Herta Müller

(476)

Lovelybooks Bewertung

  • 630 Bibliotheken
  • 10 Follower
  • 16 Leser
  • 79 Rezensionen
(189)
(155)
(86)
(35)
(11)
Herta Müller

Lebenslauf von Herta Müller

Herta Müller wurde 1953 im deutschsprachigen Nitzkydorf in Rumänien geboren. Nach dem Abitur studierte sie deutsche und rumänischen Philologie in Temeswar. Später arbeitete sie als Übersetzerin in einer Maschinenfabrik, wurde allerdings entlassen, weil sie sich weigerte, mit der rumänischen Securitate zusammenzuarbeiten. Ihr erstes Buch "Niederungen" wurde 1982 in Rumänien nur in zensierter Form veröffentlicht. Nachdem es 1987 unzensiert in Deutschland erschien, war Herta Müller in Rumänien wiederholt Verhören und Hausdurchsuchungen ausgesetzt, sodass sie schließlich ihre Heimat verließ und mit ihrem Mann nach West-Berlin zog. Dort lebt und arbeitet sie heute noch. Für ihre Werke wurde sie mit zahlreichen deutschen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Unter anderem veröffentlichte sie die Bücher "Der König verneigt sich und tötet", "Die blassen Herren mit den Mokkatassen", "Herztier" und "Der Fuchs war damals schon der Jäger". Im August 2009 erschien ihr neuestes Werk "Atemschaukel", das für den Deutschen Buchpreis nominiert wurde. In diesem Buch beschreibt die Autorin den Weg eines jungen Mannes in ein Lager nach Russland. Anhand seines Lebens erzählt Herta Müller von dem Schicksal der deutschen Bevölkerung in Siebenbürgen nach dem Zweiten Weltkrieg. Ebenfalls im Jahr 2009 ist Herta Müller für ihre Werke mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet worden. In der Würdigung heißt es, Herta Müller habe “mittels Verdichtung der Poesie und Sachlichkeit der Prosa Landschaften der Heimatlosigkeit” gezeichnet.

Bekannteste Bücher

Hunger und Seide

Bei diesen Partnern bestellen:

Herta Müller

Bei diesen Partnern bestellen:

Mein Vaterland war ein Apfelkern

Bei diesen Partnern bestellen:

Vater telefoniert mit den Fliegen

Bei diesen Partnern bestellen:

Atemschaukel

Bei diesen Partnern bestellen:

Niederungen

Bei diesen Partnern bestellen:

Lebensangst und Worthunger

Bei diesen Partnern bestellen:

Reisende auf einem Bein

Bei diesen Partnern bestellen:

Herztier

Bei diesen Partnern bestellen:

Der König verneigt sich und tötet

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Fuchs war damals schon der Jäger

Bei diesen Partnern bestellen:

In der Falle

Bei diesen Partnern bestellen:

Heimat ist das was gesprochen wird

Bei diesen Partnern bestellen:

Drückender Tango. Erzählungen

Bei diesen Partnern bestellen:

Cristina und ihre Attrappe

Bei diesen Partnern bestellen:

Meiningen

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2153
  • LovelyBooks Challenge Buchpreise 2017

    Widerfahrnis
    Ginevra

    Ginevra

    zu Buchtitel "Widerfahrnis" von Bodo Kirchhoff

    Challenge Buchpreise Liebe Lovelybookerinnen und Lovelybooker, lest auch Ihr gerne anspruchsvolle, womöglich sogar preisgekrönte Bücher? Interessiert Ihr Euch für die Long- und Shortlists diverser Buchpreise? Habt Ihr Lust, gemeinsam unterschiedliche Literatur- Preisträger kennenzulernen und sich hier darüber auszutauschen? Dann ist diese Challenge genau das Richtige für Dich! Hier die Regeln: Es gelten Bücher, die mindestens einmal auf einer Long- oder Shortlist für einen renommierten Buchpreis aufgetaucht sind, oder diesen ...

    Mehr
    • 321
  • Unrecht mit Unrecht vergelten macht atemlos

    Atemschaukel
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    27. July 2017 um 07:41 Rezension zu "Atemschaukel" von Herta Müller

    „Atemschaukel“ ist die Geschichte des (fiktiven) Leopold Auberg, einem Siebenbürger Sachsen, der als Siebzehnjähriger mit hunderten anderen Deutschstämmigen aus Hermannstadt (heute Sibiu) in die Ukraine (damalige UdSSR) verschleppt wurde, um als Zwangsarbeiter Kriegsschäden „abzuarbeiten“. Man schreibt das Jahr 1945, es ist Jänner als Leopold Auberg in ein Arbeitslager in der Ukraine gebracht wird. Gemeinsam mit tausenden anderen Zwangsarbeitern ist er den Demütigungen, dem Hass der Aufseher ausgeliefert. Hunger und Heimweh ...

    Mehr
  • Gefangen in einer Kiste

    Niederungen
    MuenisBookWorld

    MuenisBookWorld

    02. May 2017 um 17:56 Rezension zu "Niederungen" von Herta Müller

    Der Roman "Niederungen" ist wie viele vielleicht sagen würden "anders". Es handelt sich nicht um ein abenteuerliches Buch mit Höhen und Tiefen, sondern mehr um einen schleppenden und trägen Roman, der mit einem Alptraum des Protagonists beginnt und mit der puren Realität aufhört.Der Roman ist in viele unterschiedliche Erzählungen (Kapitel) geteilt. "Niederungen" ist die Längste und wahrscheinlich bedeutsamenste Erzählung von allen.Die Geschichte spielt in einem kleinen Dorf, dessen Name nicht genannt wird. Selbst der Name des ...

    Mehr
  • Mit Sprachsensibilität durch die Vergangenheit

    Der König verneigt sich und tötet
    Farbwirbel

    Farbwirbel

    Rezension zu "Der König verneigt sich und tötet" von Herta Müller

    Sprache war und ist nirgends und zu keiner Zeit ein unpolitisches Gehege, denn sie läßt sich von dem, was einer mit dem anderen tut, nicht trennen. Sie lebt immer im Einzelfall, man muß ihr jedesmal aufs neue ablauschen, was sie im Sinn hat. In dieser Unzertrennlichkeit vom Tun wird sie legitim oder inakzeptabel, schön oder häßlich, man kann auch sagen: gut oder böse. In jeder Sprache, das heißt in jeder Art des Sprechens sitzen andere Augen. - S. 39 Im letzten Jahr habe ich Müllers 'Atemschaukel' gelesen, für das sie den ...

    Mehr
    • 5
  • Atemschaukel

    Atemschaukel
    thesmallnoble

    thesmallnoble

    20. June 2016 um 14:21 Rezension zu "Atemschaukel" von Herta Müller

    "Ich wollte ein Buch schreiben, und es so gut schreiben, wie ich kann. Ich wollte dem, was ich von Literatur erwarte, so gut es geht gerecht werden. Das ist Alles. Und für andere Dinge hat Literatur sich nicht zu rechtfertigen."Herta MüllerDie mehrfach ausgezeichnete Herta Müller, hat einen Trauma-Roman verfasst, der zum deutschen Buchpreis 2009 nominiert wurde, und der sich auf Gespräche von ehemaligen Deportierten Deutschen in Rumänien stützt sowie mit dem deportierten Schriftsteller Oskar Pastior, mit dem ursprünglich der ...

    Mehr
  • Hungerengel

    Atemschaukel
    Farbwirbel

    Farbwirbel

    Rezension zu "Atemschaukel" von Herta Müller

    Mit gerade einmal 17 Jahren kommt Leopold Auberg in ein Arbeitslager der Russen nach dem II. Weltkrieg. Er ist jung und wird ausgebeutet. Mit ihm sind Frauen und Männer verschiedenen Alters. Leo erzählt von seinen Arbeiten. Er zählt innerhalb des Buches Kohle-, Schlick und Lausarten auf, berichtet von den anderen 'Bewohnern' des Arbeitslagers und von Erinnerungen der Kindheit und vor allem vom allgegenwärtigen Hunger. Seit wie als Knochenmännlein und Knochenweiblein füreinander geschlechtslos waren, paarte sich der Hungerengel ...

    Mehr
    • 11
  • Ich weiß, du kommst wieder

    Atemschaukel
    Sikal

    Sikal

    Rezension zu "Atemschaukel" von Herta Müller

    Die Autorin Herta Müller greift mit diesem Roman ein Tabuthema unserer Zeit auf – die Deportation nach Kriegsende zum Wiederaufbau des Landes in russische Arbeitslager. Sie hatte als Grundlage für dieses Buch in ihrem Heimatdorf mit Deportierten gesprochen und diese Notizen liefern den Hintergrund für Atemschaukel. Der 17-jährige Leo Auberg stammt aus Siebenbürgen (heute Rumänien) und ist einer von den vielen Deportierten, die in ein solches Arbeitslager gebracht werden. Seit dieser Stunde weiß er, was Hunger bedeutet, dass Durst ...

    Mehr
    • 3
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria
    Ginevra

    Ginevra

    zu Buchtitel "Euphoria" von Lily King

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ...

    Mehr
    • 1702
  • Ein Deutscher in einem rumänischen Arbeitslager

    Atemschaukel
    Bibliomania

    Bibliomania

    25. November 2015 um 15:53 Rezension zu "Atemschaukel" von Herta Müller

    Leopold lebt als deutscher mit seiner Familie in Rumänien. Er wird eingesammelt, um im Arbeitslager Dienst zu tun. Er trägt Säcke von Zement, darf aber nichts verschütten, arbeitet in einem Keller und sieht manchmal weder andere Menschen noch die Sonne, einmal muss er auch Kartoffeln ausbuddeln -  mit bloßen Händen. Und über allem liegt der Hunger. Was tun die Arbeiter nicht alles, um wenigstens ein bisschen Brot, dünne Krautsuppe oder ein bisschen Salz und Zucker zu bekommen. Dieses Buch ist aus Gesprächen mit ehemals ...

    Mehr
  • weitere