Hilde Domin Ich will dich

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich will dich“ von Hilde Domin

Ich will dichGedichte, 1970»Vollkommenheit im Einfachen« -Walter Jens ›Mein Buch des Monats‹Die Zeit, 1959»Hilde Domin in ihrer federnden Präzision und dem maskenabreißenden Willen zum Lied für eine bessere Welt.«Robert Minder, Süddeutsche Zeitung»Dem Mißtrauen so vieler Zeitgenossen gegenüber dem Wirkungspotential von Lyrik setzt Hilde Domin ihr unbeirrbares Vertrauen in die Ansteckungskraft des zur Wahrhaftigkeit erziehenden genauen Benennens.«Horst Meller in B. v. Wiese: ›Deutsche Dichter der Gegenwart‹, 1973In dieser Auflage sind Ort und Zeit der Entstehung der Gedichte von der Autorin angegeben.

Stöbern in Gedichte & Drama

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

Dein Augenblick

Eine Liebeserklärung

vormi

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Kate Tempest bringt die verlorenen Götter in uns zum Vorschein.

sar89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ich will dich" von Hilde Domin

    Ich will dich
    Cam

    Cam

    03. September 2009 um 11:23

    Ein Band, mit schönen Werken, das man gerne wieder in die Hand nehmen wird.
    Und man findet darin jedes Mal ein neues Gedicht, welches einen anspricht. Empfehleswert !!!

  • Rezension zu "Ich will dich" von Hilde Domin

    Ich will dich
    Sarista

    Sarista

    12. April 2008 um 14:16

    viele Gedichte sind sehr wirr, aber stellenweise gerade deswegen absolut bewegend, ich stimme dem Herausgeber zu: diese Gedichte gehören eigentlich in den Schulunterricht