Hilary Norman Tödlicher Zweifel

(52)

Lovelybooks Bewertung

  • 79 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(11)
(22)
(17)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tödlicher Zweifel“ von Hilary Norman

Von dem Tag an, da Matthew Gardner das Haus seiner neuen Frau betritt, beginnt er zu ahnen, dass das Leben mit ihr alles andere als harmonisch verlaufen wird. Denn zwei ihrer Töchter aus erster Ehe - Flic und Imogen - begegnen dem Stiefvater mit Hass und Ablehnung. Und was Matthews Frau als normales Verhalten pubertierender Mädchen interpretiert, wird für ihn zu einem Spiel auf Leben und Tod ═ scheint Flic und Imogen doch jedes Mittel Recht, um sich des ungeliebten Stiefvaters zu entledigen ...

Eine ergreifende Geschichte. Schade nur, dass ihr volles Potenzial nicht ausgeschöpft werden konnte.

— Monja

Stöbern in Krimi & Thriller

The Wife Between Us

3,5 Sterne. Pageturner für spannende Stunden. Bietet auf jeden Fall gute Unterhaltung. Hatte jedoch für mich auch einige Schwachstellen.

Kleines91

Krokodilwächter

Für alle die gerne Krimis lesen und ein Schlag obendrauf vertragen und, natürlich, Kopenhagen-Fans bzw -Reisende!

Nil

Der Kreidemann

Spannend bis zum Schluss

Icedragon

Immer wenn du tötest

Targa ermittelt wieder. Und diesmal muss sie ihre eigenen Grenzen kennenlernen um zu überleben! Großartig. Wichtig: Vorgängerroman lesen!

Schwamm

Das Böse in deinen Augen

Größtenteils spannend mit überraschendem Ende. Teilweise jedoch ein wenig langatmig.

Kendall

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Gute Idee, Umsetzung etwas zu schwach

Paulaa

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Tödlicher Zweifel"

    Tödlicher Zweifel

    FloareaSoareliu

    24. October 2013 um 12:31

    Sehr gutes Buch mit überraschenden Wendungen...! Fand es sehr spannend.

  • Tödlicher Zweifel

    Tödlicher Zweifel

    -sabine-

    16. September 2013 um 09:40

    Matthew lernt im Skiurlaub die bezaubernde Caroline kennen und verliebt sich in sie. Auch Caroline ist von ihm sehr angetan und schon bald heiraten die beiden. Nach seinem Einzug in ihrem Haus fühlt sich Matthew jedoch sehr unwohl: Flic und Imogen, die beiden Töchter aus Carolines erster Ehe – begegnen ihm mit Ablehnung und Hass. Und schon bald geschehen merkwürdige Dinge, die Matthew immer mehr in einem schlechten Licht stehen lassen… Ich fand es spannend! Die Idee der Geschichte hat mich angesprochen, doch einiges fand ich etwas weit hergeholt und nicht wirklich glaubwürdig, aber trotzdem war das Buch sehr spannend und hat mich gut unterhalten. Da verzeihe ich auch das unglaubwürdige – oder mir unverständliche Handeln der Protagonisten. Das Buch liest sich flüssig durch den einfachen Schreibstil, die Kapitel hatten für mich genau die richtige Länge. Und durch den stetig ansteigenden Spannungsbogen habe ich das Buch auch innerhalb weniger Tage ausgelesen bzw. verschlungen. Matthews Verhalten konnte ich jedoch meist nicht nachvollziehen – bei dem, was er alles mitmacht, hätte ich großes Verständnis gehabt, wenn er früher das Handtuch geschmissen hätte und seine Konsequenzen gezogen hätte. Doch er ist ein durch und durch guter Mensch und steht zu seinen Versprechen: sich in jeder Situation um die Kinder zu kümmern – egal, was auch passiert. Caroline fand ich eher blass gezeichnet, mit ihr wurde ich leider gar nicht warm. Dass sie sich hin und her gerissen fühlt zwischen ihren Kindern und ihrem geliebten Mann, kann ich gut verstehen, aber dennoch – jedes Verhalten hat Grenzen. Und dass sie sich ohne Nachzudenken vor ihre Kinder stellt, ehrt sie zwar, doch muss sie dafür auch teuer bezahlen. Flic und Imogen sind beide einfach nur unverschämt und krank. Unglaublich, was in deren Köpfen vor sich geht und was die beiden für Pläne geschmiedet haben – und das nur, damit Matthew das Haus wieder verlässt. Doch dafür wird ein hoher Preis gezahlt. Sympathisch war mir eigentlich nur Sylvie, Carolines Mutter – sie hat das Herz am rechten Fleck und setzt ihr Köpfchen ein. Dabei scheut sie keine Konflikte und lässt sich weder von dem einen noch dem anderen einfach einnehmen. Die Idee des Romans fand ich wirklich gut und auch wenn die Geschichte im Verlauf immer abstruser wurde und mir die Charaktere nicht wirklich gefallen haben, war das Buch spannend und hat mich gefesselt. Kein Buch, über das man noch lange nachdenkt, doch wenn man ein bisschen Ablenkung wünscht und spannende Unterhaltung sucht, ist man mit diesem Buch gut beraten.

    Mehr
  • Rezension zu "Tödlicher Zweifel" von Hilary Norman

    Tödlicher Zweifel

    Claudias_Lesefreuden

    05. February 2012 um 13:10

    achdem ich von dieser Autorin "Gefährliche Nähe" gelesen habe und begeistert war, musste ich mir noch ein Buch von ihr kaufen. Und bleibe genau wie bei ihrem letzten Buch fast sprachlos zurück... Zum Inhalt: Matthew lernt Caroline auf einem Skiurlaub kennen und lieben. Kurz darauf beschließen sie, zu heiraten. Caroline hat drei Töchter, 12, 14 und 16 Jahre alt. Matthews Freunde warnen ihn vor der überstürzten Hochzeit und dem Stiefvater-Sein. Doch Matthew ist überzeugt, die Mädchen für sich gewinnen zu können. Na wenn er sich da mal nicht getäuscht hat... Meine Meinung: Genau wie in "Gefährliche Nähe" fängt das Buch mit harmlosen Sticheleien an. Die Mädchen sind gar nicht begeistert von ihrem neuen Stiefvater, der sich aber alle Mühe gibt, mit ihnen auszukommen. Doch immer mehr muss Matthew erkennen, dass diese Sticheleien nur der Anfang waren und die beiden älteren Töchter immer weiter gehen um ihn zu vertreiben. Es geschehen immer schlimmere Dinge, und jedesmal denkt man sich entsetzt "Nein, das hat sie jetzt doch wohl nicht wirklich getan!!". SCHLIMMER GEHTS IMMER scheint das Motto der Autorin zu sein. Vor allem bei der ältesten Tochter, Flic, tun sich enorme Abgründe auf... Auf jeden Fall ist das Buch sehr spannend. Jedesmal, wenn ich aufhören musste, zu lesen, dachte ich mir: "Verdammter Mist, ausgerechnet jetzt, wo gleich was ganz Arges passiert..." FAZIT: Wenn man nicht so sehr auf blutigen sondern psychisch abgrundtiefen Thrill steht: LESEN! Auch "Gefährliche Nähe"!

    Mehr
  • Rezension zu "Tödlicher Zweifel" von Hilary Norman

    Tödlicher Zweifel

    nurse1984

    04. March 2010 um 16:35

    Mein erstes Bucvh von Norman...klasse geschrieben, story aber etwas vorhersehbar

  • Rezension zu "Tödlicher Zweifel" von Hilary Norman

    Tödlicher Zweifel

    Wolfgang237

    17. January 2010 um 13:50

    Hoffentlich schreckt Hilary Norman mit diesem Buch nicht zuviele LeserInnen davon ab Stiefeltern zu werden.

    Weiß jemand ob es eine Fortsetzung von diesem Buch gibt?
    Wäre interessant wie das Leben dieser psychopathischen Jugendlichen weiter geht ...

  • Rezension zu "Tödlicher Zweifel" von Hilary Norman

    Tödlicher Zweifel

    Herzkoenigin

    29. May 2008 um 13:24

    eines der spannendsten Bücher der Autorin. Wie grausam Kinder sein können, die sich ihrer heilen Welt beraubt glauben, erfährt man hier.

  • Rezension zu "Tödlicher Zweifel" von Hilary Norman

    Tödlicher Zweifel

    bibliomane

    14. April 2008 um 18:38

    Hat mir gut gefallen!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.