Hideo Yamamoto Homunculus

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Homunculus“ von Hideo Yamamoto

Homunculus erzählt die fiktive Geschichte des Mediziners Manabu Ito und seines "Versuchskaninchens" Susumu Nakoshi - die Geschichte einer so genannten Trepanation. In der Neurochirurgie bezeichnet man mit Trepanation die operative Öffnung des Schädels zur Vornahme von Eingriffen im Schädelinnern oder auch zur Senkung des Hirndrucks. Ito will erforschen, welchen Einfluss eine solche Schädelöffnung auf das menschliche Bewusstsein hat. Nakoshi willigt in die OP ein. Danach ist nichts wie bisher - Nakoshis Wahrnehmung hat sich grundlegend verändert. Sobald er ein Auge schließt, sieht Nakoshi z.B. Robotermenschen, Mädchen aus Sand, Frauen ohne Hals, kurz: deformierte Körper - überall. Er erkennt das "wahre Ich" eines jeden Menschen, den Kern ihres Wesens, das Innerste nach außen gekehrt. Was genau sich der Wissenschaftler Manabu von dem Experiment erhofft, bleibt noch undurchsichtig. Ebenso die Frage, was Nakoshi wohl sieht, wenn er sich selbst betrachtet? Macht Euch auf eine furiose Entwicklung des Plots in Band 4 und 5 gefasst!

Stöbern in Comic

Die Stadt der Träumenden Bücher - Die Katakomben

Neues Lieblingsbuch

Sunnyleinchen

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Einfach herausragend!

jujumaus

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Spannende Geschichte mit tollen Zeichnungen

Crazybookworm1984

Frida - Ein Leben zwischen Kunst und Liebe

Ästhetische Hommage an eine starke Frau. Wunderschöne Farben, tolle Zeichnungen nur ein paar Kleinigkeiten störten mich.

katzenminze

Sherlock 1

Die Serie "Sherlock" in Manga form. Ein muss für jeden Fan.

Mica

Stephen King – Der Dunkle Turm. Band 15

4,5 ☆ und absolut lesens-/sehenswert. Für Fans des Dunklen Turm und für alle, die gern Graphic Novels lesen.

chuma

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Homunculus" von Hideo Yamamoto

    Homunculus

    FranzIska

    31. October 2010 um 09:02

    Im fünften Band erfährt der Leser einiges über Yukari, ihre emotionale und psychische Verfassung. Mehr oder weniger unfreiwillig weiß auch Nakoshi Bescheid. Während er zu Beginn der Reihe noch einen ruhigen, äußerlich ausgeglichenen Eindruck machte, scheint er mehr und mehr die Kontrolle über sich zu verlieren. Durch das zunehmende Nutzen seiner durch die Trepanation erworbenen Eigenschaft, das wahre Ich der Menschen zu sehen, macht er auf den Leser einen wahnhaften, paranoiden Eindruck. Fazit: Spannend und verstörend gleichzeitig

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks