Higasa Akai

 4,2 Sterne bei 38 Bewertungen
Autor von The Royal Tutor 1, The Royal Tutor 2 und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Higasa Akai

Higasa Akai, geboren am 29.03. in Japan, zeichnet seit 2013 an ihrer erfolgreichen Serie "Royal Tutor" um Professor Heine Wittgenstein, der die vier königlichen Prinzen des Reiches unterrichtet.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches The Royal Tutor 14 (ISBN: 9783551745774)

The Royal Tutor 14

Neu erschienen am 31.08.2021 als Taschenbuch bei Carlsen.

Alle Bücher von Higasa Akai

Cover des Buches The Royal Tutor 1 (ISBN: 9783551724830)

The Royal Tutor 1

 (17)
Erschienen am 03.10.2017
Cover des Buches The Royal Tutor 2 (ISBN: 9783551724847)

The Royal Tutor 2

 (5)
Erschienen am 28.11.2017
Cover des Buches The Royal Tutor 4 (ISBN: 9783551724861)

The Royal Tutor 4

 (4)
Erschienen am 30.04.2018
Cover des Buches The Royal Tutor 3 (ISBN: 9783551724854)

The Royal Tutor 3

 (3)
Erschienen am 30.01.2018
Cover des Buches The Royal Tutor 9 (ISBN: 9783551725530)

The Royal Tutor 9

 (1)
Erschienen am 27.08.2019
Cover des Buches The Royal Tutor 8 (ISBN: 9783551725080)

The Royal Tutor 8

 (1)
Erschienen am 30.04.2019
Cover des Buches The Royal Tutor 10 (ISBN: 9783551726292)

The Royal Tutor 10

 (1)
Erschienen am 24.12.2019
Cover des Buches The Royal Tutor 7 (ISBN: 9783551724892)

The Royal Tutor 7

 (1)
Erschienen am 29.01.2019

Neue Rezensionen zu Higasa Akai

Cover des Buches The Royal Tutor 4 (ISBN: 9783551724861)Anderslesers avatar

Rezension zu "The Royal Tutor 4" von Higasa Akai

Super Fortsetzung!
Andersleservor 2 Jahren

Ich bin wirklich überrascht, denn in Band 4 ist es nun auch etwas ernster zugegangen!
Es war natürlich auch wieder sehr witzig und humorvoll, aber es entwickelt sich auch immer mehr eine ernstere und spannende Handlung. Langweilig war es zwar nie, aber es scheinen einige Intrigen dazu zu kommen, die der Geschichte mehr Tiefe geben. So dass die komplette Geschichte noch mal ganz anders wirkt.

Ich bin wahnsinnig gespannt was noch alles passieren wird und wäre genauso an Antworten über Heine interessiert, wie Licht es ist. Gleichzeitig bin ich aber auch neugierig, wie die angedeutete Intrige weiter gehen wird. Ich will hier gar nicht all zu viel vom Inhalt erzählen, aber es wird interessant und man bekommt hier eine tolle Mischung aus Comedy und Spannung geboten. Es wird sich zeigen, wie sich alles im Königshaus entwickeln wird.
Ein toller Manga mit sehr schönen Zeichnungen!

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches The Royal Tutor 1 (ISBN: 9783551724830)karinasophies avatar

Rezension zu "The Royal Tutor 1" von Higasa Akai

[Rezension] Higasa Akai: The Royal Tutor - Band 1
karinasophievor 3 Jahren

Klappentext: Heine Wittgenstein wird zum Königlichen Hauslehrer ernannt. Ganau wie die vier Prinzen, die er ab sofort unterrichten soll, ist er recht speziell. Die sehr unterschiedlichen Charaktere seiner Schützlinge machen dem Professor seinen Start nicht grade leicht. Aber er stellt sich der Aufgabe und zwar auf seine ganz eigene Art und Weise. Hier Band 1 der Royal Comedy!

Buchaufbau: >The Royal Tutor< ist ein Comedy Manga von Higasa Akai und am 3.Oktober 2017 bei Carlsen Manga erschienen. Er besteht aus 194 Seiten, welche auf 7 Kapitel aufgeteilt sind (1-7). Taschenbuch: 6,99€
ISBN: 978-3-551-72483-0

Rezension: Ein wundervoller Auftakt und ein wunderschöner Manga mit viel Humor und tollen Charakteren. Aber erstmal zum Äußeren. Das Cover sowie das ganze rum-herum gefallen mir sehr gut. Die Silber/Goldenen Blumen welche man auf dem Cover sehen kann, schimmern wunderschön im Licht. Der Buchrücken bildet das Coverbild nochmal in klein ab, und beinhaltet die schönen schimmernden Blumen als Umrandung des Titels.
Und wenn man dann die Manga aufklappt, kommt eine Farbseite zum Vorschein ^^ Die Farbseite zeigt Professor Heine Wittgenstein sowie die vier Prinzen, welche er unterrichten soll. Ach, am liebsten würde ich mir das Bild als Poster aufhängen :D
Die Geschichte beginnt mit Professor Wittgenstein, der im Schloss von Glanzreich ankommt. Recht schnell lernen wir zusammen mit dem Professor die vier Prinzen Kai, Bruno, Leo und Licht kennen. Zuerst erscheinen die Prinzen wie Sterotypen, jedoch merkt man schnell dass mehr hinter jeden von ihnen steckt und nicht alles so ist wie es vielleicht scheint. Hach, die Prinzen, wunderschön und jeder auf seine ganz eigene Art verrückt. Genau wie der Professor selbst ^^ Die Prinzen lernt man, jeden einzeln, durch einen kleinen Test besser kennen. Die Geschichte hat mir bislang unheimlich gut gefallen und zusammen mit dem Humor und tollen Zeichenstil von Higasa Akai, welcher wunderschön und detailliert ist, ist sie einfach unschlagbar. Ich habe schon die ein oder andere These über einen bestimmten der vier Prinzen gestellt und bin schon sehr gespannt ob sich diese in den nächsten Bänden bewahrheitet wird. Bislang sind bei Carlsen Manga übrigens 7 Bände erschienen und für Band 8+9 sind schon die Erscheinungstermine draußen :)

Mein Fazit: Humor, grandioser Zeichenstil, eine tolle Geschichte und geniale Charaktere. Eine klare Empfehlung! :)

Kommentieren0
8
Teilen
Cover des Buches The Royal Tutor 1 (ISBN: 9783551724830)KiddoSevens avatar

Rezension zu "The Royal Tutor 1" von Higasa Akai

Super witziger Auftakt mit wunderschönem Zeichenstil und tollem Charakter-Design.
KiddoSevenvor 3 Jahren

Diese und viele weitere Rezensionen findet ihr auf meinem Blog  :)

Der Manga wurde mir freundlicherweise von Carlsen Manga zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.


Klappentext: Professor Heine Wittgenstein ist der neue königliche Lehrer im Reiche Glanzreich. Klein von Gestalt, aber - oho! - mit enorm großer Intelligenz und Wissen ausgestattet, soll er die vier Prinzen des Landes in Anstand und Benehmen unterweisen. Und jeder der vier Prinzen ist eine Herausforderung für sich! Eine große Aufgabe für den kleinen Professor... und ein Riesenspaß für alle Leser.

Das Cover
Das Cover finde ich richtig gelungen. Es wirkt durch die Ornamente, die übrigens Gold schimmern, richtig edel, was super zum Manga passt - da man hier den Alltag einer Königsfamilie miterlebt. Das Cover zeigt Heine Wittgenstein und ist wunderschön gezeichnet. Ich habe nur einen Punkt zu bemängeln, der für mich nicht so richtig in das Gesamtbild des Cover passen will: Die Schriftart und ihre Farbe. Das stört mich aber nur minimal, weshalb ich den Manga im Laden dennoch in Augenschein genommen hätte, da der Zeichenstil super schön ist.

Meine Meinung
Starten wir direkt mit einem kleinen Bonus. Der Manga beginnt mit zwei Farbseiten, eine davon zeigt nur die Kapitelübersicht, die Andere zeigt ein super schönes Bild von den vier Prinzen und Heine Wittgenstein.

Das war's aber noch nicht! In der 1.Auflage bekommen wir eine total niedliche Postkarte dazu, die Wittgenstein mit einem yummy Kuchen zeigt. Ich bin echt ein kleiner Fan des Zeichenstils und der Farbillustrationen, und das obwohl sie sehr bunt sind. Gaaanz toll *.*


Der Manga ist in Japan schon längst bekannt und super erfolgreich. Dort wurde er direkt als Anime umgesetzt und sogar als Theaterstück aufgeführt. Diese Begeisterung finde ich genial und ich kann es nach Band 1 komplett nachvollziehen.

Wir bekommen mit "The Royal Tutor" einen total doof-witzigen Manga.

Ich musste so oft schmunzeln und hab mir direkt zwei Lieblings-Prinzen ins Auge genommen, bei denen ich besonders oft lachen musste - Leonhard und Kai.


Die vier Prinzen sollen von Heine Wittgenstein (allein der Name :D) unterrichtet werden, damit jeder von ihnen auf die Königsrolle vorbereitet ist.

Die Prinzen haben leider so gar keinen Bock auf Unterricht und ihren neuen kleinen Tutor, weshalb sie Heine Wittgenstein direkt sagen was Sache ist und ihm klar machen, dass er direkt verschwinden kann.

Hier beginnt es einfach schon super witzig zu werden, denn der kleine Tutor lässt sich von den Prinzen so gar nicht beeindrucken und knallt ihnen eine trockene Antwort nach der Anderen hin. Die Situationskomik ist einfach riiichtig toll :D und man hat richtig Spaß beim Lesen.


Ich möchte euch nur einmal von Leonhard erzählen, den ich so lustig finde :D

Die anderen Prinzen lasse ich mal im Dunkeln, damit ihr noch ein paar Überraschungen erlebt.

Leonhard ist der 4. Prinz, 15 Jahre alt, und er HASST lernen. Er bekommt totale Panik vor Tests und versucht auf jegliche Art zu entkommen, auch wenn das auf dem Rücken eines Pferdes ist und er über das ganze Anwesen jagen muss - Hauptsache dem Test entkommen.

Er wirkt super kindisch, ist jedoch sehr selbstkritisch, was einem im Laufe des ersten Teils klar wird und man ihn immer mehr ins Herz schließt. Definitiv mein Liebling, gefolgt von Kai.


Der Zeichenstil ist wuuuunderschön und Chibi-Fans kommen hier voll auf ihre Kosten (*.*), da der kleine Wittgenstein sehr oft in ulkiger ChibiForm gezeigt wird 💙💙.

Das macht die Situationen noch einmal viel witziger und passt richtig gut in die Story.

Man merkt beim lesen, wie viel Liebe zum Detail in diesen Manga gesteckt wurde. Die Outfits und viele Hintergründe sind mit einer Menge Details versehen und wirken bombastisch in diesem Manga.

Manchmal habe ich mir richtig gewünscht, dass es sich hierbei nicht "nur" um einen Comedy Manga handelt, sondern "mehr" dahinter steckt.

Das klingt jetzt doof, aber oft wünsche ich mir in tiefgründigen Manga mehr Details und so einen schönen Zeichenstil, wie bei "The Royal Tutor". Wenn ihr versteht, was ich damit meine :D

Damit möchte ich jetzt nicht sagen, dass "The Royal Tutor" keinen Tiefgang hat, denn das hat er dennoch. Jeder der Prinzen hat seine Probleme, Ecken und Kanten und versucht auf seine Art und Weise damit fertig zu werden. Dass das mit ganz viel Humor verpackt wird, zwingt den Leser etwas genauer hinter die Fassade zu blicken.

Gerade das Ende hat mir auch noch ganz viel Hoffnung auf die Fortsetzungen gemacht, da man Heine Wittgenstein in einem ernsten und etwas düsteren Moment erlebt. Ich bin super gespannt, was es genau mit unserem Tutor auf sich hat und welches Päckchen er zu tragen hat - außer seiner kleinen Gestalt :D


Für die Prinzen scheint er jedenfalls die Rettung und Lösung zu sein.

Ich freue mich schon super auf weitere Einblicke und darauf die Prinzen noch besser kennen zu lernen, denn ich denke, da gibt es noch einiges zu entdecken und vorallem - zu lachen.

Fazit
Super witziger Manga, mit vielen Überraschungen, tollem Charakterdesign und wunderschönem Zeichenstil.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 23 Bibliotheken

von 15 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Higasa Akai?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks