Hermann Schulz Zurück nach Kilimatinde

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zurück nach Kilimatinde“ von Hermann Schulz

Nick bekommt von einem Jugendfreund seines Vaters den Auftrag, den Vater in Afrika zu besuchen, da dieser Hilfe benötigt. Fast sechzehn Jahre lang hat Nick nichts mehr von ihm gehört. Er macht sich auf den Weg in die eigene Vergangenheit, in ein Land, das er nur aus seiner Kindheit kennt. Und er findet in Tansania seinen Vater als schwerkranken und gebrochenen Mann, den fast alle Welt verlassen hat. Fünf Nächte lang redet und streitet Nick mit ihm und muss am Ende seine eigene Welt völlig neu ordnen, denn durch die Gespräche mit seinem Vater haben sich seine Vorstellungen grundlegend geändert. (Quelle:'Flexibler Einband')

Stöbern in Kinderbücher

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

Kalle Komet

Ideenreiche Weltraumgeschichte mit galaktisch tollen Illustrationen für alle, die noch nicht müde sind

Melli910

Der Theoretikerclub und die Weltherrschaft

Anja Janotta versteht nicht nur Kinder und ihre Welten, sondern sie versteht auch, darüber zu schreiben. Buchtipp!

Ellaella

Der magische Faden

Spannend und gut erzählt mit lebensnahen, sympathischen Charaktere und schönen Botschaften.

lex-books

Die Unsinkbaren Drei - Die unglaublichen Abenteuer der besten Piraten der Welt

Lustige und abwechslungsreiche Piratengeschichten der anderen Art. Echte Antihelden zum Kichern, toll illustriert zum Vorlesen

danielamariaursula

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Zurück nach Kilimatinde" von Hermann Schulz

    Zurück nach Kilimatinde
    blancaimboden

    blancaimboden

    21. August 2011 um 12:46

    Ich lese ja nahezu alles über AFRIKA, das ich finden kann. Dieses Buch habe ich auf dem Flohmarkt gekauft und es ist wohl eines der authentischsten Afrikabücher, die ich je gelesen habe. Ein Sohn macht sich auf die Suche nach seinem Vater, der als Missionar in Afrika vermisst wird. Nein, es ist bestimmt kein Krimi. Eher eine tief gehende, berührende Vater-Sohn-Geschichte. Das Buch besteht zum grossen Teil aus Vater-Sohn-Gesprächen. Aber ich habe dem Auotr Hermann Schulz geschrieben. Er liebt wohl das gleiche Afrika wie ich. Er beschreibt es mit viel Feingefühl und grosser Beobachtungsgabe, ohne es zu "verkitschen". Für mich war dieses Buch ein echter Glücksgriff und ich habe beschlossen, mehr Bücher von Hermann Schulz zu lesen.

    Mehr