Hermann von Pückler-Muskau

 4 Sterne bei 1 Bewertungen

Lebenslauf von Hermann von Pückler-Muskau

Hermann Ludwig Heinrich Fürst von Pückler-Muskau (1785-1871), Gartenkünstler, Lebemann, Speiseeis-Erfinder, Schriftsteller, Herrscher über 500 Quadratkilometer Land, fortschrittlich gesinnt und doch dem Adel verpflichtet, ist eine der schillerndsten Persönlichkeiten des 19. Jahrhunderts, der «fashionabelste aller Sonderlinge», wie Heinrich Heine ihn einst beschrieb. Bekannt sind die Anekdoten vom «tollen Pückler», der in einer mit vier weißen Hirschen bespannten Kalesche in Berlin spazieren fuhr, angeblich mehr Frauen betörte als Casanova, mit einem Heißluftballon in einem Baum bei Potsdam landete, in den Gewässern des Styx seinen Kasten mit Salben und Parfüms verlor, acht Duelle focht und in einer eigenen Pyramide begraben liegt. Weniger bekannt ist der Fürst als Schriftsteller. Seine 1830/31 anonym erschienenen «Briefe eines Verstorbenen», ein Reisebericht aus England und Irland, machten Pückler zum Bestsellerautor. Das Buch, europaweit und in Amerika ein großer Erfolg, gelobt von Goethe, brachte dem dichtenden Fürsten Ruhm und mehr Honorare ein als allen Dichter­fürsten seiner Zeit.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Hermann von Pückler-Muskau

Cover des Buches Fürst Pückler (ISBN: 9783359011965)

Fürst Pückler

 (10)
Erschienen am 21.09.2020
Cover des Buches Andeutungen über Landschaftsgärtnerei (ISBN: 9783862670260)

Andeutungen über Landschaftsgärtnerei

 (2)
Erschienen am 10.12.2010
Cover des Buches Jugend-Wanderungen (ISBN: 9783957381286)

Jugend-Wanderungen

 (0)
Erschienen am 03.01.2014
Cover des Buches Die Rückkehr (ISBN: 9783941924086)

Die Rückkehr

 (0)
Erschienen am 31.07.2020
Cover des Buches entre chien et loup / entre chien et loup (ISBN: 9783939888680)

entre chien et loup / entre chien et loup

 (0)
Erschienen am 01.11.2008
Cover des Buches Semilasso in Afrika (ISBN: 9783941924031)

Semilasso in Afrika

 (0)
Erschienen am 11.07.2013

Neue Rezensionen zu Hermann von Pückler-Muskau

Cover des Buches Fürst Pückler (ISBN: 9783359011965)Bianca_Kabuss avatar

Rezension zu "Fürst Pückler" von Dorothee Nolte

ein Fürst und Gartenarchitekt
Bianca_Kabusvor 7 Monaten

Schon in jungen Jahren verstand es Fürst Pückler das Leben zu genießen und sich mit schönen Dingen zu umgeben. Er liebte die englische Gartengestaltung und wollte auch seinen Park und das Schloss in Muskau in der Lausitz umgestalten. Dafür fehlte es ihm immer wieder an den finanziellen Mitteln da seine Gartenkunst Unmengen an Geld verschlang. Er war ein hervorragender Garten Architekt der sehr kreativ vorging. Inspirationen holte er sich immer wieder in England. Dort studierte er die Gartenbaukunst um sie im eigenen Land zu verwirklichen. Er ging dort auch auf Brautschau, um eine reiche Braut zu erobern die mit ihrer Mitgift seine Projekte finanzieren konnte. Leider kam er dort nicht zum Zug. Es ließ sich einfach keine geeignet Frau finden.
Seine Briefe die er an seine Frau in Muskau schrieb wurden in einem Buch veröffentlicht. So kam er immerhin an etwas Geld und so konnte er weitere Gartenbauprojekte verwirklichen.
Immer wieder ging er auf Reisen und vor allem der Orient hat es ihm angetan.


Ich möchte an dieser Stelle nicht zu viel vom Leben und Wirken dieses genialen Architekten und Lebemann veröffentlichen denn das steht alles in diesem kleinen Buch. Ein Muss für jeden Garten- und Landschaftspark Interessierten. Top Empfehlung.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Fürst Pückler (ISBN: 9783359011965)Florian850s avatar

Rezension zu "Fürst Pückler" von Dorothee Nolte

Ein tolle Kurzbiografie
Florian850vor 8 Monaten

Fürst Pückler Ein Lebensbild in Anekdoten ist eine Kurzbiografie über Fürst Pückler, der Autorin Dorothee Nolte, die beim Eulenspiegel Verlag erschien sind. Das Buch ist in der ersten Auflage am 21. September 2020, als gebundene Ausgabe erschien.

Inhalt:

Fürst Pückler war mir als Person bis jetzt noch gar nicht bekannt. Ganz anders, wie alle denken, hat er rein gar nichts mit dem Fürst Pückler Eis zu tun, sondern er war ein Lebemann und Landschaftsgestalter. Zusätzlich reiste er gerne durch die Welt und berichtete in Büchern über seine Abenteuer. Dieses Anekdoten-Band lädt ein mehr über diesen außergewöhnlichen Menschen zu erfahren.

Meinung:

Das Buch erscheint als gebundene Ausgabe mit 128 Seiten. Das Cover des Buchs zeigt das Bild von Fürst Pückler in eine Art Ballon, der in den Himmel fliegt, unten sehen wir ein Bild einer der Städte, in der er gelebt hat. Ein passendes Buchcover zu der lesenswerten Anekdotensammlung. Bekannt ist Fürst Pückler den meisten von dem dreifarbigen Eis, mit dem er eigentlich wenig zu tun hat. Denn er war Landschaftsgestalter, Autor, Reisender und Lebemann. Er verkehrte mit den Geistesgrößen seiner Zeit wie Goethe, Humboldt, Kaiser Wilhelm I. und sympathisierte zeitlebens mit der orientalischen Kultur. Das Buch erscheint als gebundene Ausgabe mit 128 Seiten. Dorothee Noltes Anekdotensammlung ist lesenswert, da Fürst Pückler einen literarischen Nachlass und amüsante Geschichten hinterlassen hat. Wer nach dem Buch noch mehr über ihn wissen möchte, erhält am Ende des Buchs eine Zeittafel und Leseempfehlung.

Fazit:

Ich kann das Buch nur jedem empfehlen, der gerne Kurzbiografien oder auch abenteuerliche Lebensgeschichten liest. 


Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Fürst Pückler (ISBN: 9783359011965)TochterAlices avatar

Rezension zu "Fürst Pückler" von Dorothee Nolte

Ein Freund der Damen und der Pflanzen
TochterAlicevor 8 Monaten

Das war der etwas windige Fürst Pückler, der in diesem schmalen Band in Form von Anekdoten eingeführt wird. Man mag denken, dass das dem adligen Herrn nicht so ganz gerecht wird, doch nach der ebenso kurzen wie eindringlichen Lektüre bin ich mehr und mehr davon überzeugt, dass das Gegenteil der Fall ist.

Autorin Dorothee Nolte hat ihn gar trefflich porträtiert, als Charmeur und als Plantomanen. Wobei der zweite Teil - aus meiner Sicht bedauernswerter Weise - ein wenig zu kurz kommt, wir finden den Hallodri, wie er nicht selten genannt wird, zwar ebenso oft zwischen den Laken mannigfaltiger Damen wie in unterschiedlichen Gärten, doch werden diese leider kaum  genauer beschrieben.

Was schade ist, da er als Gartengestalter doch um einiges erfolgreicher war denn als Schürzenjäger, zumindest langfristig, da die Gartengestaltung neben dem Schreiben zu einer seiner hauptsächlichen Ertragsquellen wurde. Und da seine Verschwendungssucht einfach alles überstieg, hatte er diese dringend nötig. Ein kleiner unterhaltsamer Band, durch den man schnell und unkompliziert Bekanntschaft schließen kann mit einem rechten Lebemann, der aber durchaus einiges an Potential in sich trug!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Worüber schreibt Hermann von Pückler-Muskau?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks