Hermann Straubinger

 4 Sterne bei 3 Bewertungen
Autor von Säure-Basen-Balance. Kompakt-Ratgeber, Übersäuerung und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Hermann Straubinger

Hermann StraubingerÜbersäuerung
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Übersäuerung
Übersäuerung
 (1)
Erschienen am 16.07.2014
Hermann StraubingerSäure-Basen-Balance. Kompakt-Ratgeber
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Säure-Basen-Balance. Kompakt-Ratgeber
Säure-Basen-Balance. Kompakt-Ratgeber
 (1)
Erschienen am 28.09.2015
Hermann StraubingerDas ultimative Bierbuch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das ultimative Bierbuch
Das ultimative Bierbuch
 (1)
Erschienen am 10.05.2006
Hermann StraubingerAloe vera
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Aloe vera

Neue Rezensionen zu Hermann Straubinger

Neu
Sporchies avatar

Rezension zu "Säure-Basen-Balance. Kompakt-Ratgeber" von Hermann Straubinger

Kompakt und umfassend
Sporchievor 2 Jahren

Postkartengroßer Ratgeber der durch umfassende Informationen positiv überrascht. 
Zunächst kurzer Überblick darüber - was den Säure-Basen Haushalt stört, wie sich dieses Ungleichgewicht auf unseren Organismus auswirkt und welche Ernährungsfehler dies begünstigen.
Was kann ich ändern, wie ernähre ich mich gesund. All dies wird gut und verständlich erklärt.
Besonders säurehaltige- oder basische Lebensmittel werden aufgeführt und welche Obst- und Gemüsesorten unsere Ernährung bestens unterstützen.
Ein Fastenprogramm mit vielen Tipps und Ratschlägen komplettiert den Ratgeber. 
Fazit: Ein Ratgeber, der in kompakter Form Wissen vermittelt - leicht verständlich und viele anwendbare Ernährungstipps gibt.











Kommentieren0
1
Teilen
olli2308s avatar

Rezension zu "Übersäuerung" von Hermann Straubinger

Wenn der Magen sauer wird
olli2308vor 5 Jahren

Auch wenn „Übersäuerung“ ein Modethema ist und mancher Heilpraktiker zu oft die vorschnelle Diagnose "Übersäuerung" stellt, ist es meiner Meinung nach ein wichtiges Thema. Das Thema ist inzwischen auch in der Schulmedizin angekommen. Übersäuerung zerstört nicht nur die Darmflora, wenn sie chronisch wird, sondern verhindert auch, dass man abnimmt, weil Übersäuerung die Fettverbrennung verhindert. Der Autor und Gesundheitsredakteur Hermann Straubinger erklärt sehr anschaulich die Zusammenhänge im Körper, also das komplizierte Zusammenspiel von Säuren und Basen.

Die Nährstoffe, die wir über die Nahrung aufnehmen, müssen verbrannt werden, um Bewegung und Energie zu erzeugen. Zu einer Übersäuerung kommt es, wenn nicht genügend Mineralstoffe zur Verfügung stehen oder die Enzyme in einem zu sauren Zellmilieu nicht optimal arbeiten. Jedes unvollständig verbrannte Zucker- oder Fettmolekül säuert unseren Stoffwechsel. Dabei entstehen Milchsäure (aus Glukose) und Ketosäuren (aus Fetten), die nicht mehr so einfach über die Atmung ausgeschieden werden können und sich im Gewebe anreichern. Normalerweise schützt uns ein komplexes Puffersystem vor Übersäuerung. Aber wenn wir über einen längeren Zeitraum zu sauer essen, uns zu wenig bewegen oder zuviel Stress haben, gelangt das Puffersystem an seine Grenzen.

Im Mittelpunkt des Buches steht das A bis Z der Säurekrankheiten, hinter denen man zuerst alles andere vermutet als ein gestörtes Säure-Basen-Gleichgewicht. Von Allergien bis Zwölffingerdarmgeschwüren reicht hier die Bandbreite der Beschwerden. Besonders interessant ist hierbei der Zusammenhang zwischen zu viel saurem Essen (Fleisch!!!) und Magen- und Darmerkrankungen wie Reizdarm, Gastritis, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren. Viele Magenprobleme kann man sich ersparen, wenn man öfter mal einen basischen Obst- und Gemüsetag einlegt.

Im Buch werden auch die verschiedenen Methoden erklärt, wie man seine Übersäuerung feststellen kann. Dabei reicht es nicht, morgens seinen Urin zu messen, weil der Urin morgens sowieso sauer ist. Wichtig ist die Messung zu fünf verschiedenen Tageszeiten. Die Tageskurve, die sich durch die fünf Harnproben ergibt, hat bei einem gesunden Menschen einen typischen Zick-Zack-Verlauf. Abweichungen von diesem Verlauf deuten auf eine saure Stoffwechsellage hin, die einer näheren medizinischen Untersuchung bedarf.

Dabei ist die richtige Ernährung die erste und wichtigste Maßnahme, um einen gestörten Säure-Basen-Haushalt wieder in Ordnung zu bringen. Die Faustregel lautet: Man sollte viermal so viel Basenspender wie Säurebildner essen. Das entspricht in etwa dem Säure-Basen-Verhältnis in einem gesunden Körper. Im Buch gibt es dazu viele Ernährungs- und Fitnesstipps wie zum Beispiel das Basenfasten mit Fruchtsäften oder schmackhafte Rezepte rund um die Kartoffel – dem Basen-Lieferanten Nummer Eins.

Kommentieren0
1
Teilen
maggies avatar

Rezension zu "Das ultimative Bierbuch" von Hermann Straubinger

Rezension zu "Das ultimative Bierbuch" von Hermann Straubinger
maggievor 10 Jahren

wer bier mag, ich nicht

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

Worüber schreibt Hermann Straubinger?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks