Hermien Stellmacher , Hermien Stellmacher Moritz Moppelpo und sein Geschwisterchen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Moritz Moppelpo und sein Geschwisterchen“ von Hermien Stellmacher

Moritz Moppelpo ist stolz: Er hat eine kleine Schwester. Sie heißt Mia und er mag sie gern. Heute darf er Mia im Kinderwagen hin und herfahren. Als sie weint, weiß Moritz schon, was los ist: Mia muss gewickelt werden. Dann ist sie wieder ganz zufrieden. Manchmal ist Moritz froh, dass er schon groß ist: Mit seinen Freunden kann er auf dem Spielplatz Fangen und Verstecken spielen und zum Mittagessen bekommt er Nudeln mit Tomatensoße und nicht nur Milch wie Mia! Als Mia schlafen soll, legt Moritz ihr seine Spieluhr in die Wiege und plötzlich – Moritz kann es gar nicht glauben – lacht Mia ihren Bruder zum ersten Mal an!

Stöbern in Kinderbücher

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Ein spannendes Buch mit einer witzig-charmanten Protagonistin und ihrem Drang die Welt ein bisschen besser zu machen

Angelika123

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Absolut gelungene Geschichte mit diesem ersten Band, der einfach nur Klasse ist und super umgesetzt wurde!!! 💖💖💖

Solara300

Die Pfefferkörner und der Fluch des Schwarzen Königs

Ein spannendes neues Abenteuer um einen unheimlichen Fluch und einen schwarzen König

Kinderbuchkiste

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Diesmal wird es für Penny gruselig - hat mir sehr gefallen. Tolle Geschichte wieder einmal

lesebiene27

Evil Hero

Lustige Geschichte über das Verhältnis von Schurken und Helden, die in vielerlei Hinsicht überrascht. Begeistert jung und alt!

SabrinaSch

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Sams 😃

anke3006

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lesespaß im Krabbelalter

    Moritz Moppelpo und sein Geschwisterchen
    GuteMiene

    GuteMiene

    12. November 2014 um 22:18

    Inhalt: Es ist soweit, Moritz hat ein Geschwisterchen bekommen und zeigt Mia ganz stolz seiner Freundin Lene. Im Tagesablauf mit frischer Windel, Fotoalben gucken, Spielplatzbesuch und leckeren Nudeln mit Tomatensauce, kommt Moritz –noch vor der Vorlesezeit mit Mama- zu dem Schluss, dass seine kleine Schwester schnell wachsen muss, damit sie an seinen aufregenden Tagen teilhaben kann. Das erzählt er Mia natürlich und wird dafür von ihr mit ihrem ersten Lächeln belohnt… Meine Meinung: Liebevoll illustriert und die Sinne der Kinder ansprechend, hat Hermien Stellmacher hier wieder ein traumhaft schönes Bilderbuch geschaffen. Die Bilder sind nicht überladen. Das Kind findet sich mit den klaren Darstellungen direkt zurecht und erkennt Gegenstände aus seinem eigenen Alltag wieder. Durch die Klappen steigt die Spannung und im Dialog mit seinem Vorleser kann vieles mit der eigenen Lebenswelt verglichen werden. Mich persönlich freut es natürlich, dass Moritz Mama –trotz der kleinen Schwester- die Zeit findet, ihm vorzulesen. Ich habe diesen Titel schon in „Lesekrabbelgruppen“ (24-36 Monate) mitgenommen und vorgelesen und es ist sowohl bei den kleinen als auch bei den großen Zuhörern sehr gut angekommen- die Klappen haben auch gehalten. -> Praxistest bestanden. Fazit: Absolut empfehlenswert und aufgenommen in meine persönliche Empfehlungsliste!

    Mehr