Herr Schröder

 3,7 Sterne bei 104 Bewertungen
Autor von Instagrammatik, World of Lehrkraft und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Herr Schröder

Johannes Schröder ist studierter Deutschlehrer und Comedian. Was wie ein Widerspruch klingt, ist letztlich eine humoristische Form der Selbstverteidigung. Nach zwölf Jahren Schuldienst tourte der Wahlkölner alias »Herr Schröder« mit seinem ersten Soloprogramm »World of Lehrkraft« durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und wurde in diversen Comedy-TV-Formaten immer berühmter. Zudem veröffentlichte der Comedian 2019 sein erstes Buch „World of Lehrkraft – Ein Pädagoge packt aus“, welches ein SPIEGEL-Bestseller wurde. Ab Sommer 2021 ist er mit seinem zweiten Programm »Instagrammatik« unterwegs durch die Republik.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Herr Schröder

Cover des Buches Instagrammatik (ISBN: 9783548064970)

Instagrammatik

 (86)
Erschienen am 02.08.2021
Cover des Buches World of Lehrkraft (ISBN: 9783548060941)

World of Lehrkraft

 (13)
Erschienen am 25.10.2019
Cover des Buches World of Lehrkraft (ISBN: 9783845841373)

World of Lehrkraft

 (5)
Erschienen am 03.05.2021
Cover des Buches Herrn Schröders World of Lehrkraft (ISBN: 9783845841380)

Herrn Schröders World of Lehrkraft

 (0)
Erschienen am 03.05.2021

Neue Rezensionen zu Herr Schröder

Cover des Buches Instagrammatik (ISBN: 9783548064970)B

Rezension zu "Instagrammatik" von Herr Schröder

DNF
Bookishdreamworldsvor 25 Tagen

Das Buch konnte mich leider garnicht abholen. Die Witze waren flach und immer das selbe. Live finde ich ihn sehr witzig, aber das kam hier garnicht rüber. Den Schreibstil fand ich sehr einfach, aber gewöhnungsbedürftig. Ich habe das Buch bei ca. 100 Seiten abgebrochen. Es war einfach überhaupt nicht mein Fall.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Instagrammatik (ISBN: 9783548064970)AmirasBibliotheks avatar

Rezension zu "Instagrammatik" von Herr Schröder

Sehr unterhaltsam!
AmirasBibliothekvor 4 Monaten

Mein erstes Buch der Reihe und ich bin positiv gestimmt. Ich kann mir nun auf jeden Fall vorstellen, mehr von Lehrer Schröder zu lesen.
Es gab viele sehr lustige Momente und auch die Art von Humor, bei der der Protagonist vor allem mit sich selbst ins Gericht geht, hat meinen eigenen ungemein getroffen. Vor allem auch die vielen Wortspiele. Was ich allerdings sehr schade fand, und too much, ist, dass jede Person an dieser Schule dieselbe Art von Humor zu haben scheint. In meinen Augen würde es von noch mehr Kompetenz des Autors zeugen, wenn er sich von seiner bevorzugten Art der Witze und des Ausdrucks lösen und den verschiedenen Figuren somit mehr Farbe verleihen könnte. Gerade Frau Windkamp entgeht mir so mit dem Wind. Und Schröder selbst verliert überspitzt gesagt seine Einzigartigkeit, wenn seine nervigen Sprüche aus den Mündern des halben Kollegiums wiederhallen.
Versteht mich nicht falsch, wenn Übertreibung in einem Genre zuhause, ist, dann in diesem. Aber manchmal ist tatsächlich weniger mehr. Das ist aber auch der einzige Kritikpunkt.

Das Buch hat mich wirklich köstlich unterhalten. Meine Highlights waren die Chats auf den wechselnden Plattformen und Torben-Manuel. Die Gruppendynamik der Schüler:innen war einfach herrlich authentisch. Wer kennt keinen Jan, keine Anastasia oder Justin? Und auch die Situationskomik, die keinem weiteren Kommentar bedurfte, als ihrer schlichten Erzählung, war zum Totlachen. Das meiste spielt sich in einem Film vor Augen ab. Wer bitte kennt keinen typischen Lehrer Schröder aus seiner eigenen Schulzeit?

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Instagrammatik (ISBN: 9783548064970)marialeins avatar

Rezension zu "Instagrammatik" von Herr Schröder

So lustig kann Digitalisierung sein
marialeinvor einem Jahr

So einen Deutschlehrer hätte ich damals auch gern gehabt!

Zugegeben, mit all den technischen Neuerungen, der Jugendsprache und dem Wechsel vom Frontal- zum Digitalunterricht tut sich Herr Schröder noch etwas schwer. Was nicht gerade leichter dadurch wird, dass die neue Schulleiterin ihre eigene Vorstellung hat, wie sie die Helene-Fischer-Gesamtschule ins 21. Jahrhundert befördern möchte…

Bei aller Digitalisierung mangelt es im Anschluss aber auch nicht an handfester Action, inklusive Absturz von der Kletterwand, analogem Lehrerwochenende im Schwarzwald und Einbruch in den Zentralrechner der Schule. Was aber das Buch so richtig ausmacht, ist der Sprachwitz, der eigentlich in keinem Satz fehlt. Die gebildeten – und Herr Schröders Schüler würden sagen peinlichen – Wortwitze des Lehrers, die frechen Antworten der Schüler, Missverständnisse und Understatements, die Lektüre ist ein einziger Spaß.

Dabei spricht Herr Schröder aber auch etwas aus, das in der heutigen Debatte um die Digitalisierung so häufig übersehen wird: nämlich dass die Jugend heutzutage ihre eigene Welt so viel besser kennt als die Generation, die sich einbildet ihr etwas beibringen zu wollen. Mit Herunterbeten der ewig gleichen Lehrinhalte kann man dieser Generation nicht groß weiterhelfen. So eine Einsicht hätte ich mir auch von so manchem Lehrer gewünscht.

Eine genial lustige Lektüre über ein sehr aktuelles Thema!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks