Herwig Horst Schmidt Homöopathie, der Schlüssel zu einem neuen Weltbild.

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Homöopathie, der Schlüssel zu einem neuen Weltbild.“ von Herwig Horst Schmidt

Die Homöopathie steht im Widerspruch zu der offiziellen Lehre der modernen Physik und Chemie. Meine Ausführungen sollen zeigen, dass man weder einen Urknall benötigt, noch dass die Menschen an der Richtigkeit ihrer Wahrnehmungsfähigkeit zweifeln müssen, wenn ihnen sogenannte Eliten den Kosmos und seine elementaren Wechselwirkungen auf Grund von theoretischen Berechnungen erklären, die mit der Realität nichts zu tun haben. Dies ist aber für mich mehr ein Nebenbefund, denn die Menschheit konnte bisher auch gut mit vier- und mehrdimensionalen Räumen leben. Das Erkennen von Zusammenhängen ist dagegen von entscheidender Bedeutung für das Verständnis von Krankheiten und ihrer Heilungsmöglichkeiten, weshalb ich auf Probleme, die uns z. B. die Astrophysiker durch unrealistische Vorgaben und Annahmen eingebrockt haben, unter www.urknallparadoxon.com eingegangen bin. Aus dem Verständnis der unterschiedlichen Wechselwirkungen auf allen Ebenen, ergibt sich nämlich eine völlig neue Sicht auf Krankheiten, ihre Entstehung und ihren Heilungsmöglichkeiten. Von entscheidender Bedeutung für die Einsicht in das Krankheitsgeschehen ist der Tatbestand, dass eine Krankheit, sofern sie nicht auf einer mechanischen Ursache beruht, primär keineswegs auf eine Störung der biochemischen Abläufe und ihrer Regelkreise zurückzuführen ist, sondern dass die Störung eben dieser biochemischen Abläufe die Folge einer vorausgegangenen Störung der mit morphogenen, d. h. strukturbildenden Eigenschaften versehenen, elektromagnetiischen Felder des erkrankten Organismus ist. Die elektromagnetischen Wechselwirkungen sind elementarer Art und bestimmen deshalb alle biochemischen Vorgänge.

Stöbern in Sachbuch

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen