Neuer Beitrag

knapherm

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

ich möchte Euch herzlich zur Leserunde meines Romans „Der Tote, der nicht sterben konnte“ einladen.
Der Verlag verlost 10 Exemplare und ich bin schon sehr gespannt auf Euer Feedback zu meinem Buch.

Viel Spaß beim Lesen und bis bald!
Hermann Knapp

Heinz hätte längst tot sein müssen, daran gab es keinen Zweifel. Mit dieser Einschätzung war er übrigens nicht allein. Er las sie auch in den entsetzten Augen der Feuerwehrleute, die an der Leitschiene herumhantierten.
„Warum stirbst du nicht?“, fragten ihn ihre anklagenden Blicke. „Warum schreist du stundenlang und machst die ohnehin schon schreckliche Arbeit, dich aus dem Auto zu schneiden, zu einem endlosen Albtraum?“
Wie gerne hätte Heinz ihnen den Gefallen getan und wäre gestorben.
Aber er lebte.
Unerbittlich!

Ausgerechnet in einer Kleinstadt in Österreich treffen ein Vogelgrippevirus, ein Schweinegrippevirus und ein Kakerlakengrippevirus aufeinander und mutieren zu einem monströsen Supervirus.
Martin Heinz ist der erste, der die Auswirkungen zu spüren bekommt. Er wird bei einem Autounfall von einer Leitschiene aufgespießt und erleidet tödliche Verletzungen – aber er stirbt nicht.
Die Ärzte im Krankenhaus können ihm nicht helfen, seine Gedärme, der Magen, die Nieren sind Matsch. Sie stopfen, was davon übrig ist, zurück in den Bauch, kleben diesen behelfsmäßig zu und schicken Heinz nach Hause.
Während das „Ambrosia“-Virus beginnt, sich auf der Welt auszubreiten, macht er sich auf die Jagd nach dem Tod …


Autor: Hermann Knapp
Buch: Der Tote, der nicht sterben konnte

SaintGermain

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Klingt sehr spannend, v.a. da ich aus Österreich bin und in einem Hospiz arbeite und dort auch für Hygiene zuständig bin.

Zsadista

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Hi! ^^

Zombielike ... ich hüpfe gerne mit in den Lostopf! ^^

LG Zsadista ^^

Beiträge danach
115 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Briggs

vor 2 Jahren

Rezensionen
Beitrag einblenden

Hier ist jetzt auch meine Rezension - ich bitte um Entschuldigung für die Verspätung!
Ich hab richtig viel Spaß an dem Buch gehabt und werde es gern weiterempfehlen.
Vielen Dank dafür!!

http://www.lovelybooks.de/autor/Hermann-Knapp/Der-Tote-der-nicht-sterben-konnte-1208943237-w/rezension/1249631409/
https://www.amazon.de/product-reviews/3903091081/ref=cm_cr_dp_synop?ie=UTF8&showViewpoints=0&sortBy=recent#RVAJ5UYJV1LZF

Eine letzte Anmerkung hab ich allerdings noch:
Über den gesamten Verlauf des Buchs bin ich immer wieder über die 5° Körpertemperatur gestolpert. Wie ein toter Körper es schaffen kann, ständig unter Raumtemperatur zu sein, das ist für mich ein unangenehmer Haken in der Logik und passt auch nicht zu den anderen Unvorstellbarkeiten wie z.B. den leibhaftigen Tod.

Und irgendwie hätte ich es nett gefunden, wenn zum Schluss noch eine Runde zurück zum Prolog stattgefunden hätte - immerhin ist die Kakerlakengrippe schuld an all dem :-)

knapherm

vor 2 Jahren

Rezensionen
@Briggs

Herzlichen Dank für die fünf Sterne und die Rezension.

Briggs

vor 2 Jahren

Rezensionen
@knapherm

Sehr gern. Auf Xing habe ich auch schon in zwei Gruppen das Buch besprochen, in weiteren werde ich es in den nächsten Tagen noch einstellen.

knapherm

vor 2 Jahren

Rezensionen
@Briggs

Meiner Vorstellung nach, versetzt der Virus die Körperzellen in eine Art Winterschlaf oder Stasis - deshalb auch die herabgesenkte Temperatur. Aber so richtig, haben ja auch die Wissenschaftler und Ärzte im Buch, das Rätsel nicht lösen können. Und zur Abrundung und zur Kakerlakengrippe: Wer weiß, vielleicht sitzt ja am Sarg neben Martin Heinz irgendwo auch eine versteinerte Karklake, die keinen Schatten wirft! So genau hat der Präsident nicht geschaut ...

knapherm

vor 2 Jahren

Rezensionen

knapherm

vor 2 Jahren

Ich möchte mich nochmals herzlich bei allen Bedanken, die an der Leserunde teilgenommen und eine Rezension verfasst haben. Es war interessant Eure teils begeisterten, teils auch kritischen Anmerkungen und inhaltlichen Kommentare zu lesen. Ich nehme mir da auch einiges mit für mein nächstes Buchprojekt ...

Briggs

vor 2 Jahren

Da freu ich mich drauf!!
:-)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks