Hernán Huarache Mamani Schattenfänger

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schattenfänger“ von Hernán Huarache Mamani

Für Lara de Santis scheint das Glück perfekt: Sie hat einen tollen Job und lebt mit ihrem Traummann in einem Traumhaus mit Swimmingpool. Doch als ihr Mann sie wegen einer Jüngeren verlässt, bricht für Lara eine Welt zusammen. Besessen von dem Gedanken, ihre Ehe zu retten, reist sie nach Peru und sucht Hilfe bei den Curanderos, den dort lebenden Schamanen. Ihr Weg führt sie zu einer Naturheilerin, die ihr neue geistige und emotionale Dimensionen eröffnet und durch die sie eine spirituelle Wandlung erfährt.

Eine Entdeckungsreise in die Tiefen der weiblichen und männlichen Seele.

— wakinyan
wakinyan

Stöbern in Romane

Sieben Nächte

Für mich persönlich etwas zu überbewertet. Statt vieler komplizierter Worte und Gedankengänge wären Taten interessanter gewesen.

Cailess

Vintage

Ein ganz, gaznz tolles Buch. Es hat alles was für mich einen perfekten Roman ausmacht.

eulenmatz

Die Geschichte der getrennten Wege

Wenn einen die Vergangenheit einholt und das Leben sich wendet...Spannend, tiefgründig und erwachsen!

Kristall86

QualityLand

Eine grandios humorvolle erzählte Geschichte, deren zugrunde liegende Dystopie eingängig und mit viel Hingabe zum Detail erklärt wird.

DrWarthrop

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

Die Schule der Nacht

Atmosphärisch, düster und spannend...

Nepomurks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wie wird eine Frau zu einer "wahren Frau"?

    Schattenfänger
    wakinyan

    wakinyan

    04. March 2017 um 20:33

    Ich hätte nicht gedacht, dass sich der Roman auch als sexueller Ratgeber entpuppt. Doch warum eigentlich nicht? Wenn es um eine Entdeckungsreise des Ur-Weiblichen geht, darf Sexualität nicht außer Acht gelassen werden. Schenkt man den Schlangen-Curanderos Glauben, liegt in der sexuellen Energie eine große Kraft, die richtig genutzt werden will.So reist die Italienerin Lara nach Peru, um herauszufinden, warum ihre Ehe gescheitert ist. Die Antwort lässt nicht lange auf sich warten. "Offenbar bist du gar keine Frau: Dein Gang, deine Denkweise, deine Art zu reden sind die eines Mannes." (S. 193)Nach dieser Offenbarung unterzieht sich Lara schweren Prüfungen. Sie lebt einige Zeit bei Tata Sabino - einem männlichen Curandero und Mama Maru - einer weiblichen Curandera. Auf diese Weise lernt sie ihre weibliche Seite kennen und vermag es schlussendlich beide Anteile in sich zu vereinen. Doch vorher gilt es, sich von den Fesseln und falschen Ansichten zu befreien, welche die Erziehung und Gesellschaft ihr angelegt hatten. Vor der geschichtsträchtigen Kulisse Perus reiste ich in die spirituelle Welt der Anden. Der Curandero und Autor Hernán Huarache Mamani vermochte es, mir tiefe Einblicke in die jahrhundertealten Weisheiten zu verschaffen und sie in mir wirken zu lassen. Die Bilder begleiteten mich in meine Träume. Ein kraftvoller und weiser Roman!  

    Mehr
  • Rezension zu "Schattenfänger" von Hernán Huarache Mamani

    Schattenfänger
    Desire

    Desire

    07. September 2012 um 10:59

    Ein unglaublich gutes Buch über Selbstfindung, sehr gut geschrieben, sollte jeden Frau lesen.

    • 2
  • Rezension zu "Schattenfänger" von Hernán Huarache Mamani

    Schattenfänger
    Hakel

    Hakel

    02. January 2009 um 23:42

    War ein sensationelles Buch ... Wenn man auf der Suche nach sich selbst ist ;-) Auch wenn ich es deswegen nicht gekauft habe, es regt an, über sich selbst nachzudenken! Unbedingt lesenswert!