Hermann Multhaupt Elisabeth von Thüringen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Elisabeth von Thüringen“ von Hermann Multhaupt

Am Thüringer Fürstenhof rümpft man die Nase über die Landesfürstin Elisabeth: all ihr Geld und ihren Schmuck verschenkt sie, um Menschen in Not zu helfen. Als ihr Ehemann Ludwig zu einem Kreuzzug ins Heilige Land aufbricht, beschützt sie niemand mehr vor der intriganten Verwandtschaft. Doch unbeirrt begibt sich Elisabeth weiter in die Tiefen bitterster Armut, pflegt Aussätzige, verzichtet auf Ruhm und Reichtum … Zitat: "...Ich hatte das Exemplar ... mit viel Gewinn und innerer Zustimmung gelesen..." Il Cardinale Walter Kasper.

Stöbern in Historische Romane

Der englische Botaniker

Hier ist Abenteuer und Exotik, aber gleichzeitig auch Wissenschaft in faszinierenden Eindrücken umgesetzt.

baronessa

Nachtblau

Der Weg einer mutigen jungen Frau in kein selbstbestimmtes Leben

Buecherfreundinimnorden

Sommer in Edenbrooke

Romantisches Buch, das mich sofort gepackt hat. Obwohl der Verlauf der Geschichte absehbar ist, konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen.

Jinscha

Die Farbe von Milch

Die Sprache verzaubert und hat einen wundervollen Klang. Der Inhalt macht wütend und traurig. Die Geschichte zieht einen in den Bann.

BarbaraWuest

Marlenes Geheimnis

Frauenroman mit einem fesselnden historischen Hintergrund, den ich kaum aus der Hand legen mochte.

Bibliomarie

Fortunas Rache

Ein sehr guter und spannender historischer Roman, der neugierig auf Band 2 macht.

Corpus

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Elisabeth von Thüringen" von Hermann Multhaupt

    Elisabeth von Thüringen
    Sunny1986

    Sunny1986

    23. October 2007 um 15:53

    Eine schöne Geschichte. Sie liest sich jedoch zeitweise recht schwer. Nämlich, wenn über Seiten hinweg historische Zusammenhänge aufgezeigt werden, bei denen man als Laie jedoch nicht unbedingt durchblickt, da es sich um etliche verschiedene Jahreszahlen und Namen handelt. Ansonsten jedoch, wie gesagt, eine sehr schöne Geschichte. Aber ich hätte mir mehr Beschreibungen über die Dinge gewünscht, die Elisabeth in ihrer Nächstenliebe tat. Davon gab es jedoch nur verhältnismäßig wenig.

    Mehr