Neuer Beitrag

aba

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Die Geschichte dreier Schwestern, die von ihrer turbulenten Vergangenheit eingeholt werden


Alle, die Familiengeschichten lieben, dürfen sich auf den neuesten Roman von Herrad Schenk freuen: "Für immer Schwestern" ist eine berührende und tiefgehende Geschichte über drei Schwestern, ihre Liebe zueinander und das Älterwerden. Es geht um Erinnerungen an Zeiten, in denen alles ganz anders war, aber auch um ein Geheimnis, das die Schwesternliebe zu zerstören droht...

Braucht ihr das perfekte Buch für sommerliche Lesestunden auf dem Balkon oder im Garten? Dann seid ihr hier bei dieser Leserunde zu "Für immer Schwestern" genau richtig!

Zum Inhalt
Seit ihrer Kindheit sind die drei Schwestern eng miteinander verbunden, obwohl sie unterschiedlicher kaum sein könnten. Sylvia, um die siebzig, Lektorin in einem Kunstverlag, ist lebenslustig und frisch verliebt. Judith, Bibliothekarin im Ruhestand, kämpft mit beunruhigenden Symptomen der Vergesslichkeit. Elvira ist Lehrerin und ihre Gedanken kreisen fast ausschließlich um ihren erfolgreichen Mann – bis ihre heile Welt plötzlich aus den Fugen gerät: Ihr Mann hat eine Affäre.
Als dieser einen Schlaganfall erleidet, kommt ein Familiengeheimnis ans Licht, das die Schwestern in ihre turbulente Jugend zurückführt und ihre Beziehung auf eine harte Probe stellt…


Leseprobe

Zusammen mit dem Insel Verlag verlosen wir 25 Exemplare von "Für immer Schwestern" unter allen, die wissen möchten, was sich hinter dem Familiengeheimnis um Sylvia, Judith und Elvira verbirgt. Wer dieses gefühlvolle Buch im Rahmen einer Leserunde lesen, besprechen und rezensieren möchte, bewirbt sich* über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und antwortet bis zum 09.08. auf folgende Frage:

Habt ihr selbst Geschwister oder wünscht ihr euch manchmal Geschwister? Was macht das Besondere eurer Beziehung aus oder wie stellt ihr euch eine Geschwisterbeziehung vor?

Auf eure Antworten bin ich sehr gespannt.
Ich wünsche euch viel Glück!

Zur Autorin
Herrad Schenk, geboren 1948, hat Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in Köln und York (England) studiert und war wissenschaftliche Assistentin am Institut für Sozialpsychologie der Universität Köln. Sie hat zahlreiche Romane und Sachbücher veröffentlicht und lebt als freie Autorin in der Nähe von Freiburg.


* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde - am besten innerhalb von vier Wochen nach Erhalt des Buches - sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.

Autor: Herrad Schenk
Buch: Für immer Schwestern

hannelore_bayer

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich habe einen Bruder! Hätte aber sicher gerne noch eine Schwester gehabt, denn mein Bruder, der jünger ist als ich, wurde von meinen Eltern immer vorgezogen. Er ist halt der Stammhalter gewesen. Unser Verhältnis war unter 20 sehr gut, wir haben zueinander gestanden und waren füreinander da, dann kam das Leben dazwischen. Ein großer Ärger um nix brachte uns ziemlich auseinander. Heute mit um die 60 sind wir wieder froh einander zu haben und freuen uns wenn wir uns sehen.

hannelore_bayer

vor 2 Jahren

Wunderschönes Cover! Würde es euch in der Buchhandlung auffallen?

Da ich ein Coverfreak bin, würde ich sofort das Buch schnappen. Herrlich, man kann die Hände der Schwestern entdecken, die Zusammengehörigkeit erahnen und die vielen Blumen finde ich ungeheuer inspirierend. Dieses Buch muß ich haben!

Beiträge danach
726 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

kolokele

vor 2 Jahren

Teil V: Seite 187 bis Ende - Familientreffen

jackdeck schreibt:
Ich fand es gut dass H.H. und Judith nicht in einer WG zusammenleben, wie es Judith sich schnell erhofft hat. Sicherlich hätte es einen gewissen Halt für beide gegeben aber es wäre nicht gut gegangen.

Vor allem, der einen gebrechlich (wobei er ja super Fortschritte gemacht haben muss), die andere dement...also ich weiß nicht, ich finde Alters-WGs ne super Idee, aber dann braucht es auf jeden Fall noch Hilfe von außen.

kolokele

vor 2 Jahren

Teil V: Seite 187 bis Ende - Familientreffen

Dreamworx schreibt:
Eine Fortsetzung fände ich im Gegensatz zu Dir gar nicht gut. Obwohl das Ende etwas plötzlich kam, habe ich trotzdem das Gefühl, dass die Geschichte zu Ende erzählt wurde.

Absolut!
Was soll denn da noch kommen?
Ich muss sagen, dass ich nicht davon ausgegangen bin, dass Emmi seine Tochter ist, so macht es natürlich alles viel mehr Sinn, gibt dem ganzen mehr Emotion, als wenn Judith "nur" eine Affäre mit ihm gehabt hätte.
Witzig ist, das Emmi ihm wohl so ähnlich ist, dass zumindest Sylvia nicht überrascht ist (und Elvira es hätte merken müssen???).
Jedenfalls ein starkes Stück, ich fand es schade, dass es so sehr am Ende erst richtig aufgelöst wurde und dann alles hopplahopp ging, soviel Vorgeplänkel und ich hab mich ja wirklich lange gefragt, wie es nun enden soll und dann ist es klar und - Schluss.
Ob das so realistisch ist, dass Elvira tatsächlich wieder Kontakt aufnimmt, ich weiß es nicht, nun ist es offenbar so.

Insgesamt find ich das Buch schwer einzuschätzen, es ist gut geschrieben, ich hatte keine Probleme zu folgen oder dergleichen. Die Stimmung hat mir auch irgendwie gefallen, aber es wurde einerseits soviel erzählt und andererseits verpuffte vieles einfach so, ich kann das schwer in Worte fassen. Ich bleibe ein wenig ratlos zurück.

kolokele

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension

Hier nun auch meine Rezension zum Buch.
Ich bedanke mich, dass ich mitlesen durfte. Auch wenn die Rezension jetzt nicht endlos begeistert ausgefallen ist, so rückt doch ein weiteres Buch der Autorin aus meinem Bücherregal etwas näher und wird bald gelesen werden.

http://www.lovelybooks.de/autor/Herrad-Schenk/F%C3%BCr-immer-Schwestern-1172076346-w/rezension/1190324297/

HerradSchenk

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension

Hallo,
ich danke allen, die sich an der Runde beteiligt haben, für ihre Beiträge und Rezensionen zu meinem Roman. Ich habe immer gespannt mitgelesen.

Tulpe29

vor 2 Jahren

Hier zeigt sich mal wieder, dass Blut doch dicker als Wasser ist. Drei charakterlich ganz verschiedene Schwestern erleben , mehr oder weniger gemeinsam, die Turbulenzen des Lebens. Der Zusammenhalt ist meistens gut, bis ein Familiengeheimnis gelüftet wird. Danach verstehen sich zwei von ihnen eine Weile nicht mehr, brechen den Kontakt ab. Aber das ist nicht das Ende, sondern bald ein neuer Anfang. Trotzdem mischen sich in den Schluß, der einem Happy End recht nahe kommt, ein paar unvermeidliche Wermutstropfen.
Das Buch ist sehr realitätsnah, interessant geschrieben und lesenswert

Maritahenriette

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension

http://www.lovelybooks.de/autor/Herrad-Schenk/F%C3%BCr-immer-Schwestern-1172076346-w/rezension/1189099483/

http://www.thalia.de/shop/home/rezensent/?rezensent=132517

Sehe gerade Amazon hat es nicht veröffentlicht.

JDaizy

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension

Auch ich möchte mich - etwas spät - dafür aber aufrichtig für dieses wirklich schöne Buch bedanken. Mir hat die Geschichte um die drei Schwestern Sylvia, Judith und Elvira wirklich gefallen. Im Buch werden viele brisante Themen angesprochen. An der ein oder anderen Stelle hätte ich mir mehr Tiefe gewünscht.

Hier der Link zu meiner Rezension auf LB:
http://www.lovelybooks.de/autor/Herrad-Schenk/Für-immer-Schwestern-1172076346-w/rezension/1195189180/

Natürlich werde ich sie auch auf weiteren Plattformen veröffentlichen.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks