Hermann Hesse Sommer

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sommer“ von Hermann Hesse

»Für manche Leute gibt es nichts Schöneres als einen […] Sommer, wo noch im feuchtesten Ried das Schilf brennt und einem die Hitze bis in die Knochen geht. Diese Leute saugen, sobald ihre Zeit gekommen ist, so viel Wärme und Behagen ein und werden ihres meist ohnehin nicht sehr betriebsamen Daseins so schlaraffisch froh, wie es andern Leuten nie zuteil wird. Zu dieser Menschenklasse gehöre ich.« Hermann Hesse Die »königliche Zeit« inspirierte Hermann Hesse zu einer Vielzahl an Gedichten und Betrachtungen, die von der Schönheit und der überschäumenden Pracht des Sommers erzählen.

Stöbern in Romane

Und jetzt auch noch Liebe

wunderschön

KRLeserin

Das Glück meines Bruders

Zwei Brüder über Familie, Glück, Lebenssinn und Liebe: eine Geschichte zum Nachdenken und Reflektieren.

Jessy1189

Ein Gentleman in Moskau

Ich habe ein Lieblingsbuch gefunden, das ich sicher immer wieder zur Hand nehmen werde

Bibliomarie

Sonntags in Trondheim

Leicht und witzig aber mit vielen ernsten Themen

marpije

Underground Railroad

Eine sehr eindringlich erzählte Geschichte der schrecklichen Zeit der Sklaverei in den USA.

Gelinde

Das zweite Gesicht

Bedrückende Atmosphäre die mich gefesselt hat

DiewirklichwichtigenDinge

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Trägheit des Sommers

    Sommer
    Duffy

    Duffy

    03. July 2017 um 09:05

    Im Rahmen der kleinen Insel-Taschenbücher werden auch die vier Jahreszeiten mit je einem Band bedacht und der Sommer-Band zeigt, wie die anderen auch, Hesses tiefes Verständnis und die Liebe zur Natur. Seine Beschreibungen sind Gemälde, so genau und präzise beobachtet, dass der Leser nur die Augen schließen muss, um die Bilder zu sehen. Auch in dieser sorgfältig editierten Ausgabe sind die Gedichte und Betrachtungen so gewählt, dass sie ein breites Spektrum von Hesses Gefühlswelt im Sommer abdecken. Ganz abgesehen von seinen immer wiederkehrenden Vergleichen von Lebenszeit und Vorgängen in der Natur.Ein schönes, ein stilles Buch, dass man gerne auf einen Spaziergang mitnehmen kann, um vielleicht selbst die Vergleiche zwischen Wort und Realität ziehen zu können. Aber auch nur ein oder zwei Texte jeden Tag in einer ruhigen Minute gelesen, beruhigen und holen die gestresste Seele zurück zum Kern des Lebens.

    Mehr