Hermann Schulz Auf dem Strom

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(1)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Auf dem Strom“ von Hermann Schulz

Als der Missionar Friedrich Ganse nach einer Reise in sein Dorf in Tansania zurückkehrt, ist seine Frau tot und seine Tochter schwer krank. Ganse organisiert sofort ein einfaches Holzboot und rudert seine Tochter flussabwärts, Richtung Hospital. Fünf Tage sind die beiden allein auf dem Strom. Fünf Tage, in denen sie Hitze, Gewittern und Krokodilen trotzen. Aber auch fünf Tage, in denen sie viel Hilfsbereitschaft erfahren und einander so nahe kommen wie nie zuvor.

Wenn es im 20. Jahrhundert drei wichtige Jugendromane gab, dann gehört "Auf dem Strom" sicherlich dazu!

— OelemannC

Stöbern in Jugendbücher

Constellation - Gegen alle Sterne

Sehr interessant....

Bjjordison

Aquila

Sollte im Set mit Kühlpads und Concealer gegen Augenringe nach durchlesener Nacht verkauft werden.

Buchverrueggt

Die Gabe der Auserwählten

Wie kann ein Buch an so einer Stelle enden? Wie soll ich denn jetzt bis nächstes Jahr warten?

live_between_the_lines

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Enthält alles, was das anspruchsvolle Leserherz sich wünscht. Ein wichtiges und sehr authentisches Buch, das zum Nachdenken anregt.

Schassi

Erwachen des Lichts

Ich glaub, die Autorin hat das Genre verfehlt.

Sternennebel

Als wir fast mutig waren

Wunderschön

Simi_Nat

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Auf dem Strom" von Hermann Schulz

    Auf dem Strom

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. June 2009 um 22:45

    'Auf dem Strom' ist ein sehr kurzatmiger Roman, den man in einem Rutsch durchlesen kann. Allerdings hat die Geschichte ihre Längen und somit habe ich länger gebraucht als erwartet. Der deutsche Missionar Friedrich Ganse findet nach einem Trip in ein afrikanisches Nachbardorf seine Frau tot im Bett vor. Auch die Tochter Gertrude liegt halb tot im Bett. Sie ist schwer erkrankt und muss sofort von einem Arzt behandelt werden. Doch Friedrich traut dem afrikanischen 'Hokus Pokus' nicht und begibt sich auf den Weg in ein europäisches Krankenhaus, welches fünf Tage Flussfahrt entfernt liegt. Meiner Meinung nach hätte man ein bisschen mehr aus der Geschichte, die auf einer wahren Begebenheit beruht, machen können. Der erste Teil des Buches empfand ich als sehr zäh und langweilig. Erst gegen Mitte/Ende des Buches kippt die Stimmung und das Lesen fällt einem leichter. In dem Buch geht es nicht nur um die Vater-Tochter-Beziehung, die durch diesen fünf Tage langen Trip vertieft wird, sondern auch um die Beziehung der Ureinwohner Afrikas und den Engländern/Deutschen. So sehr Friedrich auch am Anfang den schon oben genannten 'Hokus Pokus' abgelehnt hat, so erhält er gegen Ende des Buches eine andere Sichtweise. Er schlüpft selber teilweise in die Rolle des Afrikaners und wird von denen nicht mehr wirklich als 'Weißer' erkannt. Um die lange Fahrt zu überstehen, muss er auf Mittel der Ureinwohner zurückgreifen und erkennt, dass nicht nur seine Sichtweise die richtige war. Leben und leben lassen lautet die Devise. Vor allem wenn man das Ende betrachtet, stellt das Buch einen netten Zeitvertreib da, wirkliche Pflichtlektüre ist es jedoch nicht. 3 Sterne!

    Mehr
  • Rezension zu "Auf dem Strom" von Hermann Schulz

    Auf dem Strom

    Liselotte

    19. May 2007 um 13:25

    "Auf dem Strom" ist ein kurzer und interessanter Roman. Er beschreibt die Beziehung eines Vaters zu seiner kranken Tochter. Die 5-tägige Reise tut der Beziehung von Vater udn Tochter gut. Sie kommen an vielen afrikanischen Dörfern vorbei, und man bekommt einen Einblick in dir Kolonialzeit Afrikas und in das Leben der Afrikaner.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks