Hilari Bell Der Zorn der Kobolde

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(8)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Zorn der Kobolde“ von Hilari Bell

Fand das Buch sehr gut für zwischen durch !

— booksblood

Stöbern in Fantasy

Riders - Schatten und Licht

Ein ungewöhnlicher Erzählstil, schnell ans Herz wachsende Charaktere und eine aufregende Idee machen diesen Auftakt grandios! Ich liebe es!

Weltenwandlerin98

Die Blutkönigin

Ein Trilogie-Auftakt der aufgrund seiner realistischen und brutalen Art und Weise süchtig macht.

TheBookAndTheOwl

Die Verzauberung der Schatten

Diese Reihe gehört jetzt schon zu meinen All Time Favorites! Ein toller zweiter Teil mit einem fiesen Cliffhanger - weiter gehts mit Band 3!

leyax

Die Chroniken von Amber - Die Gewehre von Avalon

Die Schatten erwachen! Wieder ein herausragendes Abenteuer, das man bestreiten sollte.

Haliax

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Moers versteht es immer Märchen zu erschaffen, deren Vielschichtigkeit mich verblüffen - dieses Mal mit bunten Illustrationen von Lydia Rode

annlu

Das Lied der Krähen

Spannend, geheimnisvoll und grossartiger Schreibstil. Ich konnte mich kaum losreissen. Dieses Buch ist es Wert gelesen zu werden!

Siitara

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Zorn der Kobolde" von Hilari Bell

    Der Zorn der Kobolde

    Ezri

    16. April 2011 um 10:39

    "Der Zorn der Kobolde" ist ein sehr süßes Buch aus dem Genre der Kinder- und Jugendfantasy. Makenna ist eine junge Heckenhexe, die als Kind hilflos dabei zusehen muss, wie ihre Mutter von den Priestern ertränkt wird. Sie selber versteckt sich und findet Zuflucht bei den Kobolden. Doch auch die Kobolde werden von den Priestern verfolgt. Der junge Ritter Tobin dagegen wird von den Priestern ausgeschickt, um eine "mächtige Zauberin", die die Kobolde anführt zu stellen. Bald schon kreuzen sich Makennas und Tobins Wege und alles kommt ein wenig anders. Mir hat das Buch gefallen. Es ist vor allem eine in sich abgeschlossene Geschichte. Besonders niedlich fand ich die Streiche der kleinen Kobolde. Dieses Buch ist sehr gut für leseinteressierte Kinder geeignet, aber auch als Erwachsener hat man seine Freude damit.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Zorn der Kobolde" von Hilari Bell

    Der Zorn der Kobolde

    GeschichtenAgentin

    22. March 2007 um 19:56

    Tolle Figuren, urkomischer Showdown voller unerwarteter Wendungen und eigenwilliger Schluss. Nebenbei die Frage, ob man Natur immer zähmen muss oder sie nicht einfach wuchern lassen kann.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks