Herta Müller Die Wahrheit ist, man hat mir nichts getan

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Wahrheit ist, man hat mir nichts getan“ von Herta Müller

Was wollte er nicht alles sein? Asphaltdichter, Kohlenrutschendichter, Stundenhotel-, Freß- und Saufdichter. Theodor Kramer war es, und er war noch vieles mehr. Immer wieder aufs neue verblüffen der ungeheure Reichtum und die Vielgestaltigkeit seines Werkes. Die in Deutschland lebende Rumänin Herta Müller lernte Kramers Verse unter den Bedingungen eines Polizeistaates kennen, in dessen Mühlen sie selbst geraten war. Der Alltag in den Fängen des Geheimdienstes - der Rhythmus der Verhöre, Hausdurchsuchungen, Verhaftungen, Fluchtversuche - eröffnete ihr einen ganz eigenen Zugang zu Kramer. Herta Müllers Auswahl seiner politischen und erotischen Gedichten macht deutlich, daß Kramer zu den bedeutendsten Lyrikern dieses Jahrhunderts zählt.

Stöbern in Gedichte & Drama

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

Dein Augenblick

Eine Liebeserklärung

vormi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen