Herrad Schenk Glück und Schicksal

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Glück und Schicksal“ von Herrad Schenk

Jeder ist seines Glückes Schmied - oder auch: jeder übernimmt die Verantwortung für das eigene Leben. Das ist das Glaubensbekenntnis der westlichen Welt. Aber können wir diese Verantwortung wirklich tragen, bürden wir uns nicht zu viel damit auf? Sind wir gefeit gegen Krankheiten, gegen Unfälle, die alles in Frage stellen, gegen Katastrophen und Todesfälle? Können wir unsere berufliche Entwicklung noch selber steuern? Müssen wir uns am Erreichten messen lassen?§Die grandiosen Erfolge von Wissenschaft und Technik, der allgemeine Wohlstand und die gewachsene Sicherheit haben die Menschen hierzulande blind werden lassen für die schicksalhaften Unwägbarkeiten des Lebens. Der Wahn, alle Einflüsse auf das menschliche Leben steuern zu können, kennzeichnet nicht nur das wissenschaftlich-technische Weltbild, sondern er ist auch Bestandteil des psychologisierenden und esoterischen Alltagsdenkens geworden. Und wer davon spricht, Glück gehabt zu haben, dem Zufall vieles zu verdanken, der macht sich verdächtig. Aber liegt in eben dieser Offenheit für das Unberechenbare nicht ein Gutteil unseres Glücks?

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen