Hilde Willes Wenn Mauern fallen

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wenn Mauern fallen“ von Hilde Willes

Der Mauerfall mit all seinen Auswirkungen im Leben einer Frau und ihrer Familie in einem kleinen Dorf an der ehemaligen innerdeutschen Grenze zieht den Leser in den Strudel unserer jüngsten Geschichte hinein und lässt ihn fast 500 Seiten lang nicht mehr los.
Irgendwann beginnt ein Märchen "Auf immer und ewig"! West vermischt sich mit Ost und Schicksale werden neu geboren. Doch das Leben ist kein Zauberland und das Glück ist manchmal vielleicht zu groß, als dass es für alle Zeiten halten könnte. Was vermögen die Zeit und das Leben anzurichten?
Liebe, Dramatik, Neid, Heimatverbundenheit, Sorgen, große Trauer und das Nachempfinden neuer Hoffnung zeichnen diese Ost-West-Geschichte aus, die dennoch mehr ist als das. Es ist eine Geschichte, die davon handelt, niemals aufzugeben und den Mut nicht zu verlieren.

Die Geschichte zieht einen in ihren Bann und man kann sich hineinfallen lassen.

— Lottewoess

Stöbern in Romane

Der unerhörte Wunsch des Monsieur Dinsky

Dieser wundervolle Roman ist ein französischer, lebensbejahender Charmebolzen, der zart berührt und gleichzeitig auch sehr lustig ist.

talisha

Kleine große Schritte

Nachdem ich vom letzten Picoult Buch sehr enttäuscht war, finde ich, dass dieses ihr bestes geworden ist. Spannend, ergreifend, bewegend.

troegsi

Die Obstdiebin oder Einfache Fahrt ins Landesinnere

Eine Geschichte wie aus einer untergegangenen Welt und doch gegenwärtig.

jamal_tuschick

Claude allein zu Haus

Eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte mit Herz. Genau das Richtige für Tierliebhaber.

Sissy0302

Die Außerirdischen

"Die Ausserirdischen" ist ein spitzes Portrait unserer heutigen Gesellschaft.

Jari

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

Witzig, chaotisch einfach unwiderstehlich!

Chriiku

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Roman über die große Liebe

    Wenn Mauern fallen

    Petra54

    16. August 2016 um 09:56

    Conni ist eine lebenslustige junge Frau, die sich in der Dorfgemeinschaft und der Abgeschiedenheit des ehemaligen Zonenrandgebietes wohl fühlt. Sie liebt und lebt die Traditionen ihrer Heimat, was die Autorin mit sehr viel Herzblut beschreibt. Nach der Wende ändert sich ihr Leben dramatisch, da das Dorf direkt hinter der Grenze die erste Anlaufstelle der Ostdeutschen ist und obendrein die staatlichen Unterstützungen gestrichen werden, was zum Aussterben des Dorfes führt. Für Conni bedeutet der Mauerfall das große Glück, denn sie lernt den Thüringer Jo kennen. Für beide ist es die wahrhaft große Liebe. Die Autorin beschreibt all das sehr einfühlsam. Man sieht die Heldin, ihre Freunde, Kollegen, Nachbarn direkt vor sich und mag sie sofort. Das große Drama dieser Geschichte (auf das ich wegen der Spannung nicht näher eingehen möchte) hat mich tief berührt und direkt aufgeregt. Den Punktabzug gebe ich für die Wiederholungen und einige mir zu detaillierte Beschreibungen, was eher auf mein ungeduldiges Wesen als auf den Schreibstil zurückzuführen ist. Ich empfehle diesen Liebesroman allen, die zu Herzen gehende gut erzählte Begebenheiten mit kulturellem und geschichtlichem Hintergrund mögen.

    Mehr
  • Berührend und überraschend

    Wenn Mauern fallen

    Lottewoess

    18. April 2016 um 14:17

    Die Geschichte zieht einen in ihren Bann und man kann sich hineinfallen lassen. Conni, ein fröhliches Mädchen, verliebt sich in Jo, einen Mann, der in Ostdeutschland großgeworden ist. Zuerst ist alles in bester Ordnung. Sie heiraten, bekommen eine Tochter und sind sehr glücklich. Conni wird ein zweites Mal schwanger, doch Jo erfährt es nicht mehr. Die Familienidylle wird durch Jos Unfall brutal zerstört. Conni kann es kaum glauben, Jo hat nie getrunken, dennoch ist er zum Zeitpunkt des Unfalls betrunken. Diese Ungereimtheit quält sie und sie kann dadurch seinen Tod nicht komplett verarbeiten. Trotzdem versucht sie, für sich und ihre beiden Kinder wieder ein lebenswertes Leben aufzubauen. Die Dorfgemeinschaft, in der sie lebt, steht ihr zur Seite. Kann Arbeitskollege Jens der neue Mann in ihrem Leben werden?Das Ende ist erschütternd, berührend und komplett unerwartet. Wunderschön und eindrücklich geschrieben kommt man zur Erkenntnis, dass das Leben auch nach einem schweren Schicksalsschlag weiterhin zu meistern ist. Ein wunderschönes. lesenswertes Buch!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks