Hilke-Gesa Bußmann Die Legenden der Weltentaucher - Der Aufbruch

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 18 Rezensionen
(15)
(4)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Legenden der Weltentaucher - Der Aufbruch“ von Hilke-Gesa Bußmann

Mittelalter, Zukunft und viel Fantasie

— die_missi

Ein viel zu kurzes, aber dichtes Fantasy-Abenteuer, auf dessen Fortsetzung ich gespannt bin.

— cybersyssy

Weltentaucher, da ist der Name Programm. Eine spannende Reise beginnt und man weiß nicht wo sie endet :-)

— VonnyBonn

„Die Legenden der Weltentaucher – Der Aufbruch“ ist ein wirklich magischer und spannender Auftakt einer neuen Fantasy-Reihe. Sehr zu empfehl

— buchleserin

Bitte, bitte mehr davon!!!!!!!!!!

— büchersüchtig
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • spannend von Anfang an

    Die Legenden der Weltentaucher - Der Aufbruch

    Chiawen

    11. May 2015 um 13:53

    „Die Legenden der Weltentaucher – Der Aufbruch“ von Hilke Gesa-Bußmann ist der erste Teil einer Fantasy-Reihe. Als Lehrling an der Universiät versucht Arcadius einen alten Trank zu brauen, der als nicht mehr braubar gilt. Alchemie ist sein Lieblingsfach und deswegen ist er auf der Suche nach den Zutaten für eben diesen Trank. Arcadius lebt für die Alchemie und hat auch ein Händchen dafür. Das merkt man recht schnell, aber er ist auch leicht besessen von der Idee eben diesen mysteriösen Trank brauen zu können. Sonst ist er eher ein Einzelgänger. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet. Arcaduis steht klar im Fokus, aber man kann sich auch die anderen gut vorstellen. Die Welt ist feudalisch aufgebaut und es exsitert Magie und Alchemie. Der Trank den Arcadius brauchen möchte, soll angeblich einen in eine andere Welt reisen lassen. Viel mehr bekommt man auf den paar Seiten der Geschichte nicht mit aus der Welt, aber das ist auch nicht weiter schlimm. Denn es ist total spannend. Als Leser ist man sofort mitten drin im Geschehen und fragt sich was Arcadius vorhat. Man wird reingesogen und kommt nicht wieder raus. Es passt einfach alles zusammen und die Story ist rund. Das Cover ist weinrot gehalten und der Titel steht im Fokus. Unten drunter ist in Gold ein Symbol, das an ein Schlüsselloch erinnert. Nach dem ich schon ein SpinnOff aus dem Weltentaucher-Projekt gelesen hatte, wollte ich mal mehr wissen und habe mit diesem Teil hier angefangen. Ich war schnell drinnen und es hat richtig Spaß gemacht zu lesen. Es gibt 5 von 5 Wölfen!

    Mehr
  • Mittelalter, Zukunft und viel Fantasie

    Die Legenden der Weltentaucher - Der Aufbruch

    die_missi

    Mitten hinein in die Geschichte platzt der Leser. Er lernt den jungen Acadius kennen, der als Stipendiat auf der Universitaet der Alchemisten studieren und forschen darf. Der Leser erlebt, welch aussergewoehnliches Talent Acadius hat, aber auch, wie sehr Acadius von seinen Mitmenschen misstrauisch beaeugt, ja sogar gehasst wird. Selbst sein Professor ist ihm nicht unbedingt wohlgesonnen. Doch Acadius hat Grosses vor: er moechte den Trank entwickeln, der ihn zum Weltentaucher macht. Bisher ist es noch niemandem vor ihm gelungen – doch vielleicht reicht sein aussergewoehnliches Talent ja auch dazu? Hilke-Gesa Bußmann hat mit dem ersten Band der Weltentaucher-Reihe eine fantasievolle Geschichte entwickelt, deren lebhafte Bilder den Leser in eine fremde Welt irgendwo zwischen Mittelalter und Zukunft entfuehren. Gefesselt von der Story und befluegelt durch den fluessigen Schreibstil mag man das Buch nicht aus der Hand legen, bevor man es nicht zu Ende gelesen hat. Auf den ersten Seiten habe ich mich etwas schwer getan, in die Geschichte einzutauchen, doch nach relativ kurzer Zeit hatte mich die Geschichte absolut in ihren Bann gezogen. Deshalb gibt es von mir – trotz der Einstiegsschwierigkeiten – verdiente 5 Sterne!

    Mehr
    • 2
  • viel zu kurz

    Die Legenden der Weltentaucher - Der Aufbruch

    cybersyssy

    ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Die Schriftrollen waren längst vergessen, der Trank galt über Jahrtausende als nicht braubar ... Und doch setzt er sich genau dieses Ziel! Acadius ist Lehrling an der örtlichen Universität. Die Alchemie ist für ihn viel mehr als nur ein Studienfach - sie ist seine Berufung. Eines Tages gelangen ein paar alte Schriftrollen in seinen Besitz und was er dort liest, übersteigt seine Vorstellungskraft: Ist es vielleicht doch möglich, in die alte Welt zurückzukehren? Verzweifelt begibt er sich auf die Suche nach den Zutaten, um das Geheimnis zu lüften. Doch er kann nicht allen an der Universität trauen und so steht nichts Geringeres als sein Leben auf dem Spiel ... ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Der Auftakt zur „Legende der Weltentaucher“ ist sehr liebevoll und detailverliebt geschrieben. Doch es kamen keine langatmigen Passagen vor, die mich langweilten, sondern es wurde alles in die Handlung eingebettet, dass Szenarien und Handlungen wunderschön erhellt wurden. Die Figuren sind genau ihrer Zeit angepasst und wurden von der Autorin sehr lebendig kreiert. Sie weisen ihre Ecken und Kanten auf und das ließ sie hübsch mehrdimensional daher kommen. Die Spannung wird sukzessive aufgebaut. Dies wurde vor allem durch die Hintergrundinformationen, die nach und nach eingestreut wurden, erzielt. Nach und nach fielen die Puzzleteile ins Gesamtbild und ich wollte wissen, was als nächstes geschieht - ja ja, so hält man Leser vom Schlaf ab. Der Schreibstil war nicht ausschweifend, sondern gut lesbar und die Beschreibungen wurden nicht episch ausgewalzt, sondern wohlakzentuiert präsentiert. Jetzt bin ich total neugierig, wie es mit den Weltentauchern weiter geht und habe mir Teil 2 schon auf die WL gesetzt. Damit dürfte klar sein, dass der erste Teil volle 5 Sterne erhält.

    Mehr
    • 4

    Leseratz_8

    09. August 2014 um 18:44
  • Eine spannende Reise beginnt

    Die Legenden der Weltentaucher - Der Aufbruch

    VonnyBonn

    01. July 2014 um 20:34

    ACHTUNG Teil I einer ganz besonderen Serie! Diese Geschichte war eine Empfehlung und ich bin sehr dankbar dafür da ich sonst sicherlich nicht auf die Autorin und ihre Weltentaucher aufmerksam geworden wäre. Zum Inhalt möchte ich nicht viel sagen, der Klapptext verrät genug und wer mehr wissen möchte sollte sich das Buch holen. Hilke-Gesa Bußmann hat es geschafft mich derart mit ihrer Geschichte zufesseln, was ich so schon lange nicht mehr hatte. Ich kenn viele gute Bücher die auch spannend sind, aber das ich es jetzt mal eben so in einem Rutsch gelesen habe, spricht für sich. Ich bin total begeistert und bekenne mich zum Fan der Weltentaucher!!!! Der Schreibstil ist flüssig, deutlich und klar und es ist sehr spannend und fesselnd geschrieben. Ich musste mir Teil II direkt kaufen weil ich weiter lesen möchte und ich so schnell wie möglich wieder in Welt von Acadius eintauchen möchte. Vielen Dank für diese wundervolle Reise und ich bin gespannt wo sie mich noch hinführen wird. Absolute Leseempfehlung von mir, vorallem für alle die sich gerne in andere Welten entführen lassen. 5 🌟 e von mir und ich hoffe noch mehr von Hilke-Gesa Bußmann lesen zu dürfen.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Zeitgenossen - Gemmas Verwandlung (Bd. 1)" von Hope Cavendish

    Zeitgenossen - Gemmas Verwandlung

    Hope-Cavendish

    Seid Ihr auch dieses Jahr auf der Leipziger Buchmesse? Dann würden Hilke-Gesa Bußmann und Hope Cavendish Euch gerne zu einem Meet & Greet einladen. Wir treffen uns am Samstag, dem 15. März zwischen 11 Uhr und 13 Uhr zwischen Halle 3 und 5 (Lageplan: http://tinyurl.com/oreydo5). Wer bis 12.15 Uhr bei uns vorbeischaut, kann an einer Verlosung teilnehmen, bei der es diese Buchpakete zu gewinnen gibt: 1. Preis: Buchpaket „Weltentaucher“ (Band I: Der Aufbruch, Band II: Die Suche) 2. Preis: Buchpaket „Zeitgenossen“ (Band I: Gemmas Verwandlung, Band II: Kampf gegen die Sybarites) 3. Preis: Buchpaket „Weltentaucher  & Zeitgenossen“ (Jeweils der erste Band der beiden Serien) 4. Preis: Silberkette „Leserin“ (siehe angefügtes Bild unten) 5. Preis: Bronzekette „Leserin“ (siehe angefügtes Bild unten) ... zusätzlich wird es bei der Verlosung noch zwei Trostpreise geben. Lasst Euch überraschen! Wir würden uns freuen, wenn Ihr vorbeischauen mögt! :o) Wer möchte, kann sich auch schon vorab auf Facebook zu unserem Treffen anmelden: https://www.facebook.com/events/340502982754564

    Mehr
    • 18
  • Magisch und spannend

    Die Legenden der Weltentaucher - Der Aufbruch

    LESETANTE_CARO

    27. November 2013 um 12:30

    Acadius, ein Alchemist und noch Schüler einer angesehenen Universität, ist in Besitz alter Schriftrollen, die ihm die Möglichkeit offenbaren, in die alte Welt zu reisen. Acadius begibt sich auf die Suche nach den Zutaten für die Tränke und gerät da weit öfters in Gefahr als er selbst gedacht hätte. Den Gegner lauern überall, auch an der Universität...   "Der Aufbruch" ist ein Auftakt in die Fantasy-Reihe "Die Legenden der Weltentaucher". Eine schöne und magische Geschichte offenbarte sich mir als Leser hier. Teilweise ein wenig an Harry Potter erinnert, wurde ich in eine magisch-mystische Welt versetzt. Hilke-Gesa Bußmann hat es geschafft, durch ihre tolle Beschreibungen mich in die Welt von Acadius eintauchen zu lassen. Ich konnte mir seine Umgebung richtig gut vorstellen, so als ob ich fast neben ihn stehen würde.   Für mich ist der "Der Aufbruch" ein toller Start und er macht neugierig auf die Fortsetzung "Die Suche", die auch schon erschienen ist. Von mir gibt es 4 von 5 Sternen!      

    Mehr
  • Jungalchemist auf der Spur des Tranks der Tränke

    Die Legenden der Weltentaucher - Der Aufbruch

    utaechl

    09. August 2013 um 22:55

    Inhalt: Acadius ist der begabteste Lehrling der Alchemie. Ihm scheinen alle Tränke mit links zu gelingen, bei denen die anderen Schwierigkeiten haben. Doch gleichzeitig führt dies dazu, dass er sich für Tränke zu interessieren beginnt, deren Rezepturen nicht für Lehrlinge vorgesehen sind. Er fasst dabei das ultimative Ziel ins Auge, den Trank zu brauen, der seit Jahrhunderten nicht mehr gelungen ist. Ein Trank der das Tor in die alte Welt öffnet. Trotz aller Warnungen beginnt er zu experimentieren. Setting und Stil: Hilke-Gesa Bußmann hat eine sehr schön lebendige Fantasywelt, deren Magie auf Tränken und deren Naturzutaten beruht, erschaffen. Auch wenn der Roman nur an der Universität, den Wohnhütten und dem umgebenden Wald spielt, spürt man, dass es noch viel mehr gibt. Die alte Welt spielt noch eine ziemlich kleine Rolle und stellt einen schönen Kontrast zu dem mittelalterlichen Ambiente der Universität. Stilistisch ist das Buch sehr angenehm zu lesen. Es fesselt und lässt einen gebannt der nächsten Szene entgegenfiebern. Sehr flüssig, schön beschreibend und nie langatmig. Charaktere: Acadius hat schon eine sehr eigene Persönlichkeit, mit der man sich nicht so leicht identifizieren kann. Es gibt sicher nettere Zeitgenossen, aber als Talent darf man sich halt einiges rausnehmen. Sein Freund Priam ist dagegen die Stimme der Vernunft und die Professoren haben auch sehr schön herausgearbeitete eigene Persönlichkeiten. Eine interessante Mischung, die genug Reibungspunkte für eine gute Geschichte enthält. Geschichte: Der erste Teil der Serie erfüllt seinen Zweck, die Charaktere werden vorgestellt, die erste Aufgabe angegangen und der Cliffhanger darf natürlich auch nicht fehlen. Also eine runde Sache, die man gerne auch mehrmals liest. Von mir aus hätte das Buch ruhig doppelt so lang sein können und noch mehr Hintergrund liefern können. So eine schöne Welt gehört einfach ausgenutzt. Fazit: Bis auf die Länge kann ich nicht Negatives über diese wunderbare Fantasygeschichte anführen. Die Geschichte ist fesselnd, das Setting interessant und die Charaktere faszinierend. Eine Welt, die hoffentlich noch sehr weit ausgebaut wird und die für Jugendliche und Erwachsene ab 12 Jahren geeignet ist. Lasst Euch faszinieren, lest die Leseprobe und greift zu, es lohnt sich in Hilke-Gesa Bußmanns Fantasywelt einzutauchen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Legenden der Weltentaucher - Der Aufbruch" von Hilke-Gesa Bußmann

    Die Legenden der Weltentaucher - Der Aufbruch

    HilkeBussmann

    Hallo ihr lieben Lovelybooksler!  Heute ist es endlich soweit: Ich traue mich, meine erste Leserunde bei Lovelybooks zu starten. Vielleicht ist es etwas ungewöhnlich, als Autorin eine Leserunde zum eigenen Werk zu veranstalten, aber ich finde es extrem spannend, live mit Lesern über Texte zu diskutieren und hoffe, dass wir gemeinsam viel Spaß haben werden. :) Im August 2012 veröffentlichte ich den ersten Teil meines Fantasy-Serienromans "Die Legenden der Weltentaucher" unter dem Titel "Der Aufbruch". Bisher gab es den ersten Teil lediglich als E-Book, in einigen Wochen soll allerdings die Printversion erscheinen und zu diesem Event möchte ich gerne gemeinsam mit euch eine Leserunde starten! Insgesamt möchte ich den interessierten Teilnehmern insgesamt 10 Freiexemplare zur Verfügung stellen, 5 E-Book-Ausgaben und 5 Printausgaben. Bitte gebt bei Eurer Bewerbung an, welche Version ihr gerne hättet (print oder digital) und falls ihr euch für die digitale Version entscheidet, welches Format (epub, mobi, pdf) ihr bevorzugt. Dann soll es Ende Mai (am 27.5.) auch schon losgehen: Gemeinsam mit euch möchte ich den ersten Serienteil diskutieren. Ich hoffe, wir werden viel Spaß dabei haben!  Aber jetzt erst einmal mehr zum Buch:  "Die Legenden der Weltentaucher - Der Aufbruch" von Hilke-Gesa BußmannKurzbeschreibung: Die Schriftrollen waren längst vergessen, der Trank galt über Jahrtausende als nicht braubar ... Und doch setzt er sich genau dieses Ziel! Acadius ist Lehrling an der örtlichen Universität. Die Alchemie ist für ihn viel mehr als nur ein Studienfach – sie ist seine Berufung. Eines Tages gelangen ein paar alte Schriftrollen in seinen Besitz und was er dort liest, übersteigt seine Vorstellungskraft: Ist es vielleicht doch möglich, in die alte Welt zurückzukehren? Verzweifelt begibt er sich auf die Suche nach den Zutaten, um das Geheimnis zu lüften. Doch er kann nicht allen an der Universität trauen und so steht nichts Geringeres als sein Leben auf dem Spiel ... (Klappentext, Quelle Amazon.) Ich freue mich, auf zahlreiche Interessierte und Bewerbungen! :)  Liebe Grüße,  eure Hilke

    Mehr
    • 121
  • Erster Teil eines Serienromans: "Die Legenden der Weltentaucher" von Hilke-Gesa Bußmann

    Die Legenden der Weltentaucher - Der Aufbruch

    IraWira

    09. July 2013 um 19:06

    "Die Legenden der Weltentaucher" ist der erste Teil eines Serienromans, so dass das Ende eher abrupt kommt. Insgesamt ist es ein gut geschriebenes Buch mit einer gut durchdachten Geschichte, das sich sehr schnell und locker weglas. Acadius, der Protagonist der Erzählung, wird als Lehrling eines Magiers angenommen. Sein Weg führt ihn an die Universität, wo er verzweifelt versucht, alle Zutaten für einen Trank zu finden, der seit Urzeiten nicht mehr gebraut wurde. Sein Wunsch, dieses Ziel zu erreichen, grenzt schon an Besessenheit, so dass er alle Mittel einsetzt, um weiterzukommen. Hierbei tritt er einigen Menschen auf die Füße, wobei er mir insgesamt in seiner ganzen Art generell schon unsympathisch ist, wie ich gestehen muss. Dieser Eindruck hielt sich auch leider bis zum Schluss. Er macht den Eindruck eines verbitterten Menschen, was angesichts seiner Vergangenheit durchaus verständlich ist, jedoch fragt man sich schon, was ihn dazu treibt, dieses Ziel so rücksichtslos zu verfolgen. Mir hat das Buch insgesamt gefallen, allerdings kamen die Personen mir trotz guter Beschreibungen nicht wirklich nah, ich kann das Buch aber dennoch empfehlen.

    Mehr
  • Gut gelungenes Buch wo man unbedingt wissen möchte wie es weiter geht ...

    Die Legenden der Weltentaucher - Der Aufbruch

    Kerstin_Lohde

    30. June 2013 um 11:23

    Ich gestehe das ich am Anfang gedacht habe ohje, so dünn das kann nichts interessantes sein. Ich wurde eines besseren belehrt. Es fängt harmlos an, so das ich schon Angst bekam das es langweilig und fad wird. Aber mit einem Schlag fing es an spannend, interessant und leicht geheimnisvoll zu werden. Ich bin froh an dieser Leserunde teilgenommen zu haben.

  • Toller Auftakt zu einer Fantasy-Saga

    Die Legenden der Weltentaucher - Der Aufbruch

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. June 2013 um 20:19

    Acadius ist Lehrling an der Universität. Die Alchemie ist für ihn viel mehr als nur ein Studienfach – sie ist seine Berufung. Eines Tages gelangen ein paar alte Schriftrollen in seinen Besitz und was er dort liest, übersteigt seine Vorstellungskraft: Ist es vielleicht doch möglich, in die alte Welt zurückzukehren? Verzweifelt begibt er sich auf die Suche nach den Zutaten, um das Geheimnis zu lüften. Er kann nicht allen an der Universität trauen und so steht nichts Geringeres als sein Leben auf dem Spiel…. Dies ist der Auftakt der Weltentaucher-Saga. Der Schreibstil ist sehr angenehm, flüssig und ich konnte mich sofort in die Geschichte einfinden. Von Anfang an ist dieses Buch sehr spannend und geheimnisvoll geschrieben. Die Charaktere sind facettenreich und gut beschrieben. Vor allem Acadius ist ein interessanter Charakter, der mir durch seine Wissensgier richtig ans Herz gewachsen ist. Auch der Mitschüler Priam ist mir durch seine hilfsbereite und nette Art sympathisch. Der erste Teil hat mir sehr gut gefallen und auf die Fortsetzung bin ich schon gespannt. Leider ist der Roman viel zu schnell zu Ende gewesen. Ein spannendes Fantasy-Buch, dass ich nur empfehlen kann. 

    Mehr
  • Rezension "Die Legenden der Weltentaucher"

    Die Legenden der Weltentaucher - Der Aufbruch

    teatime

    17. June 2013 um 13:35

    Die Schriftrollen waren längst vergessen, der Trank galt über Jahrtausende als nicht braubar ... Und doch setzt er sich genau dieses Ziel! Acadius ist Lehrling an der örtlichen Universität. Die Alchemie ist für ihn viel mehr als nur ein Studienfach – sie ist seine Berufung. Eines Tages gelangen ein paar alte Schriftrollen in seinen Besitz und was er dort liest, übersteigt seine Vorstellungskraft: Ist es vielleicht doch möglich, in die alte Welt zurückzukehren? Verzweifelt begibt er sich auf die Suche nach den Zutaten, um das Geheimnis zu lüften. Doch er kann nicht allen an der Universität trauen und so steht nichts Geringeres als sein Leben auf dem Spiel ...   Leider konnte mich dieser Auftakt zu einer Reihe nicht wirklich mitreißen. Abgesehen davon, dass mir Acadius bis zum Schluss nicht sympathisch wurde, fiel es mir auch schwer in die Geschichte einzutauchen. Allerdings wurde die Geschichte auf den letzten Seiten doch noch richtig spannend, sodass ich davon ausgehe, dass die Fortsetzung spannender  wird. Da mir auch das Thema "Alchemie" und "Tränke" sehr gut gefällt (das ist mal was anderes als die "typische Zauberei"), gibt es von mir 3 Punkte :)

    Mehr
  • Die Legenden der Weltentaucher - Der Aufbruch

    Die Legenden der Weltentaucher - Der Aufbruch

    buchleserin

    11. June 2013 um 21:44

    Die Legenden der Weltentaucher – Der Aufbruch Hilke-Gesa Bußmann Klappentext: Die Schriftrollen waren längst vergessen, der Trank galt über Jahrtausende als nicht braubar ... Und doch setzt er sich genau dieses Ziel! Acadius ist Lehrling an der örtlichen Universität. Die Alchemie ist für ihn viel mehr als nur ein Studienfach – sie ist seine Berufung. Eines Tages gelangen ein paar alte Schriftrollen in seinen Besitz und was er dort liest, übersteigt seine Vorstellungskraft: Ist es vielleicht doch möglich, in die alte Welt zurückzukehren? Verzweifelt begibt er sich auf die Suche nach den Zutaten, um das Geheimnis zu lüften. Doch er kann nicht allen an der Universität trauen und so steht nichts Geringeres als sein Leben auf dem Spiel ... Meinung: „Der Aufbruch“ ist der Auftakt der Fantasy-Reihe „Die Legenden der Weltentaucher“. Den ersten Teil gab es bisher lediglich als E-Book und ist nun auch als Printexemplar erhältlich. Das Cover gefällt mir richtig gut. Es ist sehr schön gestaltet und sieht geheimnisvoll und magisch aus. Die Geschichte beginnt spannend und geheimnisvoll und hat mich gleich in ihren Bann gezogen. Diese magische Atmosphäre lässt sich richtig spüren. Ein sehr talentierter junger Magier, längst vergessene Schriftrollen und ein geheimnisvoller Zaubertrank, mit dem es gelingen soll in die alte Welt zurückzukehren. Dieser magische und geheimnisvolle Auftakt der Fantasy-Reihe beginnt sehr spannend und interessant. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig und lies sich angenehm leicht lesen. Die Protagonisten sind sehr gut beschrieben. Acadius war mir schon gleich ziemlich sympathisch. Auch die zwei Professoren sind zwei interessante Charaktere. Professor Phobos und Deibos haben in ihrer Jugend auch versucht, den Trank zu brauen und dabei ist so einiges schief gelaufen. Professor Phobos hasst Acadius und Professor Deibos sieht in Acadius denjenigen, den die Prophezeihung vorhergesagt hat, der den Trank brauen kann. Priam, ein Mitschüler von Acadius, ist sehr nett und hilfsbereit, doch Acadius kann ihn nicht leiden und findet ihn lästig. Mir hat dieser erste Teil der Weltentaucher richtig gut gefallen und ich bin schon gespannt auf den zweiten Teil der Reihe. Fazit: „Die Legenden der Weltentaucher – Der Aufbruch“ ist ein wirklich magischer und spannender Auftakt einer neuen Fantasy-Reihe. Sehr zu empfehlen!

    Mehr
  • Auftakt zu großer Fantasyreihe - Folgt Acadis in die Welt der Alchemie

    Die Legenden der Weltentaucher - Der Aufbruch

    queen_omega

    10. June 2013 um 21:32

    „Der Aufbruch“ ist der Auftakt zur Fantasyreihe „Die Weltentaucher“ von Hilke-Geßa Bußmann. Mit detaillierten Beschreibungen führt sie uns in die Welt der Alchemie ein, die inzwischen in der ‚neuen Welt‘ praktiziert wird. Zu Beginn des Buches lernen wir den Protagonisten Acadius als keinen Jungen kennen, der im Wald Pilze sammelt für seinen Vater, einen cholerischen Schreihals, der Acadius fürchterlich behandelt. Im Wald trifft der kleine Junge auf einen rätselhaften alten Mann, der ihm einen Beutel voll Pilze gibt, die den Vater am Abend umbringen werden. Einige Jahre später treffen wir Acadius wieder als Student an der Universität. Hier studiert er die Alchemie und ist ein begabter, strebsamer Einzelgänger, der nichts von anderen Studenten wissen will. Regelrecht besessen versucht er den Trank der Weltentaucher endlich herzustellen, der seit tausenden von Jahren nicht mehr hergestellt werden konnte. Seine Professoren Phobos und Deimos versuchen ihn davon abzuhalten, doch Acadius riskiert alles um an die letzte Zutat zu kommen um den Trank endlich zu brauen… Die Autorin hat einen sehr flüssigen, bildlichen Schreibstil, sodass man sich gut in die Welt eindenken kann und die Szenerie lebhaft vor sich sieht. Ein Geflecht aus gut durchdachten Charaktern in diesem Buch lässt es nicht langweilig werden oder gar flach. Keiner scheint so zu sein, wie es auf den ersten Moment aussieht. Das Buch hat mich stellenweise nicht so sehr gefesselt, aber das mag daran liegen, dass mit Acadius irgendwie ein wenig unsympathisch ist. Anfangs zieht sich alles ein bisschen, doch gegen Ende nimmt das Buch dann ordentlich Fahrt auf und endet an einer mehr als spannenden Stelle.

    Mehr
  • Um jeden Preis...

    Die Legenden der Weltentaucher - Der Aufbruch

    Shunya

    Nach dem Tod seines Vaters wird Acadius Schüler in der Universität der Alchemie, lebt jedoch zurückgezogen in einem Haus auf einem Hügel und bleibt lieber für sich, auch wenn der Junge Priam versucht sich mit ihm anzufreunden. In der Universität gehört Acadius zu den besten Schülern und das hat auch seinen Grund, denn der wissbegierige Junge will einen Trank brauen, den noch niemand zuvor geschafft hat, doch dazu muss er an eine seltene Pflanze innerhalb der Universität herankommen und dafür die Konsequenzen in Kauf nehmen. Wird er es tun oder nicht? Was hat es mit dem Trank auf sich und was erwartet ihn in der alten Welt, der Heimat seiner Vorfahren? Mir hat der erste Teil sehr gut gefallen! Acadius ist ein interessanter Charakter, der durch verschiedene Erlebnisse in seinem Leben geprägt wurde, er verzehrt sich danach immer mehr zu lernen und dafür auch mal über die erlaubten Grenzen hinaus zu gehen, ohne Rücksicht auf Verluste. Seine Faszination zu Pflanzen und dem Brauen von Tränken hat mir sehr gut gefallen, weniger, dass er auf andere herab sieht. Priam mag ich sehr, aber ich fand es ziemlich schlimm, dass Acadius ihn im Verlauf der Handlung schwer verletzt hat. Die beiden Professoren Phobos und Deimos, beide Brüder, sind sehr unterhaltsame Charaktere. Während Phobos direkt sagt, was er denkt und versucht Acadius zu beschützen und in die richtigen Bahnen zu lenken, bleibt Deimos Charakter noch ein wenig geheimnisvoll. Er ist nett und hilfsbereit, auch sehr weise, aber bei beiden Brüdern, weiß man nie so genau, wie sie wirklich ticken. Die Welt, in die ich bisher eintauchen durfte, hat mir prima gefallen. Alles wurde detailliert beschrieben, so dass die Atmosphäre gut rüberkommt. Die Geschichte entwickelt sich langsam und gemächlich und bleibt trotzdem spannend. Der Cliffhanger hat mir gefallen und ich bin schon sehr gespannt auf den nächsten Teil. Dies ist der Auftakt der Weltentaucher-Saga und es werden mit Sicherheit noch sehr viel mehr Teile kommen. Wer sich für Alchemie, Fantasy und fremde Welten interessiert, sollte auf jeden Fall zugreifen!

    Mehr
    • 3
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks