Hermann Löns Der Wehrwolf. Eine Bauernchronik / Der Wehrwolf. Eine Bauernchronik

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Wehrwolf. Eine Bauernchronik / Der Wehrwolf. Eine Bauernchronik“ von Hermann Löns

Die Bauern der Lüneburger Heide sind ein hartschädeliger Menschenschlag, der nicht so leicht den Rücken vor fremden Herren beugt. Das mussten schon die Römer erleben und auch den Franken unter Karl dem Großen gelang es erst nach blutigen Schlachten, die germanischen Stämme des Nordens zu unterwerfen. Im Dreißigjährigen Krieg schließen sich die Heidebauern zu einem Geheimbund, den "Wehrwölfen", zusammen, um ihre Familien und Höfe gegen die plünderden und mordenden Söldner und anderes Raubgesindel in deren Gefolge zu verteidigen. Der "Wehrwolf" hat trotz der kritischen Distanz, mit der er heute gelesen werden sollte, nichts von seinem sprachlichen Reiz verloren.
Auch in Leinen oder Leder gebunden lieferbar.

Stöbern in Klassiker

Die Judenbuche

Ich finde es sehr melancholisch. Aber nicht schlecht

STERNENFUNKELN

Die schönsten Märchen

Eine schöne, kleine Märchensammlung.

TintenKompass

Effi Briest

Eines der wenigen Bücher aus dem Deutschkurs, das mir wirklich gefallen hat!

FleurDeVie

Sturmhöhe

Ein beeindruckender Klassiker

FleurDeVie

Mutter Courage und ihre Kinder

EIne kurze Lektüre über den Dreißigjährigen Krieg, sowie um die Notwendigkeit von Krieg und Frieden. Kurzweilig und doch eindrucksvoll.

SaSu13

Michael Kohlhaas

Novelle über Recht, Gerechtigkeit, Selbstjustiz, Auflehnung gegen Willkühr der Obrigkeit

Stubenpuma

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bauernchronik

    Der Wehrwolf. Eine Bauernchronik / Der Wehrwolf. Eine Bauernchronik

    Arun

    28. February 2014 um 21:14

    Der Wehrwolf von Hermann Löns. Ein moderner deutscher Klassiker aus dem Jahre 1910. Buchbeschreibung: Die Bauern der Lüneburger Heide sind ein hartschädeliger Menschenschlag, der nicht so leicht den Rücken vor fremden Herren beugt. Das mussten schon die Römer erleben und auch den Franken unter Karl dem Großen gelang es erst nach blutigen Schlachten, die germanischen Stämme des Nordens zu unterwerfen. Im Dreißigjährigen Krieg schließen sich die Heidebauern zu einem Geheimbund, den 'Wehrwölfen', zusammen, um ihre Familien und Höfe gegen die plündernden und mordenden Söldner und anderes Raubgesindel in deren Gefolge zu verteidigen. Der 'Wehrwolf' hat trotz der kritischen Distanz, mit der er heute gelesen werden sollte, nichts von seinem sprachlichen Reiz verloren. Meine Meinung: Der Autor Hermann Löns war mir bekannt durch seine Gedichte und Erzählungen die größtenteils mit Flora und Fauna zu tun haben. In diesem Buch erzählt er uns eine Bauernchronik aus Norddeutschland während dem 30 jährigen Krieg. Geschildert wird das Leben von Bauern und einfachen Leuten, welche in den Wirren des Krieges von allen Kriegsparteien Gräueltaten zu erleiden haben. Daraufhin schließen sich die Bauern zu einem Bündnis zusammen um sich selbst zu helfen. Über Jahre hinweg wird das Geschehen verfolgt und dargestellt. Dabei geht es nicht immer zimperlich zu. Das Buch ist in einer Sprache gehalten die wahrscheinlich dem Entstehungsdatum 1910 entspricht, zudem sind viele Begriffe und Umschreibungen enthalten die mir nicht unbedingt geläufig waren. Man merkt auch schön die Handschrift des „Heidedichters“ anhand einiger Tier- und Landschaftsbeschreibungen. Habe gelesen das dieses Buch von der alliierten Zensur auf den Index gestellt wurde weil das Werk durch die Propaganda des 3. Reiches missbraucht wurde. Nach der Lektüre des Buches kann man es aber nicht unbedingt nachvollziehen. Ich finde dieses Buch trägt dazu bei die hässliche Fratze des 30 jährigen Krieges etwas besser zu verstehen.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Wehrwolf" von Hermann Löns

    Der Wehrwolf. Eine Bauernchronik / Der Wehrwolf. Eine Bauernchronik

    Loki

    04. February 2008 um 20:46

    Eine Geschichte aus dem 30 jährigen Krieg um Menschen, die

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks