Hideo Yamamoto Homunculus

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Homunculus“ von Hideo Yamamoto

Im Dienste der Wissenschaft Gibt es ihn vielleicht doch, den Homunculus, den kleinen Mann im Kopf eines jeden Menschen, der - so glaubte man früher - die Geschicke und Gefühle steuert? Die Inhalte des Medizinstudiums reichen nicht aus, um Manabu Itos Wissensdurst zu stillen. Er will das menschliche Gehirn erforschen und zwar den Teil, der bislang noch nicht mit medizinischen und biochemischen Erkenntnissen ergründet werden konnte. Susumu Nakoshi weiß indes nicht so recht, welchen Effekt es haben wird, wenn Manabu ihm ein Loch in den Schädel bohrt. Gesund klingt es nicht, aber dann braucht Susumu das Geld für sein geliebtes Auto und 700.000 Yen scheint ihm ein guter Preis zu sein für die Einwilligung in das Experiment, das leider nicht so verläuft, wie Susumu es sich wünscht. Denn mit dem Eingriff beginnt sein Leben aus den Fugen zu geraten. Hideo Yamamoto forschte mit seinem Yakuza-Epos "Koroshiya 1", auch bekannt unter dem Titel der Verfilmung "Ichi - The Killer", nach Ursache und Wirkung von Gewalt und trieb deren Darstellung auf die Spitze. Mit "Homunculus" führt Yamamoto seine Studien des menschlichen Verhaltens mit psychologischem Gespür für seine Figuren ohne die Schockeffekte schonungslos präsentierter Metzeleien weiter.

Die Story ist einfach irre und der Zeichenstil ist auch nicht wie man es sonst kennt.... Super..kann ich allen Mangalesern weiteremphlen die mal was anderes lesen wollen.

— endlessdreamer

Stöbern in Comic

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Könnte ich 1000 00 ⭐Sterne vergeben würde ich dies tun, einfach nur WOW WOW WOW mein highlight des Jahres 2017 💕💕💕💕

Shaaniel

Dreamin' Sun 1

Die Konstellationen der Personen, das Setting und weil es von Ichigo Takano ist, verspricht eine packende Geschichte!

Sirene

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Eine wunderbare Umsetzung des Buches "Die Stadt der träumenden Bücher" - ein bildgewaltiges Abenteuer

kleeblatt2012

Das Tagebuch der Anne Frank

Ansprechende Adaption zum Graphic Diary, durch die starke Zusammenstreichung der Vorlage entstehen aber leider manchmal Lücken und Holperer.

Irve

Auweia!

Eine witzige Cartoonsammlung zum täglichen Schmunzeln. Einfach und genial!

DonnaVivi

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Ich habe viel gelernt!

Traubenbaer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Homunculus" von Hideo Yamamoto

    Homunculus

    FranzIska

    28. October 2010 um 17:25

    Ich bin durch linnettes Rezension und das Thema des Mangas auf das Buch aufmerksam geworden. Vorher hatte ich nie einen Manga in der Hand und hätte auch nie erwartet, dass ich mich für Mangas begeistern könnte. Nun ist es doch passiert :) Im ersten Teil des Buches erfährt man ein wenig über einen der Protagonisten, Susumo Nakoshi: ein Mittdreißiger, der zwischen Obdachlosenpark und Luxushotel in seinem Auto lebt. Zunächst sehr abweisend, lässt er sich auf Ito Manabus Angebot ein: 700 000 Yen und im Gegenzug dazu ein kleines Loch im Kopf, das bei einigen Probanden für die Ausbildung eines sechsten Sinnes führt. Was bewirkt die Trepanation bei Nakoshi? Wer sind Nakoshi und Manabu tatsächlich? Das verstörende Ende des Buchs macht Lust auf mehr….

    Mehr
  • Rezension zu "Homunculus" von Hideo Yamamoto

    Homunculus

    Makarenko

    15. June 2008 um 23:11

    Kafkaesker ,freudianischer Manga, ja richtig gehört, fängt langsam an und nimmt dein dein Hirn in die Faust.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks