Hilke Rosenboom Kleinkariert und großkariert

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kleinkariert und großkariert“ von Hilke Rosenboom

Bestsellerautorin (Ein Pferd namens Milchmann, Das falsche Herz des Meeres, Die Teeprinzessin) Durchgehend farbig illustriert Elfen mal anders Herzerfrischend komische Charaktere Zum Vorlesen, Zuhören und als Gute-Nacht-Geschichten bestens geeignet Neuer Band der beliebten Serie Bertie ist gar nicht begeistert, dass er Silvester in Schottland verbringen soll. "Die Schotten böllern nicht", sagt Berties Vater. Dabei hätte Bertie so gern eine Silvesterrakete gesehen, die seinen Namen in den Himmel schreibt. Stattdessen soll er nun auf der Hochzeit seiner Schwester Blumen streuen. Dabei ist er dafür eigentlich schon viel zu groß. Doch zu seiner Überraschung entdeckt Bertie in dem alten schottischen Schloss, in dem seine Schwester heiraten will, zwei Neujahrselfen: Mecki McLenburg vom Stamm der Großkarierten und Mecki McErrer vom Stamm der Kleinkarierten. Die beiden ständig zankenden Elfen sind dafür verantwortlich, dass die Menschen ihre guten Vorsätze fürs neue Jahr nicht vergessen. Allerdings hat es da in den letzten Jahren einige Pannen gegeben, und so könnten die beiden Elfen Berties Unterstützung gut gebrauchen. Keine Frage, dass Bertie da zur Stelle ist, um sich nötigenfalls vier Millionen guter Vorsätze zu merken.

Freundschaft, Hilfsbereitschaft und Akzeptanz werden hier kindergerechet vermittelt. Einfach schön zu lesen, auch für Erwachsene!

— Alondria
Alondria

Stöbern in Kinderbücher

Evil Hero

Mit viel Humor und Spannung setzt die Autorin ihre Grundidee super um. Auf jeden Fall mal etwas anderes und absolut nach meinem Geschmack.

Buechersalat_de

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

WARNUNG: Scary Harry macht süchtig! Total witzig, super spannend, wunderbar schräg und einfach nur…. gut! Ein absolutes Lese-MUSS!

BookHook

Penny Pepper auf Klassenfahrt

ein mitreißenden, gruselndes Lesevergnügen, bei dem man direkt mit raten und recherchieren kann.

Siraelia

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

Miraculous - Die geheime Superheldin

Ein tolles Abenteuer für alle Fans der Serie und die, die es noch werden wollen.

NickyMohini

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • [Rezension] Hilke Rosenboom: Kleinkariert und großkariert

    Kleinkariert und großkariert
    Alondria

    Alondria

    04. January 2017 um 15:08

    Das Buch Bertis Schwester hat beschlossen, ihre Hochzeit auf einem schottischen Schloss zu feiern. Und das ausgerechnet zu Neujahr! So muss Berti wohl oder übel mit, obwohl er gar keine Lust hat, den kratzigen neuen Anzug zu tragen und Blumen zu streuen.Bei seinem ersten Erkundungsspaziergang mit seiner Cousine Erengard durch das riesige verwinkelte Schloss treffen sie auf zwei seltsame kleine Wesen, die sich als McLenburg und McErrer vorstellen - ihres Zeichens Neujahrselfen.Die beiden drolligen Kerle verwalten die Neujahrsvorsätze der Schlossbewohner und des Rests der Welt ... ein ziemlich aufreibender Job, bei dem sie einen Gehilfen sehr gut brauchen können. Und schon ist Bertis Langeweile wie weggeblasen! Meine Meinung + Fazit Dieses Kinderbuch habe ich von meinen Eltern zu Weihnachten bekommen, da ich ein riesengroßer Schottland-Fan bin und alles was damit zu tun hat gerne habe! An diesem Buch gibt es also auch nichts, was mir nicht gefallen hätte.Die Autorin vermittelt auf kindgerechte Art und Weise Werte wie Freundschaft, Hilfsbereitschaft und Akzeptanz. Es macht Spaß diese Geschichte zu lesen und Berti bei seinem kleinen Abenteuer zu begleiten. Obwohl das Buch nur 60 Seiten hat, passiert unglaublich viel. Die Illustrationen von Marei Schweitzer passen immer zum jeweiligen Kapitel und man muss sie schon länger betrachten, um alle Details zu entdecken. Sie sind oft lustig, manchmal dienen sie aber auch nur der Visualisierung der Kapitel.Es hat mir unglaublich viel Spaß gemacht, diese Geschichte zu lesen - vor allen Dingen sehr passend zu Neujahr, wo es doch um die Neujahrsvorsätze der Menschen geht. Ich kann das Buch nicht nur Kindern sondern auch Erwachsenen empfehlen, einfach mal so, für Zwischendurch. Und um mit Bertis Worten abzuschließen:"Ihr könntet die Leute einfach daran erinnern, dass sie ihr Bestes geben. Das hat sich sicher ohnehin jeder vorgenommen!"

    Mehr