Hermann Schulz Zurück nach Kilimatinde

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zurück nach Kilimatinde“ von Hermann Schulz

Nick bekommt von einem Jugendfreund seines Vaters den Auftrag, den Vater in Afrika zu besuchen, da dieser Hilfe benötigt. Fast sechzehn Jahre lang hat Nick nichts mehr von ihm gehört. Er macht sich auf den Weg in die eigene Vergangenheit, in ein Land, das er nur aus seiner Kindheit kennt. Und er findet in Tansania seinen Vater als schwerkranken und gebrochenen Mann, den fast alle Welt verlassen hat. Fünf Nächte lang redet und streitet Nick mit ihm und muss am Ende seine eigene Welt völlig neu ordnen, denn durch die Gespräche mit seinem Vater haben sich seine Vorstellungen grundlegend geändert. (Quelle:'Flexibler Einband')

Stöbern in Kinderbücher

TodHunter Moon - SternenJäger

Mit weinendem Auge Abschied nehmen von Todi und Septimus

merle88

Luna - Im Zeichen des Mondes

zahlreiche gute Ansätze, die leider oft untergegangen sind

his_and_her_books

Polly Schlottermotz - Potzblitzverrückte Weihnachten!

Nicht so stark wie die großen Bücher aber nette und lustige Weihnachtsgeschichte für alle Pollyfans!

alice169

Besuch Aus Tralien

Tolle Illustrationen und originelle Umsetzung, allerdings nicht für die Altersklasse ab 6 Jahren geeignet 3,5 Sterne

Melli910

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Ein tolles Vorlesebuch!

lauchmotte

Paule Pinguin allein am Pol

Ein schönes Bilderbuch für groß und klein, das den Blick auf die Welt verändern kann!

BuechersuechtigesHerz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Zurück nach Kilimatinde" von Hermann Schulz

    Zurück nach Kilimatinde

    blancaimboden

    21. August 2011 um 12:46

    Ich lese ja nahezu alles über AFRIKA, das ich finden kann. Dieses Buch habe ich auf dem Flohmarkt gekauft und es ist wohl eines der authentischsten Afrikabücher, die ich je gelesen habe. Ein Sohn macht sich auf die Suche nach seinem Vater, der als Missionar in Afrika vermisst wird. Nein, es ist bestimmt kein Krimi. Eher eine tief gehende, berührende Vater-Sohn-Geschichte. Das Buch besteht zum grossen Teil aus Vater-Sohn-Gesprächen. Aber ich habe dem Auotr Hermann Schulz geschrieben. Er liebt wohl das gleiche Afrika wie ich. Er beschreibt es mit viel Feingefühl und grosser Beobachtungsgabe, ohne es zu "verkitschen". Für mich war dieses Buch ein echter Glücksgriff und ich habe beschlossen, mehr Bücher von Hermann Schulz zu lesen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks