Hilde Willes Let's talk about 6

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Let's talk about 6“ von Hilde Willes

Eins und eins macht zwei. Meistens ist auch Sex dabei. Sechs minus zwei gleich ... vier Frauen auf der Suche nach dem Glück. Kann man so etwas vielleicht in Singleportalen finden? Emmas Mann ist davongelaufen, und sie weiß nicht warum. Ist da eine andere und jüngere Frau im Spiel? Greta will leben, auf jede Art, die sich ihr bietet! Sie hat sich die Brüste vergrößern lassen, und beim ersten Blind Date trägt sie rote High-Heels. Karin wird immer wieder von ihrer Vergangenheit eingeholt, wohin sie auch flüchtet. Und Nathalie will heiraten. Doch das, was ihr Zukünftiger mit ihr im Bett anstellt, ist unaussprechlich. Aber was auch passiert, Freundinnen sind füreinander da!

Vier unterschiedliche Frauen, die ihren Weg finden - amüsant, traurig, wunderbar geschrieben.

— Lottewoess
Lottewoess

Stöbern in Romane

Der Duft von Honig und Lavendel

Wundervoller Roman über das Leben und die Liebe.

Katzenauge

Underground Railroad

Sklaverei, eines der grausamsten Kapitel der amerikanischren Geschichte, großartig erzählt

ulrikerabe

Die Verschwörung von Shanghai

Keine leichte Lektüre für zwischendurch......

voeglein

Und morgen das Glück

Bewegende Geschichte über neue Anfang, großartig geschrieben !!!

marpije

Das Mädchen aus Brooklyn

Mein vierter und letzter Musso – Enttäuschung pur! (**)

Insider2199

Der Frauenchor von Chilbury

Vielleicht weniger an Männer gerichtet, aber ein tolles Buch für Frauen!

Sigismund

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Frauengespräche sind mehr als Tratsch

    Let's talk about 6
    Lottewoess

    Lottewoess

    02. August 2017 um 11:01

    „Eine Beziehung braucht Kompromisse – fragt sich nur wer diese ständig zu machen hat!“Da ist er, der neue Roman von Hilde Willes. Luftig locker kommt er daher, angenehm zu lesen, lockerer Stil und wunderbare Formulierungen. Vier Frauen, die mitten im Leben stehen. Allen voran Emma, eine biedere Hausfrau, die in der Liebe zu Mann und Kindern aufgeht und daneben noch ihre demenzkranke Mutter pflegt. Von heute auf morgen verlässt sie ihr Mann Karsten, ein Grund ist vorerst nicht ersichtlich.Dann Greta, eine tolle Freundin für Emma, ist immer da und steht ihr zur Seite wir ein Baum. Dabei ist sie selbst alles andere als fest verankert im Leben. Enttäuscht von der Lieber versucht sie ihr Glück in einschlägigen Internetportalen. Ob unverbindlicher Sex die Lösung ist, ihr Herz zu schützen?Nathalie, die doch so einen wunderbar attraktiven Verlobten hat, der sie auf Händen trägt. Oder doch nicht? Und Karin, die ebenfalls an einem Fehltritt in der Vergangenheit schwer zu tragen hat.Sie alle sind natürlich, Menschen wie du und ich, keine Superhelden. Gerade das macht die Geschichte zum Angreifen, lebensecht, herzerwärmend. Die Autorin versteht es, hinter den offenbar flapsig humorvollen Dialogen eine Traurigkeit zu verstecken, die durch und durch geht. Es passieren keine gewaltigen Wunder auf dieser Welt, aber wenn wir die Augen aufmachen, erkennen wir die vielen kleinen Kostbarkeiten. Und das Beste ist die Freundschaft, dieses unverbrüchliche Hintereinanderstehen und Auffangen, wenn es einem schlecht geht.Das Ende ist nicht vorhersehbar - das liebe ich! Ein wunderschönes Buch, das ich beim ersten Mal zu schnell gelesen habe (weil es mich so mitgerissen hat) und erst beim zweiten Mal die zahlreichen versteckten Feinheiten richtig auskosten konnte. Und ich werde es bestimmt auch ein drittes und viertes Mal lesen.

    Mehr