als Schriftsteller versucht, und zwar mit dem Märchen "Die zwei Brüder".

    Berücksichtigt man dies und auch, das sämtliche Märchen zu unteschiedlichen Zeiten von ihm geschrieben worden sind,fasziniert bei den Märchen Hesses der unnachahmliche, magische, elegante und nahezu perfekte Sprachstil des Erzählers.

  • Rezension zu "Die Märchen" von Hermann Hesse

    Die Märchen

    Gordonway

    03. September 2008 um 14:16

    Die Bewertung der einzelnen Märchen reicht von * bis ****. Einige sind wirklich sehr schön, andere fast zum Einschlafen.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks