Hilke Maunder

 4.3 Sterne bei 8 Bewertungen

Neue Bücher

Australien - Western Australia

Neu erschienen am 10.10.2018 als Taschenbuch bei 360° medien.

Baedeker SMART Reiseführer Venedig

Erscheint am 14.01.2019 als Spiralbindung bei MAIRDUMONT.

Alle Bücher von Hilke Maunder

Sortieren:
Buchformat:
Baedeker Reiseführer Paris

Baedeker Reiseführer Paris

 (1)
Erschienen am 02.01.2018
Baedeker Reiseführer Kopenhagen

Baedeker Reiseführer Kopenhagen

 (1)
Erschienen am 29.04.2018
DuMont BILDATLAS Bretagne

DuMont BILDATLAS Bretagne

 (1)
Erschienen am 28.02.2014
Baedeker Reiseführer Australien Osten

Baedeker Reiseführer Australien Osten

 (1)
Erschienen am 18.09.2017
Baedeker Reiseführer Korsika

Baedeker Reiseführer Korsika

 (1)
Erschienen am 29.04.2018
DuMont BILDATLAS Normandie

DuMont BILDATLAS Normandie

 (0)
Erschienen am 05.02.2018
DuMont Bildatlas 198 Provence

DuMont Bildatlas 198 Provence

 (0)
Erschienen am 05.07.2018

Neue Rezensionen zu Hilke Maunder

Neu
StMoonlights avatar

Rezension zu "Baedeker Reiseführer Korsika" von Hilke Maunder

Reisebegleiter mit Lerneffekt
StMoonlightvor 5 Monaten

Was mir bei diesem Reiseführer sofort ins Auge sprang, ist das Design. Es erinnert, mit dem Bändchen an der Seite, eher an ein Notizbuch. Diese „Band“ ist in Wirklichkeit ein Gummiband, welches wunderbare Dienste leistet, wenn man im Inneren des Buches etwas aufbewahrt. Seien es nun Notizzettel, Fahr- oder Ansichtskarten. Es ist stramm genug, so dass nichts heraus fällt.

Doch auch der Inhalt ist einfach anders, als bei anderen Reiseführern. Hier wird nicht auf bloße Informationsfülle gesetzt, sondern auf Leidenschaft. Von Seite zu Seite wächst beim Leser hier der Wunsch selbst einmal nach Korsika aufzubrechen. Die Autoren schaffen es ohne große Mühe, das ganze Land vorm geistigen Auge des Lesers entstehen zu lassen - und zwar mit allen Sinnen! Dieser Baedeker liest sich ein wenig wie ein Reisetagebuch, so voller Erlebnisse und Faszination. Der Reisende wird mit ein wenig Geschichte abgeholt und dann zum nächsten Hotel begleitet. Anschließend geht es in ein Restaurant, wo (fast) alle Fragen, die einem zu Korsika einfallen könnten, beantwortet werden. Gut gestärkt erkundet der Tourist dann das Land, je nach Geschmack: Entspannt, sinnlich oder geschichtsträchtig. Für jeden gibt es eine Menge zu entdecken. - Was mir hierbei etwas gefehlt hat, sind Auszüge von Straßenkarten, damit man das anvisierte Ziel besser findet. Am Ende des Buches gibt es zwar eine Faltkarte zum Herausnehmen, doch jedes Mal dort nachzusehen, ist etwas schwierig, wenn man denn unterwegs ist.

Dieser Reiseführer hat ein handliches Format und ist auch nicht so schwer wie andere Exemplare, daher eignet er sich auch gut für unterwegs. Bis auf die fehlenden Straßenkartenauszüge, ein wirklicher wunderbarer Reisebegleiter, von dem man wirklich viel lernen kann.


Kommentieren0
3
Teilen
W

Rezension zu "Baedeker Reiseführer Kopenhagen" von Hilke Maunder

Hygge stellt sich ein…
wschvor 6 Monaten

Nicht, dass ich Dänisch könnte. Leider. Die zwei einzigen dänischen Begriffe, die sich mir eingeprägt haben, lauten 'købmand', zu Deutsch 'Kaufmann' und 'tak', also 'Danke'. 

Weswegen die Dänen laut einem UN-Bericht als das glücklichste Volk dieser Erde gelten wird einem ansatzweise klar, wenn man zur Vorbereitung einer Reise nach Kopenhagen den Baedeker liest.

Wie bei den Reiseführern von Baedeker zu erwarten, bieten die insgesamt mit Register 277 Seiten, alle reich mit Farbfotos, je nach Thema oder Tourenvorschlag mit einem gut kommentierten Auszug aus dem Stadtplan illustriert und versehen zunächst einen Überblick über Geschichte, Bewohner, Kunst und Kultur. Dass berühmte Personen erwähnt werden, dass jede Menge Tipps für Hotels (das Admiral am Hafen wäre sicher was ganz tolles...), Restaurants, Bars, Cafés, Nachtleben zu finden sind, ist ebenfalls selbstverständlich. Die drei Tourenvorschläge und Ausflüge wecken noch mehr Lust darauf, den 'Kaufmannshafen' kennen zu lernen. Wobei die sich daran anschließende nach ihrem Namen alphabetisch sortierte Abfolge der Sehenswürdigkeiten es sicher leicht machen wird, sich mit den Schönheiten der dänischen Hauptstadt vertraut zu machen.

Schon bei der Lektüre dieses Baedekers wird klar: wenn die derzeitige Welt nur etwas mehr dänisch wäre!! Zwei Beispiele: unter dem Stichwort 'Etikette' das eine. Zitat: "Die Dänen sind überaus höflich, gastfreundlich und tolerant. Bis auf das Königshaus werden alle geduzt, nicht zu verwechseln mit Respektlosigkeit, denn man legt großen Wert auf Höflichkeit und gute Manieren. Gilt doch das ungeschriebene Gesetz des 'Jantelov', das besagt, dass man nicht glauben soll, aufgrund von Titeln oder Statussymbolen etwas Besonderes zu sein."
Stichwort "Gesundheit", Zitat von Seite 270: "Alle Reisenden haben Anspruch auf kostenlose Behandlung in dänischen Krankenhäusern." Es gilt jedoch zuvor Seite 266 zu lesen: "... allerdings nicht für jede Behandlung."

Fazit: an meinem Dänisch feile ich noch. Wobei das Mini-Wörterbuch im Anhang recht hilfreich ist. An 'Vær så venlig', wörtlich übersetzt 'war so wenig' also 'Bitte' wenn man jemandem etwas gegeben hat beziehungsweise 'Vær så god' wenn man um etwas bittet, übe ich noch.
Bis das sitzt, werde ich versuchen mit "We are red, we are white, we are danish dynamite" klar zu kommen. Und dem Baedeker.

Kommentieren0
0
Teilen
W

Rezension zu "Baedeker Reiseführer Paris" von Hilke Maunder

Paris - je t'aime
wschvor 9 Monaten

Paris ist Paris, bleibt Paris - und der neue Baedeker bietet mehr als nur ein neues Coverbild
Zunächst zum so genannten 'Relaunch' der Baedekers: das Format, die Seitenzahl, das Gewicht usw. ist weitgehend identisch geblieben. Aber die neuen Baedekers liegen besser in der Hand, das Gummiband im Stil der Moleskine-Notizbücher ist praktisch. die paar leeren Seiten am Ende für eigene handschriftlichen Notizen ebenfalls.
Die ausführlichen beschreibenden Texte werden nicht mehr durch so viele Farbaufnahmen illustriert, teilweise wurden die Texte auch 1:1 aus der vorhergehenden Auflage in der gewohnten Aufmachung übernommen. Was aber kein Fehler ist, denn die Informationen zu Nôtre Dame, zum Eiffelturm, Arc de Triomphe, Sacré Cæur etc. waren hervorragend und sind es demnach weiterhin. Denn an diesen Sehenswürdigkeiten hat sich ja nichts geändert. Auch die Karten für das beschriebene Quartier und die 3D-ähnlichen Illustrationen beispielsweise des Panthéon sind vorhanden.
Dass die Angaben zu Hotels, Restaurants, Cafés aktualisiert wurden, versteht sich bei der neuen Auflage Nr. 19 von selbst. Die beiliegende Faltkarte hat zwar nach wie vor den Massstab 1:15.000, ist aber wegen der geänderten Faltung und auch des geänderten Drucks wegen besser zu handhaben und besser zu lesen. Ansonsten gilt wirklich noch, was schon bezüglich der 'alten' Auflage fest zu stellen war:
Paris erleben, geniessen, bewundern, staunen mit dem Baedeker. Denn ganz offensichtlich steht derart viel Neues darin, was man noch nicht gesehen, besucht, genossen hat. Angefangen bei den in allen Baedekers üblichen generellen Infos über Stadt, Geschichte, Wirtschaft, Leute (sogar die Situation und die Gründe für die Unruhen in den Banlieues werden erklärt), Kunst, berühmte Persönlichkeiten etc.
Jede Menge Hinweise mit Circa-Preisangaben für Hotels, Restaurants, Cafés und Bistros, für abendliche Vergnügen, Möglichkeiten, die Kids bei Laune zu halten und der begleitenden Herzdame ein außerordentliches Shopping-Vergnügen zu bereiten.
Unter dem Stichwort 'Sehenswertes von A bis Z' werden dann die zahlreichen Sehenswürdigkeiten textlich und bildlich beleuchtet, Vom Arc de Triomphe bis zum Bois de Vincennes mit dem gleichnamigen Château.
Die teilweise ausklappbaren Seiten mit den Infografiken, Grundrissen und Querschnittzeichnungen beispielsweise von Notre-Dame tun ihr Übriges um Paris besser bis sehr gut kennen zu lernen. Einschließlich der zahlreichen Museen.
Die vier Tourenvorschläge mit den Themen 'Königliches Paris', 'Rive Gauche - Künstler und Gelehrte', 'Szenetreffs und Shopping-Glamour' sowie 'Auf den Spuren der Revolution' sind gut beschrieben und zum einen mit zwei entsprechenden und kommentierten Ausschnitten aus dem Stadtplan leicht zu erlaufen. Der beiliegende Stadtplan erleichtert die Orientierung noch weiter.
Demnach heißt es entweder 'Paris je t'aime'. Trotz der aus verständlichen Gründen hohen Polizei und Militärpräsenz. Oder es ließe sich auch sagen: 'Paris - wir kommen. Mit dem Baedeker...'

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks