Neuer Beitrag

TinaLiest

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Fühlst du manchmal diese Lust, Sterne umarmen zu wollen?

Hilary T. Smith hat mit ihrem Debüt »Hellwach« einen Jugendroman geschaffen, der nicht nur berührend, sondern auch provozierend ist: Ein Feel-Good-Roman, den ihr garantiert nicht so schnell aus der Hand legen könnt, vor allem, wenn ihr den Tipp der Autorin beherzigt: »Das Buch sollte am besten zwischen Mitternacht und den frühen Morgenstunden gelesen werden.« Durchlesene Nächte sind hier vorprogrammiert!

Mehr zum Buch:

Das Leben meiner Eltern ist so strahlend, als wäre es gar nicht echt. Es hat eine klinisch saubere Frische wie Schnittblumen, eingeschweißt in Zellophan. Mir wird schwindelig davon. Seit dem Tod meiner Schwester weiß ich, Leben ist Chaos. Es fühlt sich an, als würde mein Leben gerade in mehrere völlig verschiedene Realitäten aufsplittern, die eigentlich gar nicht nebeneinander bestehen können. Es gibt die eine Version, wo der Klavierwettbewerb das Wichtigste auf der ganzen Welt ist und ich ehrlich und gehorsam bin. Und dann gibt’s die Version, in der die Erwartungen meiner Familie irgendwie völlig bizarr und unwichtig sind. Ich könnte in einer Schokoladenfabrik in den Rocky Mountains sein und kandierte Äpfel mit Mashmallows und Erdnussbutter essen. Oder in einem Sushirestaurant mit ein paar alten Männern Guitar Hero spielen. Vielleicht am Hafen ein paar Infos zu Schiffsreisen zu den Fiji-Inseln einholen. Oder einfach am Strand sitzen und mit einer Meeresschildkröte angeln. Aber ich bin hier. Jetzt. Und dies ist mein Leben. Und ich habe mich verliebt. Nur nicht in den Jungen, in den ich mich eigentlich verlieben wollte. Dieses aufgedrehte Gefühl ist zu einem summenden, knisternden elektrischen Feld geworden. Ich will die Straße hinuntertanzen.

>> Zur Leseprobe <<

Möchtet ihr erfahren, welches Tohuwabohu der Sommer für die 17-jährige Kiri bereit hält? Wollt ihr euch mit ihr verlieben, am Klavierwettbewerb teilnehmen und durch den Sommer tanzen - oder vielleicht doch einen Sommer erleben, der ganz anders ist, als sie ihn sich vorstellt? Bewerbt euch jetzt für eines von 25 Leseexemplaren von »Hellwach« von Hilary T. Smith, die wir gemeinsam mit FISCHER FJB für eine Leserunde vergeben*. Beantwortet uns einfach folgende Frage:

Wie stellt ihr euch euren perfekten Sommer vor?


*Bitte beachtet, dass ihr euch im Gewinnfall zur aktiven Teilnahme an der Leserunde in allen Leseabschnitten, sowie zum Schreiben einer Rezension zu "Hellwach" verpflichtet. Ihr solltet vor eurer Bewerbung bestenfalls mindestens eine Rezension bei LovelyBooks veröffentlicht haben.

_______________________________________

Mit diesem Buch könnt ihr auch an der FISCHER Jahreschallenge 2015 teilnehmen: Bücher lesen, Punkte sammeln, Preise gewinnen!


Autor: Hilary T. Smith
Buch: Hellwach

TinaLiest

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Jetzt könnt ihr euch bewerben! :)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich möchte gerne mitlesen.
Der perfekte Sommer für mich wäre, wenn ich viel Zeit hätte um zu reisen. In der Arbeitswelt ist der Urlaub ja leider begrenzt. Würde gerne eine Tour durch ganz Europa machen mit viel Sonne, Spaß und Abendteuer :)

Beiträge danach
558 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

MintCandy

vor 2 Jahren

3. Leseabschnitt: Kapitel 20 - 27
Beitrag einblenden

In diesem Abschnitt scheint Kiri sich langsam zu verändern. Anstatt zu üben hängt sie total verliebt bei Skunk herum und vernachlässigt dabei ihre Pflichten. Irgendwie romantisch, aber das sie auch noch anfangen muss Drogen zu nehmen lässt darauf schließen das sie abzurutschen droht. Nach dem ganzen Wirbel um den Nord ihrer Schwester gar nicht so verwunderlich

MintCandy

vor 2 Jahren

4. Leseabschnitt: Kapitel 28 - 35
Beitrag einblenden

Die starke Entwicklung (im negativen Sinn) die Kiri in diesem Abschnitt durchmacht ist wirklich erschreckend. Sie ist nicht mehr Herrin ihrer Lage und scheint mit allem mAßlos überfordert zu sein. Kein Schlaf, zu viele merkwürdige Drogen usw. Auch der Schreibstil hat dich stark verändert. Es erscheint nicht mehr zusammenhängend zu sein, sondern nur noch wie im Wahn kiris Perspektive aufzuzeigen. Erschreckend finde ich auch die Telefonate mit ihren Eltern, die trotz mehrfacher Hilferufe ihrer Tochter nicht reagieren oder alles nur als einen Scherz abtun. Ich muss sagen das mich das Buch mit diesem Abschnitt nicht begeistern konnte. Eher im Gegenteil....

zimtstern1391

vor 2 Jahren

Euer Fazit und Rezensionen
Beitrag einblenden

So nun auch meine rezi soory das es gedauert hat!
Das Buch hat mir gut gefallen ich hatte ein wenig schwierigkeiten rein zukommen in das buch aber nach einen leseabschnitt war ich drin surkey ist mir sehr sympathisch wie sie sich entwickelt hat hat mir anfangs gar nicht gefallen fande es etwas über trieben.....aber nach und nach konnte Mann es nachvollziehen ....
Ich fände alle chakatere sehr intresant es war defenetiv Abwechslung drin !

Alles in allen bekommt das Buch 31\2 Sterne !

zimtstern1391

vor 2 Jahren

Jugendbuch: Ja oder nein?
Beitrag einblenden

Ja ein Jugendbuch! So meine Meinung die Jugend wird ja immer früher immer reifer ! Und man sollte sie an so ein Thema gut heranführen man kann das Buch\thema super verstehen denke ich :)

lisaaafr

vor 2 Jahren

Euer Fazit und Rezensionen

http://www.lovelybooks.de/autor/Hilary-T.-Smith/Hellwach-1131483704-w/rezension/1160547423/

MintCandy

vor 2 Jahren

5. Leseabschnitt: Kapitel 36 - 43
Beitrag einblenden

Leider konnte mich das Ende nicht wirklich überzeugen. Bis zur Mitte hin hat mich das Buch ja noch echt begeistert, aber mir hat Kiris Entwicklung leider gar nicht gefallen. Die Krankheit von Skunk wurde angesprochen, aber irgendwie nicht genügend thematisiert. Das Ende hat dann auch nicht so recht zum Buch und den Charakteren gepasst. Vor allem die Reaktion von Kiris Eltern hat nicht zum Rest gepasst. Schade eigentlich...

MintCandy

vor 2 Jahren

Euer Fazit und Rezensionen

http://www.lovelybooks.de/autor/Hilary-T.-Smith/Hellwach-1131483704-w/rezension/1161404810/

Neuer Beitrag