Hermann Schulz Mandela & Nelson - Das Länderspiel

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mandela & Nelson - Das Länderspiel“ von Hermann Schulz

Eine spannende Fußballgeschichte, die nebenbei viel über das Leben in Afrika erzählt. Da würde sich Kaiser Franz die Haare raufen: ein staubiger Fußballplatz, über den grasende Kühe latschen, ein planloser Trainer und ein Stürmer, der während des Angriffs pinkeln geht. Wie soll man so ein Länderspiel gewinnen? Mitten in Afrika. Und das gegen die Favoriten aus dem fernen Germany! Nelson, der Kapitän der Truppe, ist sonst eher ein ruhiger Typ. Aber jetzt platzt ihm der Kragen. Zum Glück hat seine Schwester Mandela mehr auf dem Kasten als so mancher Bayern-Spieler. Na ja, fast.

Stöbern in Kinderbücher

Der Wal und das Mädchen

Eine wunderbar einfühlsame Geschichte über Freundschaft, Zusammenhalt in der Familie und unter Freunden sowie Angstüberwindung.

lehmas

Evil Hero

Geniale Idee fantastisch umgesetzt! Ich will mehr davon!

Lieblingsleseplatz

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mandela & Nelson - Das Länderspiel" von Hermann Schulz

    Mandela & Nelson - Das Länderspiel
    Carriecat

    Carriecat

    11. March 2010 um 17:50

    Inhalt: Bagamoyo Afrika: Die Zwilinge Nelson und Mandela werden an einem besonderen Tag geboren: Nelson Mandela wird Präsident und die Idee ist ja auch irgendwie witzig, besser als Baden-Württenberg ;-) Sie spielen beide leidenschaftlich Fußball und da es nicht genügend Mädchen gibt, für eine eigene Mannschaft spielen sie eben gemeinsam! Dann plötzlich das Event: ein Länderspiel mit einer Jugendmannschaft aus der BRD! Der Platz ist ein einziges Chaos, keine Netze in den Toren, keine Linien, kein Gras, und die Kühe latschen dauernd drüber! Auch die Spieler sind nicht besser in Schuß: wer mal muss, der tut das ohne nach zu denken, wer rauchen oder essen will ebenfalls! Regelmäßiges Training? Nee, man kann ja schon alles ^-^ Da muss man halt improvisieren, dann geht das schon! Stil: Die Geschichte wird mit viel Humor und Begeisterung erzählt. Der Sprecher kann die Figuren stimmlich hervoragend untermalen und Spannung in die Situationen bringen. Einfach bewegend! Fazit: Besonders schön und mitreißend fand ich das Lied "We are reaching Bagamoyo" das hat einfach eine ausgelassene Fröhlichkeit transportiert, die man als typisch afrikansich kennt. Interessant, dass es wohl einer wahren Geschichte entspringt und viele Figuren aus dem wahren Leben gegriffen sind. Das macht es natürlich besonders lebensnah und glaubwürdig. Auch auf Missstände wie Armut, Kinderarbeit wird hingewiesen, aber ohne Zeigefinger! Lebensbejahend und nicht abhängig, so werden die Afrikaner gezeigt. Schön, wenn es die jungen Leser/innen so beeinflusst und Toleranz fördert.

    Mehr