Hideo Yamamoto Homunculus

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Homunculus“ von Hideo Yamamoto

Das Wesen des Menschen ist unergründlich - aber nicht für Susumu Nakoshi. Seine Wahrnehmung veränderte sich durch eine sogenannte Trepanation, ein Loch in der Schädeldecke. Konfrontiert mit dem Blick auf die ungeschminkte Wahrheit hinter der menschlichen Fassade, entwickelt er langsam ein Gefühl für die Fähigkeiten und die Macht, die mit dieser Gabe einher gehen. Erschreckend und faszinierend zugleich!

Stöbern in Comic

Asterix 37 Luxusedition

Es ist einfach Asterix!

MitsukiNight

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Insgesamt möchte ich sagen, dass es ein gutes und nett zu lesendes Jugendbuch ist und tolle Illustrationen beinhaltet.

Cora_Urban

Monstress

großartiger, vielschichtiger Comic mit unglaublichem Artwork

DamonWilder

your name. 01

Enttäuschende Umsetzung

JeannasBuechertraum

Das Tagebuch der Anne Frank

Die Geschichte bringt mich einmal mehr zum Weinen - gerade, weil Folman und Polonsky sie so unglaublich gut untermalt haben. Ein Muss!

Svenjas_BookChallenges

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Wunderschöne Zeichnungen zu einer tollen Geschichte! Nun muss das Buch bei mir einziehen, der Graphic Novel hat den Ausschlag gegeben!

LiveReadLove

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Homunculus" von Hideo Yamamoto

    Homunculus

    FranzIska

    31. October 2010 um 21:35

    In diesem Band erfährt man näheres über Nakoshi, seine Vergangenheit und sein Selbstbild. Nach dem Übergriff im Auto bemerkt Nakoshi, dass er sich abermals "infiziert" hat: in seiner Wahrnehmung trägt er nun Anteile des Yakuza-Boss (Arm des Mech) und Yukaris (Symbol-Bein) in sich. Ist das der Preis, die Menschen von ihren Homunculi zu befreien? Unwillkürlich fährt Nakoshi wieder ans Meer: nur hier ist er vollständig, nur hier werden alle seine Sinne angesprochen. Wer ist er? Wohin gehört er? Beide Seiten werden wieder aufgegriffen: das Luxushotel, seine Karriere und die damit verbundene Konformität einerseits. Auf der anderen Seiten die "menschlicheren" Menschen im Park. Das Ende des Buches regt zum Nachdenken an: Wieviel ist ein Mensch eigentlich wert?

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks