Hermann Vinke "Wunden, die nie ganz verheilten"

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „"Wunden, die nie ganz verheilten"“ von Hermann Vinke

Vergangenheit wird lebendig durch die Berichte von Zeitzeugen. Der mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Autor Hermann Vinke porträtiert in seinem neuen Buch über das Dritte Reich Verfolgte und Ausgegrenzte, KZ-Überlebende, Soldaten, Widerstandskämpfer und Flüchtlinge. In Interviews und Reportagen lässt er sie selbst zu Wort kommen. Die meisten der Lebensgeschichten sind weitgehend unbekannt geblieben. Diese Erinnerungen dürfen niemals ins Vergessen geraten. Denn nur das Wissen um die schrecklichen Verbrechen der jüngeren Geschichte sichert Wachsamkeit. Die Porträts von Zeitzeugen sollen gerade jungen Leuten vermitteln, was Diktatur und Krieg für den einzelnen Menschen bedeuteten.

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

Eine absolut grossartige und bezaubernde Geschichte. (4.5*)

Vanessa_Noemi

Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase

Herbstzeit ist Bastelzeit, auch bei Petronella und ihren Freunden. Ein weiteres spannendes Abenteuer!

peedee

Bloß nicht blinzeln!

Ein tolles Buch zum Mitmachen

Jashrin

Das Sams feiert Weihnachten

Liebenswerte Weihnachtsgeschichte. Das Sams entdeckt das heilige Fest und sorgt für Überraschungen.

black_horse

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Hach, wie schön! Hat mir auch so gut gefallen wie "Ein Junge namens Weihnacht"

Bibliomania

Celfie und die Unvollkommenen

Märchenhafte Geschichte mit originellen Ideen

AnnieHall

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu ""Wunden, die nie ganz verheilten"" von Hermann Vinke

    "Wunden, die nie ganz verheilten"

    sabatayn76

    19. February 2012 um 20:57

    'Und schließlich wollte auch ich weiterleben. Um jeden Preis. So wurde ich ein Überlebender.' (Max Mannheimer) Inhalt und meine Meinung: Nach einem Vorwort von Max Mannheimer bietet Hermann Vinke einen fundierten Überblick über verschiedene Facetten des Nationalsozialismus und lässt zu den jeweiligen Themen stets Zeitzeugen zu Wort kommen. Hier findet der Leser zum Beispiel Informationen über die Olympiade 1936, über Personen aus Hitlers direktem Umfeld (Traudl Junge, Heinrich Hoffmann), über Widerstandskämpfer, über Konzentrations- und Vernichtungslager, über die Wehrmacht sowie über die Befreiung, Flucht und Vertreibung. Dabei sind alle Beiträge sehr gut verständlich und durch zahlreiche Abbildungen veranschaulicht, so dass man als Leser einen guten Überblick zu verschiedenen Aspekten zum Thema Nationalsozialismus erhält. Dadurch ist das Buch vor allem für junge Leser zu empfehlen, zumal es weder zu detailliert ist noch die Realität verharmlost. Mein Resümee: Ein guter Einstieg für junge und für ältere Leser, die sich näher mit dem Dritten Reich beschäftigen wollen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks