Hermann Schlösser

Lebenslauf von Hermann Schlösser

Hermann Schlösser, geb. 1953 in Worms, Dr. phil. Germanist und Anglist, war bis 2018 Feuilleton-Redakteur bei der Wiener Zeitung/ extra. Lebt als Literaturwissenschaftler und Journalist in Wien. Deutschsprachige Literatur des 20. Jahrhunderts, Kulturgeschichte, Geschichte des Feuilletons. Publikationen u.a.: Kasimir Edschmid. Werkbiographie (2007), Die Wiener in Berlin. Ein Künstlermilieu der 20er Jahre (2011).

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Hermann Schlösser

Cover des Buches Wie kommt der Esel auf die Brücke? (ISBN: 9783854852117)

Wie kommt der Esel auf die Brücke?

 (2)
Erschienen am 02.05.2008
Cover des Buches Welttheater auf engem Raum (ISBN: 9783903110663)

Welttheater auf engem Raum

 (0)
Erschienen am 15.09.2020
Cover des Buches Welttheater auf Kellerbühnen (ISBN: 9783902494856)

Welttheater auf Kellerbühnen

 (0)
Erschienen am 01.12.2019

Neue Rezensionen zu Hermann Schlösser

Cover des Buches Wie kommt der Esel auf die Brücke? (ISBN: 9783854852117)Orishas avatar

Rezension zu "Wie kommt der Esel auf die Brücke?" von Gerald Jatzek

Wie kommt der Esel auf die Brücke...
Orishavor 7 Jahren


Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie Eselsbrücken entstehen? Oder wie man sich am besten die Größe der Planeten merkt? Oder wie sich Ärzte die Aminosäuren merken können?

Dieses Buch versucht eine Antwort auf diese Fragen zu geben. Nach einer kurzen Einführung zur Entstehung der "Eselsbrücken" und deren Geschichte, liefern Gerhard Jatzek und Hermann Schlössel eine schier unendliches Sammelsurium an Eselsbrücken. Sie reichen von besagten Aminosäuren, über geschichtliche Daten, über die chemischen Elemente bis zum Aufbau der Wirbelsäule. Alle Fakten werden mit gängigen bis weniger bekannten Eselsbrücken verknüpft.

Ein Buch über Eselsbrücken. Das klang interessant und auch das erste Reinlesen gestaltete sich derart. Auch ist die Einführung in das Buch gut gelungen. Doch leider verliert sich das Buch schnell in eine Abhandlung wahllos aneinander gereihter Eselsbrücken, deren Ursprung noch nicht einmal geklärt werden kann. Dadurch wurde ich des Lesens und der Informationsüberflutung bald überdrüssig und habe das Buch etwas enttäuscht bei Seite gelegt.

Fazit: Ein Buch zum Stöbern, aber mehr eben auch nicht.

Kommentieren0
73
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks