Hervé Le Tellier Ich und der Präsident

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich und der Präsident“ von Hervé Le Tellier

Salut Herr Präsident, hier spricht Hervé le Tellier! Ein Erzähler namens Le Tellier schreibt François Mitterrand eine Postkarte aus dem Urlaub. Die Antwort würden andere für einen Standardbrief halten – nicht so Le Tellier! Es entwickelt sich ein Briefwechsel, bei dem der Erzähler vertrauensvoll aus seinem Alltag berichtet – und aus dem Élysée-Palast stets das gleiche Schreiben eintrifft. Doch Le Tellier fühlt sich verstanden und führt die »Brieffreundschaft« mit Mitterrands Nachfolgern Chirac, Sarkozy, Hollande und Macron einfach fort …

Eine unterhaltsame Satire, die für kurzweilige Unterhaltung sorgt.

— twentytwo
twentytwo

Ein Erzähler namens Hervé Le Tellier schreibt über Jahre hinweg mit einigen Präsidenten Frankreichs. Von Mitterrand bis Macron!

— thiefladyXmysteriousKatha
thiefladyXmysteriousKatha

Stöbern in Romane

Vom Ende an

Wow. Dieses Buch ist ungewöhnlich aber wirklich ein unglaublich gutes Buch. So wenig Worte vermögen eine solche Atmosphäre zu schaffen.Mega!

LadyIceTea

Underground Railroad

Der Wunsch nach Freiheit

Jonas1704

Heimkehren

Eine schmerzhafte Geschichte, feinfühlig erzählt, die manchen die Augen öffnen wird.

Lovely_Lila

Als wir unbesiegbar waren

Die Freundschaft als Sinn im Leben

Jonas1704

Die Tänzerin von Paris

Wahre Geschichte, Cover thematisch irreführend

nicekingandqueen

Das Ministerium des äußersten Glücks

Kein einfacher Lesestoff, aber das lesen lohnt sich!!

Diana182

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ich und der Präsident

    Ich und der Präsident
    twentytwo

    twentytwo

    08. August 2017 um 17:08

    Aus einer, im Nachhinein nicht mehr zu definierenden Laune heraus, schickt Hervé Le Tellier eine Postkarte an François Mitterand, um ihm zu seinem, mittlerweile zwei Jahre zurückliegenden, Wahlsieg zu gratulieren. Als er, Monate später, tatsächlich eine Antwort aus dem Élysée-Palast erhält, fühlt Le Tellier sich in der Richtigkeit dieser Maßnahme bestätigt und beschließt die Korrespondenz fortzuführen. Von dieser läßt er sich auch nicht abhalten als Mitterand längst Geschichte ist und so schreibt er unermüdlich weiter, in der Hoffnung jederzeit, von welchem Präsidenten auch immer, wohlwollende Unterstützung zu erhalten.FazitEine hintergründige Satire, die viele Optionen offen läßt – ein optimales Lesevergnügen für zwischendurch.

    Mehr