Hermann Hesse Lebenszeiten

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lebenszeiten“ von Hermann Hesse

Lebenszeiten ist ein Brevier, ein Merkbuch, das uns helfen kann, Geduld mit sich und dem anderen zu haben, im Fremden das Eigene zu erkennen, "nicht an den Ästen zu rütteln, sondern die Wurzeln tiefer zu treiben".

Stöbern in Romane

Töte mich

Nothomb hat meine Erwartungen einmal mehr erfüllt mit ihrem gekonnten Nachspüren menschlichen Verhaltens in kuriosen Ausnahmesituationen!

elane_eodain

Manchmal musst du einfach leben

sehr emotionales Buch, regt zum Nachdenken an

Kiwi33

Der große Wahn

Anspruchsvoll, intensiv, entwickelt eine Art Sog beim Lesen

Buchraettin

Dann schlaf auch du

Eine Geschichte, die unter die Haut geht

lillylena

Heimkehren

Eine imposante Familiengeschichte, die aufzeigt, wie wichtig die Beschäftigung mit Sklaverei & Kolonialismus auch heute noch ist!

veri_belleslettres

Wo noch Licht brennt

Mir hat leider der Schreibstil überhaupt nicht gefallen, aber ich vergebe trotzdem 3 Sterne weil man viel von Güls Gedanken mitbekommt.

AmyJBrown

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Lebenszeiten" von Hermann Hesse

    Lebenszeiten
    Sokrates

    Sokrates

    18. December 2011 um 09:10

    Der Band enthält, von Sigfried Unseld ausgesucht, zu allen Lebensabschnitten Hesses Texte, Gedichte und Aphorismen. Vieles ist dem Hesse-Fan bekannt, allenfalls die Zusammenstellung kann noch überraschen. Das Buch eignet sich insoweit wohl eher für denjenigen, der für jemanden eine schöne Geschenkausgabe mit "lebensnahen" Texten des Autors sucht.