Hilary McKay Ein Hund namens Freitag

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(3)
(2)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Hund namens Freitag“ von Hilary McKay

Robin ist der einzige in der ganzen Klasse, der sich vor Hunden fürchtet. Das ist ihm ziemlich peinlich, zumal er auch sonst ein bißchen ängstlich ist. Eines Tages ziehen die Robinsons, zwei Eltern, vier Kinder, ein Hund, ins Nachbarhaus. Die Robinson-Kinder sind selbstbewußt, unerschrocken und voller Tatendrang. Unmöglich, sich ihnen zu entziehen, vor allem, wenn sie den Beschluß gefaßt haben, einen von seiner Angst zu kurieren...

Stöbern in Kinderbücher

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Geheimnis um Mr. Philby: Mit Spannung und viel Spaß ist der Leser dabei!

solveig

Die Geheimnisse von Ravenstorm Island - Der schlafende Drache

Was für eine Geschichte, mit Drachen und Trollen, Finsterflinken und Einhörnern. Spannung pur

Naturchind

Wer fragt schon einen Kater?

Lustig und nicht trivial - sehr empfehlenswert!

lauchmotte

Tinka Stinka zeigt es allen

Ein wundervolles Buch mit einer klaren, sehr reinfühlsamen Geschichte zum Thema Ausgrenzung mit ebenso tollen Bildern

Kinderbuchkiste

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Das Sams lernt den Winter und die Advents- und Weihnachtszeit kennen. Was für ein samsiger Lesespaß!

lehmas

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Ein spannendes Abenteuer mit Dialogen zum Kichern!!!

lesekat75

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen